Singer-Songwriter Dave Hause


Wer sich auf Tour eine Weinflasche tätowieren lässt, weil man selbige eben immer mit auf die Bühne bringt, oder einen Hotdog auf der Wade trägt, der geht zum Lachen auf jeden Fall nicht in den Keller. Ein sympathisches Gespräch mit Singer-Songwriter Dave Hause über Tattoos und Musik.

Vom Punkrocker zum Singer-Songwriter: Zur Zeit plant Dave Hause eine Deutschlandtour zu seinem aktuellen Werk »Devour«.
Vom Punkrocker zum Singer-Songwriter: Zur Zeit plant Dave Hause eine Deutschlandtour zu seinem aktuellen Werk »Devour«.


Heutzutage ist es nichts Ungewöhnliches mehr, als Mitglied einer Punkband zu starten und nach einigen Jahren des Erfahrungsammelns eine Solokarriere als Singer-Songwriter hinterherzuschieben. Bekannte Beispiele: Hot Water Music’s Chuck Ragan, Alkaline Trio’s Dan Adriano oder eben Dave Hause.
Der Frontmann der aus Philadelphia stammenden Punkrockband The Loved Ones ist dieser Tage als Solokünstler unterwegs. Zwar trennte sich die Band nicht offiziell, ist aber erst einmal auf Eis gelegt. Genug unterwegs ist der 35-jährige Hause aber dennoch, schließlich war er Teil der gefeierten Revival-Tour mit den bereits oben genannten Ragan, Adriano und eben Brian Fallon von The Gaslight Anthem.
Seinem Debüt als Alleinunterhalter folgte vor kurzem Album Nummer zwei namens »Devour«, das sich mit der politischen-, sozialkritischen- und auch persönlichen Frage des amerikanischen Traums beschäftigt. Klingt ernst, aber dennoch ist Dave Hause kein spaßbefreiter Mensch.

Dave Hauses Sammlung an Mini-Tattoos: So betritt er beispielsweise die Bühne immer mit einer Flasche Wein.Dave Hauses Sammlung an Mini-Tattoos: Erinnerungstattoos an Orte und Erlebnisse.

Dieses Tattoo-Sammelsurium erinnert Dave an die unterschiedlichsten Orte und Geschichten. So betritt er die Bühne beispielsweise immer mit einer Flasche Wein.


Dein neues Album »Devour« handelt stark vom American Dream.
Es geht vor allen Dingen darum zu zeigen, wie ich mit dem amerikanischen Traum aufgewachsen bin und wie es mich als Person beeinflusst hat. Im ersten Teil des Albums erkläre ich, wie mein Leben davon geprägt wurde. Im mittleren Teil geht es dann um mich als erwachsene Person und wie meine Sicht auf die Dinge nun ist. Positiv wie negativ. Und zum Abschluss der Platte geht es vor allen Dingen um die Hoffnung. Eigentlich ist diese dann doch auch erst ein paar hundert Jahre alte und somit junge Idee des American Dream eine gute. Doch wir haben sie versaut und ziemlich viele Fehler gemacht.
 

Dave verfolgt kein Konzept und mischt auf seiner Haut klassische Tiger mit modernen Mini-Tattoos.
Heroischer Samurai unter Pfeilbeschuss. Dave hats auch gern mal dramatisch.

(l) Dave verfolgt kein Konzept und mischt auf seiner Haut klassische Tiger mit modernen Mini-Tattoos. (r) Heroischer Samurai unter Pfeilbeschuss. Dave hats auch gern mal dramatisch.


Hast du persönlich denn noch Hoffnung?
Ich habe sie, aber eher für die Menschheit. Ich glaube mehr an das Gute im Menschen als an das Schlechte. Die Mittelschicht hat es verdammt schwer, die Armen werden immer ärmer und alles konzentriert sich nur auf die Reichen. Natürlich passieren Dinge, die mich positiv auf die Sache blicken lassen. Aber es ist auf jeden Fall sehr hart, wenn man einen Blick auf die amerikanische Politik wirft.

Du beschließt das Album mit der Voraussicht, dass Liebe vielleicht die Antwort sein könnte.

Und das ist auch so! Denk nur an die Beatles! Es ist eigentlich ein total einfaches Statement, aber nur darum geht es – um die Liebe. Sie hält die Menschen zusammen und zeigt, was richtig und was falsch ist.

Unterwegs mit friedlichem Herzen. Friedenstaube auf Daves Brust. Selbst auf dem reduziertesten Picknicktisch darf kein überdimensionaler Hotdog fehlen.

(l) Selbst auf dem reduziertesten Picknicktisch darf kein überdimensionaler Hotdog fehlen. (r) Unterwegs mit friedlichem Herzen. Friedenstaube auf Daves Brust.


Tattoos sind ja auch immer Statements und auch du trägst einige klare Botschaften auf dir spazieren. Aber womit hat es angefangen?
Mein erstes Tattoo war ein ganz kleines auf meinem Bein. Ich hing mit Freunden rum die älter waren, und die sich ihr erstes Tattoo stechen ließen. Ich war aber erst 16, somit musste ich erst einmal einen Tätowierer finden, der überhaupt Lust darauf hatte mich kleinen Knirps zu tätowieren. (lacht)

Dave Hause
 
Dave Hause wurde am 12. März 1987 in Philadelphia geboren. Nach verschiedenen Bands gründete er 2003 die Punkrockband The Loved Ones, die nach Touren mit NOFX und The Bouncing Souls, für die Hause bereits als Roadie gearbeitet hatte, beim traditionsreichen Label Fat Wreck Chords unterschrieb. Seit 2010 ist Hause auch als Solokünstler unterwegs und veröffentlichte bisher eine EP und zwei Alben. Dieses Jahr plant er eine erneute Deutschlandtour zu seinem aktuellen Werk »Devour«.   
Lässt du dir viele Tattoos stechen, wenn du auf Tour bist?
Tatsächlich habe ich mir sogar meinen Arm in Berlin fertig machen lassen, als ich zuletzt hier war. Den Wolf hat Annie Frenzel gestochen. Das war dann sogar Backstage. Ich kam aus dem Tourbus, wir fingen an zu tätowieren, ich unterbrach für den Soundcheck, spielte meine Show im Ramones-Museum 
am Nachmittag, kam zurück, wir machten weiter, spielte dann noch mein Opening-Set der Show am Abend und dann stellten wir das Tattoo fertig. Das war echt verrückt, aber hat auch echt Spaß gemacht. Es macht Spaß auf Tour zu sein und mit Kumpels und verschiedenen Bands abzuhängen und sich 
dann mit einem Tattoo daran erinnern zu können.
 
Verfolgst du eine bestimmte Stilistik?
Nein, eigentlich nicht. Mein Lieblingstattoo ist mein Tiger, der von Geordie Cole in Australien gestochen wurde. Das ist echt super geworden.

Irgendwelche verrückten Storys?

Klar! Bryan von den Bouncing Souls hat gerade erst angefangen zu tätowieren und wir hatten ein Barbecue bei ihm, also hat er mir einen Picknicktisch tätowiert. Eigentlich sollte es total simpel werden. Aber dann fragte ich ihn, warum eigentlich kein Hotdog auf dem Tisch liegt. Und jetzt liegt dort ein Hotdog. (lacht) Das ist eben auch so ein Moment, den man nicht vergisst.


Text: Amadeus Thüner
Bilder: Marlene Fulde




Geldbeutelkette Black Chain
Geldbeutelkette Black Chain
14,90€
9,90€
Weste Dellwood schwarz
Weste Dellwood schwarz
79,90€
29,90€
Canvasjacke Berwick schwarz
Canvasjacke Berwick schwarz
119,90€
99,90€
Canvas-Jacke Mechanic Crew 1959 braun
Canvas-Jacke Mechanic Crew 1959 braun
129,90€
39,90€
11.06.2014
Text: Amadeus Thüner Bilder: Marlene Fulde
auf Facebook teilen

tattoo szene

Verwandte Artikel

Tattoo-Fans
berichten...

...was hinter ihrer Tätowierung steckt In unserer Rubrik »Tattoo-Stories« wollen wir auch zeigen, was hinter diesen Tattoos steckt. Wir lassen einige Tattoo-Fans zu Wort kommen, die uns etwas über die persönliche Bedeutung ihrer Tätowierungen erzählen

Bring me the Horizon

Fünf junge Kerle aus Sheffield in England erobern die Musikwelt im Sturm. Die Briten sind gerade mal Anfang Zwanzig, können aber schon drei Alben vorweisen, die weltweit Top Seller sind. Ausverkaufte Tourneen rund um den Erdball …

Mortal Sin:
Psychology Of Death

Mitte der 80er war Australien mehr für Boogierock ala AC/DC oder Rose Tattoo bekannt. Dann kamen die Thrasher Mortal Sin mit ihrem Debüt.

V8Wanker:
IronCrossroads

Der hessische Bigblock stattet seine aktuelle CD mit einem passenden Wortspiel aus und macht mit dem ersten Song bereits klar: Hier kommen Gewinner.

Korpiklaani: Ukon
Wacka

Aller guten Dinge sind Sieben. Daher dachten sich die finnischen Folkmetaller wohl auch etwas lustiges aus. Das gesamte Album kommt mit finnischen Lyriks.

H.E.A.T.: Freedom
Rock

Melodic Metal ist vor allem in Scandinavien noch immer eine große Nummer. Kein Wunder dass von dort immer wieder neue Bands auftauchen.

Skin Art Tattoo

Seit fast 20 Jahren gehört Mirko in Deutschland zu den Top-Adressen für Asia-Tätowierungen. Er hat es in all den Jahren verstanden, seiner Berufung, von einer breiten Öffentlichkeit weitestgehend unbemerkt, nachzugehen.

Memory-Tattoos

Sich in Erinnerung an einen geliebten Menschen oder nach einem schicksalhaften Erlebnis eine Tätowierung stechen zu lassen, gehört zu den ursprünglichsten Beweggründen für ein Tattoo.

20 Jahre WILDSTYLE
& TATTOO MESSE

Niemals hätte Jochen Auer, Erfinder und Produzent der "Wildstyle & Tattoo Messe", gedacht, dass seine Idee und sein Konzept einen derartigen Aufruhr verursachen, ein Millionen-Publikum erreichen und massiv zu mehr Toleranz beitragen würde und die Welt so um ein Vielfaches bunter machte und immer noch macht!

Rapper eRRdeKa: Mit
Tattoos ins Paradies

eRRdeKa ist zielstrebig; der junge Rapper will so schnell wie möglich viele Tattoos haben. Hauptsache Black-and-Grey und der Tätowierer ist kein Arschloch.

Schwalben

Schwalben-Tattoos gehören zu den Klassikern unter den Tattoo-Motiven und sind heute vor allem in der Rockabilly-Szene sehr beliebt. Die ersten, die sich Schwalben auf die Brust tätowiert haben, sollen die Seeleute gewesen sein. Das Überwinden von 5000 nautischen Meilen, soll zum Tragen eines Schwalben-Tattoos auf der Brust berechtigt haben.

Axel Rudi Pell: The
Crest

Auf dem 13. Album von Axel Rudi Pell ist keine einzige Doublebass-Nummer zu hören. Darauf ist der Gitarrist stolz. Die Band um den Saitenhexer legt wert darauf melodische Songs zu spielen, die im Schnittbereich von Hardrock und Melodic Metal liegen. Da passt zu viel Geballer nicht dazu. Dafür liefert der amerikanische Sänger Johnny Gioeli, der nun schon seit zwölf Jahren mit ARP zusammen arbeitet. Auch der Rest der Mannschaft gehört seit dieser Zeit zum Team und sorgt somit für stabile Verhältnisse.

Sodom: In War And
Pieces

Die deutsche Thrash-Ikone Sodom lässt es auch nach fast 30 Jahren im Geschäft noch ordentlich krachen. Nachdem sie vor kurzem die Bandgeschichte mit der DVD aufgearbeitet hat, steht nun ein neues Album an

Inneke 23 & The
Lipstick Painters:
Charcoal

In Ljubljana hat die Belgierin Inneke mit ihren Lippenstift-Malern das zweite Album aufgenommen. Darauf findet ihr wieder Country Rock der anderen Sorte.

Die Mannequin

Die Band aus Toronto um Frontfrau Care Failure spielt rotzigen Rock, irgendwo zwischen Punk und Grunge und ist jung und hungrig. Verdammt hungrig! Speziell die 20jährige Gitarristin und Sängerin lässt jeden Bühnenboden brennen.

Warrior Soul:
Destroy The War
Machine

Der schon immer eigenwillige Kory Clark hat sich eine neue Mannschaft gesucht und mit dieser nach vielen Jahren ein neues Album eingespielt.

Volbeat – Michael
Poulsen

Keine andere Band ist derzeit so erfolgreich am Rocken wie das dänische Quartett »Volbeat«. Die Dänen spielen eine individuelle Mixtur aus Metal, Punk und Rock ’n’ Roll, die derzeit einzigartig und deshalb auch so erfolgreich ist.

Angeline:
Disconnected

Das schwedische Quartett hat eine spannende Vergangenheit. Obwohl die Truppe schon über 20 Jahre existiert, legte sie gerade erst ihr zweites komplettes Album mit eigenen Songs vor.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:14 November 2019 00:10:43 Warning: fopen(cache/62e8886a9cd4e0307549e78e58de7f09.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165