Sneaker Sk8-Hi blau
Sneaker Sk8-Hi blau
84,90€
64,90€
Jacke MA-1 TT Patch SF schwarz
Jacke MA-1 TT Patch SF schwarz
169,90€
129,90€
T-Shirt Maddock Block Logo weiß
T-Shirt Maddock Block Logo weiß
22,90€
17,90€
Zip-Hoodie Rockabilly Rules weinrot
Zip-Hoodie Rockabilly Rules weinrot
69,90€
34,90€
BIKERS NEWS 27.02.2009
Text: Michael Ahlsdorf Bilder: Volker Rost
BIKERS NEWS 03/09 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

news redaktion

Verwandte Artikel

Evergreen Terrance:
Wolfbiker

Unter dem Begriff Wolfbiker versteht die Band jemand, der sein Leben lebt ohne sich von Anderen beeinflussen zu lassen.

Akrapovic goes
Victory

Ab sofort sind Akrapovic-Auspuffe für die Victory Cruiser-Linie mit den Modellen Gunner, Judge, Hammer S, Hammer 8-Ball, Vegas 8-Ball und High-Ball erhältlich.

Namensrechte

Hallo BIKERS NEWS, wir sind ein Verein von mittlerweile 35 Mitgliedern, davon 30 Harley-Fahrer

Rizoma-Katalog 2015

Rizoma präsentiert in seinem 2015er Katalog neue Produkte und exklusiven Zubehörlinien aus italienischer Produktion.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik

Checkpoint März 2009


Handbremsen-Customizing

Wir backen keine kleinen Brötchen. Die Suzuki M 1800 hatte deshalb unsere Herzen geöffnet. Sie war groß, und ihr Triebwerk war gewaltig. Nur ihr Design fanden wir ziemlich fragwürdig. In der Szene nannte man sie nicht zufällig „Nasenbär“, und wir konnten bei ihrer Vorstellung vor zweieinhalb Jahren nur eines vermerken: Zum Glück sieht man sie nicht, wenn man drauf sitzt. Aber mit ihrem Motor ging die Post ab, und über japanische Fahrwerke müssen wir schon lange nicht mehr lästern.
Mit der Suzuki C 1800 R wurde dieses gewaltige Triebwerk in ein gefälligeres Design verpackt. Die Betonung liegt auf „gefälliger“, denn mehr ist es nicht. Zugegeben, die Linie stimmt, hier passt ein Detail zum anderen, vorne wie hinten sind die Schutzbleche gleichermaßen schwülstig, und alles wirkt irgendwie weichgezeichnet. Und genau da liegt das Problem: Warum gleichen diese barock überladenen Monster mit ihren oma-arsch-dicken Sitzbänken irgendwie immer einem Sterbesessel? So alt sind wir nun auch wieder nicht.
Dabei wäre es so einfach, die richtige Linie zu finden. Schließlich sind wir das größte Biker-Magazin am Markt. Und wer in unseren Seiten blättert, für den dürfte zum Beispiel der Begriff „Old School“ kein Fremdwort sein. Auch die Sieger-Bikes unserer Leserwahlen zeugen immer wieder davon, dass der knochige Chopper- und Bobber-Stil noch immer zieht. Manche mögen das als altmodisch verbuchen. Aber weniger ist eben doch mehr. Und wenn schon nicht weniger, dann dürfte es bitteschön gerne etwas rauer und böser sein.
Stattdessen übertrumpfen die Hersteller sich in braven, biederen und weichgezeichneten Linien. Vielleicht, weil ihnen irgendjemand vom Marketing erklärt hat, dass leicht zu erschreckende Weibchen beim Neukauf eines Motorrades noch immer mitreden. Selbst gute Ansätze bleiben dann während der Ausführung stecken, als hätte jemand mittendrin die Handbremse gezogen.
Der Begriff „Customizing“ kommt vom Wort „Customer“. Damit werden also Motorräder auf Kundenwünsche zugeschnitten, und die heißen dann „Custombikes“. Die gab es früher nur in Hinterhofwerkstätten, aber sie waren so stilprägend, dass die großen Hersteller längst auf die fahrenden Züge aufgesprungen sind. Harley-Davidson rühmt sich inzwischen sogar, Custombikes ab Werk zu liefern. Auch hier lässt die Ausführung gelegentlich Wünsche offen, und hier und dort scheint dann doch jemand an der Handbremse zumindest getippt zu haben.
Es sollte uns jedenfalls nicht wundern, wenn selbst die vielversprechende „Lo Rider“-Studie von BMW eine Studie bleiben wird. Dabei hatte sogar die Mutter aller Hosenträger-Motorräder bei der Lo Rider-Präsentation das Wort „Customizing“ in den Mund genommen. Spätestens seit der Salonfähigkeit dieses Begriffs müssen wir uns sowieso fragen, ob alle anderen Motorräder also nicht auf Kundenwünsche zugeschnitten sind?
Egal. Wir jammern auf hohem Niveau. Was wir heutzutage von der Stange kriegen, dafür wären wir, hätten wir es selbst gebaut, vor 20 Jahren noch achtkantig von der Prüfstelle geschmissen worden. Und wenn uns was nicht gefällt, dann scheißen uns Aftermarket und professionelle Customizer mit um so gefälligeren Lösungen zu. Die müssen ja auch von was leben.
Den Kampf gegen Spießigkeit und Biederkeit haben wir längst gewonnen. Es ist die Übersättigung, die uns jetzt noch klagen lässt. Traurig nur, dass seitdem alles nur noch eine Frage des Geldes ist. War früher womöglich doch irgendwas besser? Und ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass wir seit über zehn Jahren zum gleichen Preis am Kiosk liegen? Auch in der Hinsicht sind wir irgendwie altmodisch.



Text: Michael Ahlsdorf
Bilder: Volker Rost


BIKERS NEWS 03/09 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

Stand:23 October 2019 00:10:24 Warning: fopen(cache/b875404f603ff2c7a7901d25d29a4200.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165