Dolce Vita in Bella Italia! Auf den Spuren von Bogart und Co.


La Dolce Vita in Bella Italia! – Auf den Spuren von Bogart, Garbo und Co. ...


„Eine Reise in den Süden ist für andere schick und fein …“ – so langsam wird es Zeit, über die Urlaubsplanung nachzudenken. Statt von Italien nur zu träumen wie Connie Froboess’ kleine Italiener, geben wir konkrete Denkanstöße, wie Sie unvergessliche Tage in Bella Italia erleben können.


Auf den Spuren von Bogart, Garbo und Co. ...



Die Amalfiküste zählt zu den schönsten Urlaubsgegenden Italiens und wurde sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt

Reist aber nicht einfach nach Italien, sondern zurück in längst vergangene Zeiten und begebt euch auf die Spuren großer Diven und echter Leinwandklassiker – besonders Roberto Rossellini brachte den Zauber Italiens wie kein Zweiter auf die Leinwand und somit auch nach Deutschland. Mit dem Wirtschaftsaufschwung der Fünfziger- und Sechzigerjahre nahm die Reiselust in Deutschland rasant Fahrt auf, Italien avancierte in dieser Zeit zum Traumziel der Bundesbürger. Gewusst wie, könnt auch ihr heute einen Urlaub wie damals erleben.






 Viaggio in Italia



Die terrassenförmige Anordnung des Örtchens Positano ist typisch für die Amalfiküste
Stilechtes Reisen und das richtige Feeling werden bei einem Roadtrip erst mit dem passenden Auto garantiert. Hierfür ist es nicht mal nötig, dass ihr selbst einen schicken Oldtimer euer Eigen nennt. Es gibt Firmen, die ihr Tagesgeschäft damit bestreiten, Oldtimer-Fanatikern fahrbare Untersätze zu vermieten – und das nicht nur für einen Tag. Obwohl so eine Fahrt im VW Käfer an den Wörthersee äußerst reizvoll ist, erfüllen manche Oldtimer-Vermietungen natürlich auch den Wunsch, stilecht südliche Gefilde zu erkunden. Und für eine Reise nach Italien gibt es ein außerordentlich passendes Fahrwerk. Denkt einmal an das Land mit der Stiefelspitze – welche windschnittigen Karossen kommen euch in den Sinn? Sicher klangvolle Namen wie Giulietta, Giulia oder Veloce – die Wagen der Spider-Reihe von Alfa Romeo.

Die italienische Automarke machte sich in den frühen Sechzigerjahren einen Namen als Hersteller hochwertiger Sportfahrzeuge. Es handle sich um „Automobile, die nicht jedermann hat, sondern welche, die Lebensart verraten“, außerdem werden Alfa Romeos „nur für Menschen gebaut, die sich durch ihr junges Herz, ihren Autoverstand und ihre Begeisterung an der Schönheit des Fahrens auszeichnen“, lautete die Werbung damals. Ein Alfa Romeo biete dem Käufer einen unwahrscheinlich temperamentvollen Motor, der trotzdem erstaunlich robust sei. Dazu eine Straßenlage, die ihresgleichen suche, und obendrein die besten Bremsen der Welt – wer will das nicht einmal erleben? Heute weckt der Anblick der Spider-Modelle eine nostalgische Sehnsucht, die schnittigen Wagen versprühen Esprit und bieten dabei Tempo und Klasse; auf deutschen Straßen sieht man sie nicht oft. So eine Reise mit einem italienischen Oldtimer ist also definitiv etwas ganz Besonderes.






 Romeo und Giulia


Das besondere Flair erlebten auch Gert Pichler und Walter Laimer aus Südtirol, als sie 2002 mit einem Alfa Romeo Giulia Spider Baujahr 1962 zu einer Rallye nach Sizilien Rossellinis ?Viaggio in Italia? ist der dritte Teil seiner Ingrid-Bergmann-Trilogie. Der Film spielt in Neapel, unweit der Amalfiküste und kam in Deutschland 1954 in die Kinosaufbrachen. Die beiden Jugendfreunde wollten nach ihrer Karriere in renommierten Unternehmen neue Wege einschlagen und eine eigene Firma gründen. Die Reise nach Sizilien sollte helfen, den Kopf freizukriegen und am Ende war klar, was sie aus dieser Erfahrung machen wollten: Einen Oldtimer-Verleih-Service gründen – der bescheidene Rallyeerfolg rückte ganz in den Hintergrund. Der Kerngedanke der Münchner Firma Nostalgic wurde, Gästen auf der Suche nach einem authentischen Erlebnis einen offenen Sportwagen aus den Fünfziger- oder Sechzigerjahren in der passenden Kulisse anzubieten – mit einem Rundum -sorglos-Paket. Zu Beginn besaß Nostalgic „nur“ neun Oldtimer, heute sind es 35 Karossen. Wer sich für eines ihrer Reisepakete interessiert, kann sich einer erstklassigen Versorgung sicher sein. In Italien haben sie all ihre Alfa-Romeo-Modelle dabei und es ist garantiert, dass jeder Fahrer jedes Fahrzeug einmal fahren darf. Für Ersatzfahrzeuge ist gesorgt und die Route ist in einem ausführlichen Roadbook festgehalten.

In Italien erkannte ein gewisser Sergio Ciampa schon als kleiner Junge, wie faszinierend Alfa Romeos sind. Als er sich dann seinen ersten eigenen Spider zulegte, merkte er schnell, dass das noch nicht das Wahre ist. „Ich vermisste das unverwechselbare Gefühl, das dir nur echte Vintage-Autos geben können.“ Er kam schnell auf die Geschäftsidee, andere Menschen das besondere Gefühl spüren zu lassen. „Und so kaufte ich nach und nach drei weitere alte Alfa Romeo Spider und einige andere Oldtimer.“ Sergio liebt seinen Job und er genießt es, seine Leidenschaft mit Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern zu teilen. „Es ist immer wieder eine große Freude, meinen Kunden zuzuhören, wenn sie von ihrer Ausfahrt zurückkehren und stolz berichten. Sie erzählen vom Gefühl des Windes in ihren Gesichtern, wenn sie die Amalfiküste entlang fahren, wenn sie an Zitronenbäumen und Pinien vorbeifahren und dabei das Mittelmeer riechen und schmecken können.“ Wer bekommt bei diesen Worten nicht Fernweh?


 Zwischen Bergmann, Bogart und Bacall


La Dolce Vita in Bella Italia!
Die Reise zum UNESCO-Weltkulturerbe der Amalfiküste, lohnt sich in vielerlei Hinsicht und besticht nicht nur durch atemberaubende Bilder während der Fahrt. Das Fischerörtchen Positano zum Beispiel, das sich terrassenartig zum Meer hinunterschlängelt, gilt als „Perle“ der Amalfiküste. Erlebt das Dolce Vita Italiens in seiner schönsten, reinen Form. Wenn ihr die malerischen Küstenstraßen entlangfahrt, träumt ein wenig und lasst euch von der Gewissheit inspirieren, dass selbst die ganz Großen vor euch von der Schönheit Süditaliens so beeindruckt waren, wie ihr es gerade seid. Ganz recht, denn nicht nur deutsche Otto-Normalverbraucher machten Italien zu ihrem Traum-Urlaubsziel, Schauspielgrößen, Leinwanddiven und Präsidentengattinnen hielten sich hier ebenso gerne auf. Roberto Rossellini ist einer der bekanntesten Söhne der Region. In Maiori sind in der ganzen Stadt Fotos seiner berühmten Filmszenen zu sehen – ehe man sich versieht, fühlt man sich ganz wie einer seiner Schauspieler und ahmt Posen von Ingrid Bergmann nach.

Wer vor lauter Fahrtwind schnuppern und Städte erkunden hungrig wird, dem sei Mamma Agatas Adresse wärmstens ans Herz gelegt. Agata Lima wohnt unterhalb von Ravello auf einer der Terrassen. In den Sechzigern bekochte sie Hollywoodstars wie Humphrey Bogart und Lauren Bacall, Eli-zabeth Taylor und Richard Burton in der berühmten „Villa Civita“. Sie verwöhnte sie mit ihren italienischen Spezialitäten nach alten Familienrezepten. Heute gibt sie ihr Wissen in Kochkursen weiter, die von ihrer temperamentvollen Tochter Chiara geleitet werden. Wer also plant, seine Liebsten nach dem Sommer so zu bekochen, wie nur Stars es gewohnt sind, sollte diese Schule besuchen.


 Liebesrausch à la Greta Garbo


Die Amalfiküste steckt nicht nur dank der malerischen Kulisse voll verklärter Romantik, viele Paare suchen sich dieses Fleckchen Erde aus, um sich das Ja-Wort zu geben. Dem Die Flotte des Münchner Unternehmens Nostalgic kann sich wirklich sehen lassen: Hier glänzen die Spider-Modelle in der Sonne ItaliensLiebesrausch hingegeben hat sich hier auch einst Greta Garbo. Hoch oben über den Terrassen von Ravello liegt die Villa Cimbrone. Greta Garbo mietete sie 1938 gemeinsam mit ihrem Liebhaber, dem Dirigenten Leopold Stokowski, der 23 Jahre älter und mit einer anderen verheiratet war, als geheimes Liebesnest. Heute ist die Villa Cimbrone ein atemberaubendes Hotel der Luxusklasse, das sicher nicht nur in Italien seinesgleichen sucht. Eine Greta-Garbo-Suite erinnert an die Liebesgeschichte von damals. Der Aufenthalt ist sicher nichts für jedermanns Portemonnaie, doch hoch oben in den Bergen von Ravello einmal lustwandeln wie die Garbo, ist dennoch möglich: Die traumhaften Gärten haben jeden Tag von neun Uhr morgens bis Sonnenuntergang geöffnet. Sie muten geheimnisvoll an, mit ihren versteckten Grotten und Statuen griechischer Götter zwischen wildem Wein und Kamelien.

Eure Liebste wirkt trotz der ganzen Romantik vielleicht ein wenig verdrossen? Na, vielleicht sind Autos nicht so ihr Ding und ihr glühen vor lauter Motorenfachgesimpel schon die Ohren – Zeit für Kompromisse. Auch hier haben wir ein Ass im Ärmel und dabei kommt auch der Promi-Faktor nicht zu kurz: Ladet eure Angebetete auf einen kurzen Abstecher nach Capri ein. In der Boutique La Parisienne kann sie shoppen wie Jacky O. Ganz recht, denn als die Grande Dame 1960 auf der Insel zu Besuch war, steuerte sie zielstrebig die Boutique von Adriana und Francesca an und deckte sich mit den berühmten, enganliegenden Caprihosen ein. Für Jacky O wurden sie zum Must-have und auch heute noch ist das typisch capresische Beinkleid in aller Munde. Es gibt noch viele weitere Reisetipps, die alle aufzuführen hier den Rahmen sprengen würde – wir sind sicher, Inspiration habt ihr auch jetzt schon reichlich. «



www.nostalgic.de
www.spiderlifestyle.com

Text: Jula Reichard
Bilder: Nostalgic, Sergio Ciampa




Longsleeve Baseball weiß/oliv
Longsleeve Baseball weiß/oliv
29,90€
19,90€
T-Shirt Tattooed Girl dunkelblau
T-Shirt Tattooed Girl dunkelblau
39,90€
14,90€
T-Shirt Hipster Hunters schwarz
T-Shirt Hipster Hunters schwarz
34,90€
19,90€
Patch Pirate Girl With Guns 20cm
Patch Pirate Girl With Guns 20cm
19,90€
9,90€
28.04.2015
Text: Jula Reichard Bilder: Nostalgic, Sergio Ciampa
auf Facebook teilen

musik sonstiges

Verwandte Artikel

Rallye fahren – aber
richtig

Einen Ratgeber mit Tipps und Tricks für die erfolgreiche Teilnahme an Oldtimer-Rallyes hat Rallye-Experte Harald Neger zusammengestellt …

Sebastian Vettel
fährt Walz

Das musste ja noch kommen…

Alice Cooper: Along
Came A Spider

Der Altmeister des Gruselrock hat sein 25. Album veröffentlicht.

Viele AvD-Events

Kaum hat das neue Jahr begonnen, bahnen sich diverse AvD-Event-Highligts für Oldtimer- wie auch Youngtimer-Fans an …

Früher war alles
besser: Italienische
Limousinen-Dynamik

Wenn Freunde dynamischer Fortbewegung hierzulande den Begriff „Transaxle“ hören, so denken sie meist an Zuffenhausener Flitzer vom Schlage eines 924 oder 944 …

Alfa Romeo Giulia

Wer eine 40 Jahre alte italienische Diva, die im Adelswappen eine menschenfressende Schlange trägt, im unrestaurierten Originalzustand als daily driver im Berliner Großstadtdschungel …

Karo Motorcycles
Lauenau

Karo, das steht für Karsten Rödiger, der sich nach einer kurzen Pause in der Szene zurückmeldet. Bei ihm gibt es Oldtimer, Parts und Gebrauchtfahrzeuge.

Unheilig: Lichter
der Stadt

Der Graf und seine Gruppe zählen zu den Aufsteigern der letzten Jahre. Mit ihren bedeutungsvollen Songs haben sie sich eine breite Fanbasis erspielt, auch unter Bikern.

Peugeot 404 Taxi

Berlin ist so was von in und trendy, dass es fast schon wieder out ist. Zum Glück aber gibt es neben all den nervtötend modischen Hypes in der Hauptstadt …

Slough Feg: Ape
Uprising!

Die Amis, bei denen die Besetzung um Sänger/Gitarrist Michael Scalzi leider sehr oft wechselt, sind tief im wahren Metal und dem Siebziger Sound verwurzelt. Beides verbinden sie zu ihrer besonderen Version. Auch auf ihrem inzwischen siebentem Album huldigen sie ihren Faves. Die heißen Manilla Road, Cirith Ungol oder Trouble. Also Stoff für Kenner.

Street Queens

Eine Hommage an kunstvoll geformten Stahl in harmonischem Zusammenspiel mit brillant schillerndem Lack und glänzend poliertem Chrom …

Alpenklassiker - das
Stilfser Joch, die
italienische
Herausforderung

Er ist der höchste befahrbare Gebirgspass in Italien und gleich nach dem französischen Col de l’Iseran ebenso der höchste asphaltierte Pass des gesamten Alpenraums: der Passo Stelvio, das legendäre Stilfser Joch. Seine Nordostrampe zählt zu den schwersten Passstraßen Europas und ist für Anfänger nicht zu empfehlen.

Tipps für Southern
California

Ein paar grundsätzliche Regeln solltet ihr für eure Reise nach Southern California kennen

Zwei Mal um die Welt

In den 70er Jahren reiste Ted Simon mit einer Triumph Tiger 100 um die Welt. Sein Bericht über diese Reise, das Buch „Jupiters Fahrt“, wurde ein Weltbestseller und inspirierte zahllose Motorradfahrer, ebenfalls aufzubrechen und die Welt zu erkunden. Unter ihnen auch Ewan McGregor und Charley Boorman (Long Way Round). 25 Jahre später wiederholte Ted seine eigene Reise, um herauszufinden, was sich in einem Vierteljahrhundert auf der Welt verändert hat.

Gremium Europe Run

Der Gremium MC ruft zu einem eigenen Europe Run auf. Seine Chapter kommen inzwischen aus neun Ländern Wenn die polnischen Member des Gremium MC Europe nach Deutschland einreisen, lernen sie immer erst mal neue deutsche Polizisten kennen. „So was gibt es bei uns nicht“, erklären sie in gebrochenem Deutsch, „Kontrollen, Kontrollen, Kontrollen.“

Leserbriefe 06/2011

Tach, Post! Soo… und hier machen wir wieder unsere elektronische Letterbox auf. Viele E-Mails sind darin gelandet und wir sagen – weiter so …

Rückblende: Retro
Classics 2012

Rund 65.000 Besucher kamen zur Retro Classics nach Stuttgart. In der von Motor Maniacs präsentierten Halle 5, in der vor allem US-Cars zu sehen waren, ging die Post ab …

Pontiac Chieftain

André hat ein Ziel: Er will seinen Pontiac Chieftain von 1951 zurück auf die Rennstrecke bringen. Doch nachdem der einstige Racer mehr als 40 Jahre nur rumstand, ist der Weg zurück zur Startlinie lang
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:12 December 2019 18:22:46 Warning: fopen(cache/460f90b30a09c857f290a741a8317fdd.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165