168 Hours Germany Race


Der Outlaws MC Germany ruft seine Member
zum Rennen durch ganz Deutschland auf


Für die vergangene Saison hatte der Outlaws MC Germany zum „168 Hours Germany Race“ aufgerufen. Dieses Rennen ist kein normales Rennen, denn die Biker tragen es nicht Rad an Rad auf einer gemeinsamen Straße aus. Stattdessen fahren sie allein, ihr Gegner ist die Uhr: Jeder Member, der dieses Race fährt, muss in 168 Stunden alle Chapter des Outlaws MC Germany sowie des Black Pistons MC Germany angefahren haben.

Die erste Gruppe startete in Bad Kreuznach, war aber international: Ox kam aus den USA, Dede aus Frankreich
Die erste Gruppe startete in Bad Kreuznach, war aber international: Ox kam aus den USA, Dede aus Frankreich

60 Stationen in Deutschland

Das Rennen zählt fast 60 Stationen in ganz Deutschland. Wie er diese Strecke schafft, bleibt jedem Teilnehmer selbst überlassen. Streckenplanung und Organisation muss er selbst durchführen. Auch wann und wie er fährt, bleibt ihm selbst überlassen. Einzige Bedingung: Innerhalb von 168 Stunden muss er alle Stationen abgefahren haben. Natürlich muss der Teilnehmer nicht wirklich allein bleiben. Auch dieses Rennen kann gemeinsam gefahren werden. Member, Prospects, Supporter oder Freunde schließen sich häufig an.
 

In der Saison 2013 bewältigten sechs Gruppen des Outlaws MC die fast 4000 Kilometer in der vorgegebenen Zeit. Die erste Gruppe bildeten Member des Chapters Bad Kreuznach, sie starteten Mitte April. Mit den Bad Kreuznachern fuhr Dede, ein Member aus Frankreich. Und dann nahm auch noch Ox am ersten Germany Race teil, er war aus den USA nach Deutschland geflogen. Die Jungs hatten Glück, die erste Aprilwoche wartete mit gutem Wetter auf.

Blinker rausvibriert, Reifenprofil abgefahren.  Kleinere Verluste gehören zu den Kollateralschäden einer solchen Tour
Blinker rausvibriert, Reifenprofil abgefahren. Kleinere Verluste gehören zu den Kollateralschäden einer solchen Tour

Mörderritt über 1000 Meilen

Die amerikanischen Brüder hatten dem Gedanken dieses Rennens zur Geburt verholfen. Die deutschen Outlaws hatten vom Millennium Race der Outlaws in den USA gehört, und das ist noch ein bisschen härter. Dort müssen 1000 Meilen in 24 Stunden abgespult werden, das sind 1600 Kilometer.
Die 1000 Meilen des Millennium Races sind tatsächlich ein Mörderritt. Das kann Marcus vom Black Pistons MC Gedern nur bestätigen. Er ist der einzige Deutsche, der diesen Ritt bisher gefahren ist. Als Anerkennung trägt er nun ein kleines Patch mit einem „M“ für das Millennium Race. Marcus: „Das war eine Erfahrung fürs Leben. Du kommst auf ganz andere Gedanken. Man füllt so viel Energy Drinks in sich rein, dass man schon bald einen Zuckerschock bekommt. Aber ohne solche Hilfsmittel geht’s nicht. Man ist nur am Fahren, Tanken, Essen und wieder Fahren. Die letzten hundert Meilen ziehen sich wie eine Ewigkeit. Es ist eine Charakterprüfung und ein Kampf gegen den inneren Schweinehund.“
Als Member des Outlaws MC Connecticut hatte Ox das Millennium Race auch gefahren. Nun wollte er unbedingt mit der ersten Gruppe in Deutschland dabei sein, die das „168 Hours Germany Race“ fährt.

Reparaturen erfolgen an Ort und Stelle
Reparaturen erfolgen an Ort und Stelle

Brüder neu kennenlernen

Auch die Charakterprüfung des Germany Races beginnt schon vor den Rennen. Schlaf- und Essensmöglichkeiten bieten die Chapter, aber alles will organisiert sein. Die Bikes müssen in gutem Zustand sein, die Chapter müssen über Ankunftszeiten informiert werden. Werkzeug und gängige Ersatzteile müssen ebenso zur Hand sein, wie die Adressen von Bikehändlern und Werkstätten auf der Strecke.
Die Member der Chapter erwarten die Teilnehmer vor ihren Clubhäusern. Dort werden ein paar Storys ausgetauscht, ein paar Erinnerungsfotos geschossen, und dann geht’s weiter. Geschlafen wird ausschließlich in den Clubhäusern. Dort wartet auch immer ein deftiges Frühstück, bis es wieder auf die Straße geht. Viele Member der besuchten Chapter fahren dann noch ein paar Kilometer mit.
Die Donnersberger hatten das Germany Race zur jährlichen Pflichtfahrt des Chapters erklärt. Alle Teilnehmer waren sich danach einig: „Dieses Germany Race ist eine tolle Sache. Du bist 168 Stunden mit deinen Brüdern auf der Straße, du bist gemeinsam hungrig oder müde, und genießt nach einem harten Tag noch das abschließende Bier. Es gibt viel zu lachen und alle hatten immer ihren Spaß an der Sache. Wir haben unsere Brüder von allen Seiten neu kennengelernt.“
 

Noch ein paar Pannen. Hier halfen Harley-Dealer
Noch ein paar Pannen. Hier halfen Harley-Dealer

Brotherhood and Motorcycles

Alle Teilnehmer, die das 168 Hours Germany Race erfolgreich gefahren sind, erhalten eine Urkunde und einen Silber-Pin. Prospects, Supporter und Freunde erhalten einen Pin ohne den Outlaws-Charlie, den charakteristischen Totenkopf mit den gekreuzten Kolben.
Die Ehrungen finden stets auf größeren Partys des Outlaws MC Germany statt. Denn es geht ums Motorradfahren und die Brotherhood, in originalem Amerikanisch: Brotherhood and Motorcycles! Das sind die Werte dieses weltweiten MCs und nichts anderes. Auch um das zu bekunden, wurde das Germany Race des Outlaws MC Germany ins Leben gerufen.

 
Die Gruppe aus Moringen erhält ihre Pins auf dem Summer Jam in Bad Kreuznach
Die Gruppe aus Moringen erhält ihre Pins auf dem Summer Jam in Bad Kreuznach



Text: Mike


BIKERS NEWS 01/14 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

BIKERS NEWS 08.01.2014
Text: Mike
BIKERS NEWS 01/14 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

szene storys

Verwandte Artikel

Outlaws National Run

Auf seinem National Run demonstrierte der Outlaws MC Germany Stärke. Er hat sich neu formiert und spricht offen über seine Ziele …

Waffenfunde

Nach einer Razzia präsentiert die Polizei gerne Bilder ihrer Funde. Aber was zeigen diese Bilder wirklich? Wir haben es uns von einem Member des Outlaws MC Stuttgart erklären lassen.

Iron Butt

Iron Butt heißt nichts anderes als „Eisenarsch“.

Freeway Rider’s MC
Essen

Das Clubhaus des Freeway Rider´s MC Essen steht mitten in einer Wohngegend und wird wie üblich von der Anwohnerschaft misstrauisch beobachtet

Outlaws MC National
Run

In Bad Kreuznach fanden in diesem Jahr die verschiedensten Szenen zueinander. So geschehen auf dem National Run, der Pflichtfahrt für alle deutschen Member unter dem Zeichen der gekreuzten Kolben

Outlaws MC Worms

Der Outlaws MC Worms feiert sein 30-jähriges Bestehen Joe war Zivilangestellter bei den US-Streitkräften. Was er bei den Militärs gelernt hatte, brachte er auch ins Clubleben ein, als er mit anderen Motorradfahrern im Jahr 1977 das Chapter Frankenthal des Ghost-Riders MC gründete.

National Run Outlaws
MC Germany

Zum National Run treffen sich die deutschen Chapter des Outlaws MC einmal im Jahr. In Osnabrück feierten sie unter den Augen des Gesetze „Friedensstadt Osnabrück“ – so steht es auf vielen Ortschildern in Osnabrück.

German MC-Cup

Auf dem Erzgebirgsring spielten die deutschen MCs Reifenpoker Der Dark Forces MC hatte zum zweiten Lauf des German MC-Cup aufgerufen. Aber der Himmel über dem Erzgebirgsring war mit dunklen Wolken verhangen und …

Outlaw-Bike

Rusty ist Member des Outlaws MC. Wir trafen ihn auf der Daytona Bike Week, und das ist kein Wunder, denn der Outlaws MC führt ein Clubhaus in Daytona …

Outlaws Europe Run

Das Berliner Chapter richtete den Europe Run des Outlaws MC aus. Für die Öffentlichkeit gab’s noch eine Rock & Motorshow Freitag Nachmittag, Autobahn-Raststätte Buckautal, an der A2 Richtung Berlin. Donnernd und jaulend fallen knapp hundert schwarze Motorräder wie ein Hornissenschwarm über die Tankstelle her und heften sich an die Zapfsäulen.

Interview BANDIDOS

„Wir machen doch keine illegalen Veranstaltungen“ Am 26. April wurde der Bandidos MC Aachen verboten. Wir sprachen mit dem Pressesprecher des Bandidos MC Germany BN: Michael, der Bandidos MC Aachen wurde verboten. …

Gremium MC Euro Run

Der Gremium Motorcycle Club wurde im Jahr 1972 in Mannheim gegründet. In den Jahrzehnten seines Bestehens ist er gewachsen wie kein anderer Club mit deutschen Wurzeln …

DMCTM-Technologie
ermöglicht
uneingeschränkte
Gruppenkommunikation
für Motorradfahrer

Cardo läutet die dritte Ära der Kommunikationstechnologie für Biker ein

National Run

Der National Run des Outlaws MC Germany wurde von Polizeikontrollen überschattet. Die Party kam trotzdem nicht zu kurz
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:05 July 2020 14:40:10 Warning: fopen(cache/276a95ce3568d2bdf9ac7084f86af3c2.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165