Bandidos Interview


„Über kurz oder lang müssen die Clubs an einen Tisch“

Am Rande des 13th Anniversary der Bandido Nation sprachen wir mit Micha, dem Pressesprecher des Bandidos MC

Ruhr City Gang: Der Bandidos MC Essen und seine Supporter
Ruhr City Gang: Der Bandidos MC Essen und seine Supporter
 
BN: Das Jahr 2012 war vor allem für die großen Clubs ein Jahr der Clubverbote …

Micha: Das kann man so sehen. Jedoch muss ich dazu sagen, dass die Verbotsverfügungen, die mir bekannt sind, ein Witz sind. Leider sind sie aber gültig.In Zukunft sollte  das Motorradfahren wieder mehr im Mittelpunkt stehen.

Micha, Pressesprecher des Bandidos MC: „Wir sind eine Minderheit,  und Minderheiten kommen in  Deutschland eben schlecht weg.“
Micha, Pressesprecher des Bandidos MC: „Wir sind eine Minderheit,
und Minderheiten kommen in Deutschland eben schlecht weg.“

 
„Auf einer Party von uns ist noch nie was passiert.“

BN: Mag sein, aber wir haben 2013 wieder eine Bundestagswahl. Meinst du nicht, dass das die MC-Szene wieder mehr in die Medien bringen wird, weil der eine oder andere Politiker glaubt, ein Thema gefunden zu haben?

Micha: Politiker haben sich in der Vergangenheit immer wieder auf Kosten der Clubs in die Schlagzeilen gebracht. Damit sollten wir auch 2013 rechnen. Auch wenn die Polizei sich hier sehr zurückgehalten hat, so darf man nicht aus den Augen verlieren, dass immer wieder sehr intensiv gegen uns und andere Clubs vorgegangen wird.
 

BN: Aus gutem Grund?

Micha:
Auf keinen Fall. Auf einer Party von uns ist hier noch nie was passiert. Warum auch? Das hat nur früher niemanden interessiert – erst in den letzten Jahren glaubt man da, ein Thema gefunden zu haben. Wir haben klare Regeln, die akzeptiert werden und die aus der Szene heraus gewachsen sind. Da brauchen weder wir noch unsere Gäste die Polizei. Die Gangart, die von der Polizei bei Kontrollen und Durchsuchungen angeschlagen wird, geht jedoch zu weit.
Mittlerweile sind aber schon einige kritische Journalisten darauf aufmerksam geworden, und ich hoffe, dass das in Zukunft mal genauer beobachtet wird.

BN: Aber die Berichterstattung in den Medien bringt euch doch sicher auch Nachwuchs?

Micha:
Ganz ehrlich? Leute, die über uns in der Zeitung das erste Mal lesen und dann meinen, sie könnten sich hier einer sogenannten „kriminellen Vereinigung“ anschließen – was sollen wir mit denen? Das zieht doch die falschen Leute an. Mit denen kannst du keinen MC führen.

BN: ... also gewissermaßen ein polizeiliches Führungszeugnis für Neu-Mitglieder?

Micha:
Nein. Natürlich gab es Straftaten. Die werden aber von Menschen begangen. Nur macht es für die Gerichte wohl einen erheblichen Unterschied, ob du in deiner Freizeit einem Schützenverein angehörst oder einem MC. Da wird es höchste Zeit für eine Solidarisierung der Szene.

Typische Szene am Rande einer Bandidos-Veranstaltung, hier von der Fünfjahres-Party des Oldenburger Chapters
Typische Szene am Rande einer Bandidos-Veranstaltung, hier von der Fünfjahres-Party des Oldenburger Chapters
 
 
„Als kleiner Club ist es schwierig geworden, neutral zu bleiben.“

BN: Noch scheint die Not bei den Clubs aber wohl nicht groß genug zu sein.

Micha:
Das wird kommen. Da bin ich sicher. Über kurz oder lang müssen die Clubs, große wie kleine, alle an einen Tisch.

BN: Das klingt gut – aber gerade die kleineren Clubs, die weder zum einen oder anderen Lager der Großen zählen möchten, werden sich da wohl schwer tun.

Micha: Als kleiner Club ist es natürlich inzwischen schwierig geworden, neutral zu bleiben. Aber man wird da schon noch hinkommen. Je höher der Druck ist, den Politik, Behörden und Gerichte aufbauen, desto eher wird sich die Szene solidarisieren.

BN: Die Hoffnung stirbt zuletzt ...

Micha:
Denk mal weiter. Du hast eben die Bundestagswahl angesprochen. Natürlich will sich da sicher wieder der eine oder andere Innenpolitiker profilieren. Aber wenn sich die MCs zusammentun – alle Clubs, dazu die MFGs, freien Biker aus unserer Szene und dann vielleicht noch all diejenigen, die ebenfalls Motorrad fahren und vielleicht die übernächsten sind, die schikaniert werden – dann kommt da schon eine gute Zahl an Wählerstimmen zusammen.
Und dann gibt es vielleicht auch ein Umdenken in der Politik. Politiker machen oft keine Politik für die Bürger, sondern dafür, wiedergewählt zu werden und sich die eigenen Taschen noch dicker zu machen. Und wir sind eine Minderheit, und Minderheiten kommen in Deutschland eben schlecht weg.



Text: Lawman


BIKERS NEWS 01/13 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

Buch Die besten Motorrad-Umbauten (3. Auflage)
Buch Die besten Motorrad-Umbauten (3. Auflage)
24,90€
19,90€
Canvasweste Calverton oliv
Canvasweste Calverton oliv
119,90€
49,90€
T-Shirt Gasoline schwarz
T-Shirt Gasoline schwarz
29,90€
9,90€
Jeans Red Selvedge dunkelblau
Jeans Red Selvedge dunkelblau
99,90€
59,90€
BIKERS NEWS 17.12.2012
Text: Lawman
BIKERS NEWS 01/13 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

szene clubleben

Verwandte Artikel

Checkpoint 10-10

Sommerloch: Der Biker, der da oben auf dem Bild links steht, ist ein „Roadblocker“.

Zehn Jahre Bandido
Nation Germany

Der Zugang zur Jubiläumsfeier des Bandidos MC Germany wurde von der Polizei ausgebremst. Hinter den Kontrollen tobte die Party

Bandidos
distanzieren sich

Nachdem sich in den vergangenen Tagen die Berichte mehren, die eine Verbindung der deutschen Rockerszene zur NSU-Terrorzelle unterstellen, hat einer der bekanntesten deutschen Motorradclubs, der Bandidos MC, nun ausdrücklich Stellung bezogen.

Osnabrück und die
Folgen

Vor zwei Jahren kam in einer Auseinandersetzung zwischen Bandidos und Outlaws ein Outlaws-Member ums Leben. Wir sprachen mit dem beteiligten Bandido In der Nacht des 16. Juli 2004 hatte es in Osnabrück geknallt. Outlaws-Member Willy verlor in dieser Nacht sein Leben, und für Bandido President Wolfgang war die Welt fortan nicht mehr wie vorher. Der bis dahin unbescholtene Unternehmer verlor nicht nur seine Firma.

Checkpoint 6/2010

Jüngst hatte ich mal wieder ein Radio-Interview gegeben. Das mache ich nicht gerne, denn ich kann sicher besser schreiben als reden. Aber in der gegenwärtigen Situation können wir uns vor Anfragen für Interviews natürlich nicht retten.

Beerdigung auf
Schalke

Tausend Bandidos und Freunde trauerten um den erschossenen Bandido Eschli

Elf Jahre Bandidos
MC Germany

Die Bandidos feierten ihr elfjähriges Bestehen in Deutschland. Diesmal richteten die Deggendorfer Brüder die Party aus.

Prozess in Duisburg

Ein Hells Angel soll in Duisburg einen Bandido erschossen haben. Das Landgericht Duisburg eröffnete den Prozess mit einer Vertagung
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:18 September 2019 05:13:23 Warning: fopen(cache/4b79adb6c742f8b39a9855bfe7148ea9.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165