Bauchtasche Strasburg braun
Bauchtasche Strasburg braun
24,90€
19,90€
T-Shirt Lone Riders goldgelb
T-Shirt Lone Riders goldgelb
39,90€
19,90€
Tanktop Free & Wild türkis
Tanktop Free & Wild türkis
24,90€
9,90€
Trucker Cap Speed Lords
Trucker Cap Speed Lords
34,90€
29,90€
TätowierMagazin 27.07.2012
Text: Dirk-Boris Rödel Bilder: Bonny McKenzie
TätowierMagazin 08/12 bestellen
TätowierMagazin Abonnieren
auf Facebook teilen

musik sonstiges

Verwandte Artikel

Interview BANDIDOS

„Wir machen doch keine illegalen Veranstaltungen“ Am 26. April wurde der Bandidos MC Aachen verboten. Wir sprachen mit dem Pressesprecher des Bandidos MC Germany BN: Michael, der Bandidos MC Aachen wurde verboten. …

Bikeverlosung

Das Chillipepper Rock Cafe Mainz führt wieder eine Verlosungsaktion zu Gunsten …

Wolfgang Fierek:
„Ich bin einer von
Euch!“

Wolfgang Fierek verkündet seinen Ausstieg aus dem Harley-Business. Er bleibt trotzdem Biker. Uns hat er das erklärt BN: Wolfgang, im März 2001 eröffnete Fierek’s Harley Davidson in München. Wenig später folgte Fierek’s in Ulm.

Edelstahl statt
Lametta

Das hier ist keine Weihnachtsbaumkugel, sondern echtes Eisen. Da hat das Christkind was zu heben. Dieses Bike ist keine blecherne Christbaumkugel. Es wiegt ein bisschen mehr, denn seine Komponenten sind aus Edelstahl gefertigt.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik

Großstadtrebell Daniel Gun


Der Hannoveraner Rapper Daniel Gun hat sich selbst therapiert. Mit Musik, Tattoos und Straight Edge bekam er sein Leben in den Griff. Sein neues Album kommt ohne Beleidigungen aus – echter Rap braucht das nicht, meint Daniel.


 »Fuck ya all«, »Life is Pain« und »My Life, My Rules« ist auf Daniels Schädel zu lesen. Er ist es gewohnt, angestarrt zu werden.


TM:
Daniel, du sagst ja von dir selbst, dass du dich als Jugendlicher nicht im Griff hattest, sehr aggressiv warst gegen Lehrer und Mitschüler. Woher kam die Wut und diese Aggression?
Daniel: Ich war einfach unzufrieden als Jugendlicher … perspektivlos und angepisst von vielen Menschen.

TM: Du warst auch noch während deiner Ausbildung gewalttätig, gegen einen Lehrer, wie du selbst schreibst. Du bist, wie du offen zugibst, auch vorbestraft. Was hattest du zu der Zeit, als du deine Ausbildung abbrechen musstest, für eine Zukunftsperspektive?
Daniel: Ja, leider bin ich mehrfach vorbestraft. Ich wollte meine Ausbildung eigentlich durchziehen, aber dann hat der Lehrer mich mit einem Schlüsselbund beworfen und ich habe ihn angegriffen. Heute lache ich über diese dummen Taten, aber das alles gehört trotzdem zu mir.

Rapper Daniel Gun
Rapper Daniel Gun

»Ich brauche einfach keine Drogen, Alkohol und Zigaretten … es schmeckt mir nicht und ich hasse es, keine Kontrolle zu haben.«


TM: Irgendwann hast du ja gemerkt, was bei dir schiefläuft und hast an dir gearbeitet. Gab es einen bestimmten Punkt oder ein Ereignis, einen Auslöser, an dem dir klar wurde, dass du dich und dein Verhalten ändern musst?
Daniel: Ich wurde an dem Tag als meine Oma verstarb aufgrund einer unsinnigen Aktion von der Polizei festgenommen und musste zusehen wie meine Mama und Schwester mit Tränen in den Augen zu dem Sterbebett meiner Oma fuhren. Da ist der erste Schalter umgeklappt und ich habe mal über all diese dämlichen Aktionen nachgedacht.



KONTAKT
Daniel Gun
www.facebook.com/DanielGunGFM
www.myspace.com/danielgunrap


Den vollständigen Artikel und alle Bilder findet ihr in der August-Ausgabe 20
12


Text: Dirk-Boris Rödel
Bilder: Bonny McKenzie


TätowierMagazin 08/12 bestellen
TätowierMagazin Abonnieren
auf Facebook teilen

Stand:20 February 2019 11:02:02