Dortmund Convention 2013


»Wir möchten die größte Convention der Welt werden«

33.000 Besucher und 500 Tätowierer auf 9.000 Quadratmetern. Die Dortmund-Convention war der reinste Publikumsmagnet.

 

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Ausstellungsfläche der Do-Con. Insgesamt belegte die Convention 9.000 Quadratmeter in der Westfalenhalle.
Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Ausstellungsfläche der Do-Con. Insgesamt belegte die Convention 9.000 Quadratmeter in der Westfalenhalle.

Die Convention-Welt hat sich verändert. Sie ist um zahlreiche Interessenten größer geworden. Nicht nur, aber besonders in Dortmund ist das zu erkennen. Diese Welt wird längst nicht mehr allein von Szeneleuten bevölkert. Doch erweitert sich der Kreis nicht um zusätzliche Subkulturen, sondern es waren großteils Mainstreamer die vom 14. bis zum 16. Juni die Westfalenhallen in Dortmund fluteten. Insgesamt 33.000 Menschen wollten Teil der Tattoo-Kultur sein – oder zumindest mal erleben, was für viele oft nur bei »taff« oder »Punkt 12« in Form von Tattoo-Soaps über die Mattscheibe flimmert. 15 Euro für ein Tagesticket oder 28 Euro fürs ganze Wochenende zahlten sie, um die »18. Internationale Tattoo- & Piercing Convention« hautnah und in Farbe zu erleben.

Schön-trauriges Erinnerungstattoo von Ole Kröger aus dem Lübecker Studio  Original Tattoo.
Klassisches Japan-Motiv von Kevin, Aerga Tattoo, aus Bielefeld.
(links) Klassisches Japan-Motiv von Kevin, Aerga Tattoo, aus Bielefeld.
(links) Schön-trauriges Erinnerungstattoo von Ole Kröger aus dem Lübecker Studio Original Tattoo.




Werben auf allen Kanälen
Das Orga-Team der veranstaltenden Firma »Wildcat« wusste, was auf sie zukommt. Schon seit langem hat der weltgrößte Piercingschmuck-Händler (auch online) das enorme Wachstum des Tattoo-Business im Blick und dessen Potential bis hierhin gänzlich ausschöpfen können. »Wildcat« besitzt nicht nur ein modernes und umfassendes Vertriebssystem, sondern ist selbst fester Bestandteil der Szene, der Tattoo- und Piercing-Studios betreibt und dessen Marketing-Beauftragte Carolin Stutzmann Mitglied bei »Pro Tattoo« ist. Einem Verein, der »sich der Information und Schulung aller Angehörigen der Tätowier-Branche verschrieben hat«. Über Magazine, Radio- und TV-Sender lud man den Ruhrpott also zur Do-Con, so die offizielle Abkürzung der Dortmund-Convention. Der Erfolg war enorm. Die Gänge waren wegen des Gedränges im Vorjahr verbreitert worden. Um tausende Quadratmeter hatte man die Austragungsfläche erweitert. Anders hätte das Event dem Ansturm wohl kaum standgehalten. »Wir möchten die größte Convention der Welt werden«, sagt Carolin Stutzmann. Ihr Wunsch ist nicht vermessen, sondern vielleicht schon Realität. Noch nie haben wir offizielle Besucherzahlen in dieser Höhe von einem Veranstalter mitgeteilt bekommen. Die Tattoo-Konjunkturkurve hat somit ihren Zenit immer noch nicht erreicht.

Ziemlich gechillt lässt Tattoo-Model Fräulein Schneider die Tattoo-Session über sich ergehen. Es war an diesem Wochenende schon ihre zweite.

Ziemlich gechillt lässt Tattoo-Model Fräulein Schneider die Tattoo-Session über sich ergehen. Es war an diesem Wochenende schon ihre zweite.

Ansturm beim Contest
Davon profitierten natürlich Händler und Tätowierer. Klar, die Jungs von Miami Ink – Chris Garver, Darren Brass und James Hamilton, hatten natürlich auch dieses Jahr wieder alle Mühe, die zu betinten, die an ihrem Stand Schlange standen. Aber auch die Tätowierer aus dem Ruhrpott und Restdeutschland, wie die »Farbaffäre« aus Dortmund, Ole Kröger aus Hamburg oder Lorena Morato aus Köln, konnten sich über Langeweile nicht beschweren und schickten ihre Kunden teilweise zum Contest auf die Bühne. Es war kein Leichtes, dort zu bestehen. Über 100 Anmeldungen gingen an unserem Stand während der drei Tage ein. Hochmodern, auf iPads, wurden die Teilnehmer in die Contest-Kategorien eingetragen.
 

 

Tim-und-Struppi-Tattoo mit Kapitän Haddock, Struppi und Professor Bienlein, tätowiert von Felix Kienzle vom Nadelwerk Tattoo aus Konstanz.Tim-und-Struppi-Tattoo mit Kapitän Haddock, Struppi und Professor Bienlein, tätowiert von Felix Kienzle vom Nadelwerk Tattoo aus Konstanz.
Tim-und-Struppi-Tattoo mit Kapitän Haddock, Struppi und Professor Bienlein, tätowiert von Felix Kienzle vom Nadelwerk Tattoo aus Konstanz.


Hochwasserhilfe aus der Szene
Der D.O.T. (Deutsche Organisierte Tätowierer e. V.) rief auf der Do-Con die Aktion »Help with ink« ins Leben und sammelte zugunsten der Hochwasseropfer, die es in diesen Tagen in Deutschland leider zahlreich zu beklagen gab. Für 50 bis 100 Euro konnte man sich nun aus einem Flashset Motive rund ums Thema Wasser tätowieren lassen. Bis Sonntagabend kam so eine Summe von über 4000 Euro zusammen, die der Hochwasserhilfe zugutekam.


Fetter Schädel tätowiert vom Künstlerpaar Max und Akula vom Tattoo Laboratory im indischen Goa.

Fetter Schädel tätowiert vom Künstlerpaar Max und Akula vom Tattoo Laboratory im indischen Goa. 

Klatschen üben

Durchs Programm führte wieder Radiomoderatorin Nic, unterstützt von YouTube-Musiker Dark Dust. Die beiden durften interessante Acts auf die Bühne bitten. Zum einen war da der tägliche Auftritt von Enigma – dem Amerikaner, dessen Körper über und über mit blauen und türkisfarbenen Puzzleteilen tätowiert ist – und seiner Frau Serena Rose. Sie hantierten mit Kettensägen und Macheten oder schoben sich in Betrieb befindliche Bohrmaschinen in die Nase. Eine Freak-Show traditioneller Art, mit der das Publikum bisweilen überfordert schien. Was allerdings auch für den leichthändigen iPad-Magier Simon Pierro galt, der die Realität gekonnt mit der Digitalität verschmelzen ließ. »Das mit dem Klatschen üben wir aber nochmal«, schlug Nic dem verhaltenen Dortmunder Publikum daraufhin vor.

Durstlöscher
Die Do-Con ist ein Spektakel. Die Hundertschaften an Tätowierern fabrizieren High Quality im Minutentakt. Schlichtweg jeder von ihnen hatte durchgehend Arbeit. Die Besucher nutzten die Chance von den solidesten Tattoo-Handwerkern wie Porträtmeister Andy Engel, den im Traditional bewanderten Kustom Kings aus Hannover, Mark Halbstark aus Berlin oder Megan Massacre aus den USA tätowiert zu werden.
Die Veranstaltung stillte den Tintendurst Tausender, es entstanden Hautbilder vom Feinsten und massig Neueinsteiger wurden über Tätowierungen aufgeklärt. Ein höheres Ziel kann eine Convention kaum erreichen. 



Text: Jan Burger, Heide Heim
Bilder: Mathias Schneider (Sideview Inn)




Hemd Dragstrip Burning The Road blau
Hemd Dragstrip Burning The Road blau
49,90€
19,90€
Sweatshirt Graphic schwarz
Sweatshirt Graphic schwarz
49,90€
34,90€
Socken The Hidden High
Socken The Hidden High
24,90€
19,90€
Tanktop Cureton dunkelgrau
Tanktop Cureton dunkelgrau
19,90€
14,90€
01.09.2013
Text: Jan Burger, Heide Heim Bilder: Mathias Schneider (Sideview Inn)
auf Facebook teilen

tattoo events

Verwandte Artikel

18. Tattoo Show
Dortmund

Am Wochenende vom 14. bis 16. Juni haben wir unser Videoteam einmal mehr auf Reise geschickt. Dieses Mal ging es nach Dortmund zur 18. Internationale Tattoo und Piercing Convention in der Westfalenhalle.

Contest Kategorien
(TS 2_08)

Das Prinzip »Mitmachen ist alles« sollte nicht nur für Olympia gelten, sondern auch für die Teilnahme an einem Tattoo-Contest. Zumindest einmal sollte jede Tätowierung vor großem Publikum gezeigt werde. Ich welcher Kategorie ihr euch anmelden müsst und was euch erwartet, erfahrt ihr hier! Mit zahlreichen Beispielen und Erklärungen zu den Kategorien: Large, Asia, Small, Porträt, Crazy, Black & White, Traditional und Colour!

Der große
TätowierMagazin
Nachwuchs-Contest
2013

Der TätowierMagazin-Nachwuchs-Contest ist eine feste Größe in der deutschen Tattoo-Szene. Künstler wie Eva Schatz, Jessica Mach, Randy, Clemens Hahn und Eugen hatten den Contest in der Vergangenheit genutzt, um sich und ihre Arbeiten einem großen Publikum zu präsentieren.

Convention Dortmund
2014

Der Ruhrpott hat wohl die höchste Dichte an Tattoo-Studios in Deutschland. Dafür braucht es eine ordentliche Convention. Zum Glück gibt es da die Dortmunder Tattoo-Messe!

Eskimo-Piercing

TattooStyle begleitet Steffi zu ihrem Piecing-Termin ins Trust Mannheim. Die junge Frau möchte sich ein Eskimo-Piercing stechen lassen. Wie es ihr dabei erging, wie das neue Piercing zu Pflegen ist, was genau Piercerin Janine gemacht hat und was dabei zu beachten ist, erfahrt ihr in der November/Dezember Ausgabe von TattooStyle.

Convention Bregenz
2013

Auf der 6. Bregenz-Convention in Österreich, im Glanze des modern-pompösen Festspielhauses mit Blick auf den Bodensee, hat Veranstalter Andy die Tattoo-Contests bereits vor zwei Jahren aus dem Programm genommen.

Jenny B’s Tattoo &
Piercing

Fröhlich und ein bißchen abgedreht sind nicht nur die Tätowierungen von Mini B., sondern auch die junge Tätowiererin selbst. Seit ihrem 15. Lebensjahr arbeitet sie regelmäßig im Studio ihrer Mutter, in Jenny B’s Tattoo & Piercing.

Pimp your Tattoo

TattooStyle begleitet Sabine zu ihrem Piecing-Termin ins Art & Soul nach Mannheim. Heute möchte Sabine ihr Dekolleté-Tattoo pimpen. Dazu eignet sich ein Dermal Anchor perfekt. Vorerst soll eines dieser One-Point Piercings im Heiligenschein ihres Herz-Tattoos zum Fine-Tuning beitragen. Was genau Piercerin Natti gemacht hat und was dabei zu beachten ist, erfahrt ihr in der Januar/Februar-Ausgabe von TattooStyle.

Berlin Convention
2013

Die Berlin-Convention zieht um: in eine neue Location – und eine andere Jahreszeit!

Tattoo Convention
Special

Tattoo-Conventions sind die Meeting Points der Szene; hier trifft man sich um sich auszutauschen, Party zu machen und natürlich um die eigene Tattoo-Sammlung zu erweitern. Doch das Angebot der Tattoo-Messen unterscheidet sich untereinander oft deutlich. TattooStyle zeigt, auf was es zu achten gilt, um das Optimum aus dem Convention-Besuch rauszuholen!

20 Jahre WILDSTYLE
& TATTOO MESSE

Niemals hätte Jochen Auer, Erfinder und Produzent der "Wildstyle & Tattoo Messe", gedacht, dass seine Idee und sein Konzept einen derartigen Aufruhr verursachen, ein Millionen-Publikum erreichen und massiv zu mehr Toleranz beitragen würde und die Welt so um ein Vielfaches bunter machte und immer noch macht!

Saison-Auftakt mit
der Veterama

In und rund um die Friedrich Ebert Halle in Ludwigshafen startet die Auto- und Motorrad-Oldtimerszene am …

Blaufuss Shovel

Werners Harley-Davidson FLH stand auf der Tattoo-Convention in Bregenz Modell für Tattoo-Girls und diente vor allem als Requisite

Tattoo Ink Explosion
2014

Die fünfte Tattoo Ink Explosion in Mönchengladbach stand im Zeichen von Zirkus und Jahrmarkt. Location, Rahmenprogramm und Tätowierer-Line-up suchen in Deutschland ihresgleichen.

Schwalben

Schwalben-Tattoos gehören zu den Klassikern unter den Tattoo-Motiven und sind heute vor allem in der Rockabilly-Szene sehr beliebt. Die ersten, die sich Schwalben auf die Brust tätowiert haben, sollen die Seeleute gewesen sein. Das Überwinden von 5000 nautischen Meilen, soll zum Tragen eines Schwalben-Tattoos auf der Brust berechtigt haben.

27. ADAC Supercross
Dortmund

Großes Finale des ADAC SX-Cup in Dortmund: Chrisholm und Chatfield rocken die Westfalenhalle, Thomas und Maillard heißen die ersten Sieger der wieder ausgeschriebene Serie...

Die London
Convention

Es ist der ganz große, der wirklich wichtige Termin im Herbst. Das eine Wochenende, an dem richtig etwas gerissen wird in Europa. In London kommen jedes Jahr im September alle zusammen:

"Da kam Feuer
aus den
Gitarren"

"Wenn die nicht gewinnen, dann weiß ich es auch nicht", sagte eine Besucherin nach dem Auftritt der "Fires", den drei smarten Jungs aus der Schweiz. "Sie betraten die Bühne und plötzlich kam ’Feuer’ aus ihren Gitarren raus. Da war unheimlich Bewegung drin, das Publikum brüllte", umschrieb es Jury-Mitglied Inge Koch unmittelbar nach der Preisverleihung.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:20 November 2019 23:37:41 Warning: fopen(cache/80ee4c6755cdfa56ea493eeca9f2f855.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165