"Da kam Feuer aus den Gitarren"


The Fires aus der Schweiz rockten die Bühne, was das Zeug hielt."Wenn die nicht gewinnen, dann weiß ich es auch nicht", sagte eine Besucherin nach dem Auftritt der "Fires", den drei smarten Jungs aus der Schweiz. "Sie betraten die Bühne und plötzlich kam 'Feuer' aus ihren Gitarren raus. Da war unheimlich Bewegung drin, das Publikum brüllte", umschrieb es Jury-Mitglied Inge Koch unmittelbar nach der Preisverleihung.

Sie und ihre Kollegen waren sich einig beim 2. Internationalen Rockabilly Rumble Bandcontest in Pullman City: "The Fires", die in eleganten weißen Anzügen und schwarzen Krawatten auftraten, holten bei dem Wettbewerb in Eging am See von 5. bis 6. April unter 14 Bands und insgesamt 65 Musikern die meisten Punkte – und noch dazu den Award für die beste Show.

Mitjuror und Dynamite-Chefredakteur Tilmann Ziegenhain sagt dazu: "14 Bands in zwei Tagen und nur ein Hauptpreis zu vergeben – keine leichte Aufgabe, auch für einen Musikredakteur. Dennoch war das Ergebnis der Jury eindeutig: The Fires aus der Schweiz haben nicht nur ausgezeichnet gespielt, sondern auch am besten entertaint. Zu recht haben sie also nicht nur den Hauptpreis eingesackt, sondern auch den Pokal für die beste Show. Wir dürfen gespannt sein, was die Jungspunde (16, 17 und 19 Jahre) uns in Zukunft noch bescheren werden. Am Ende ging es in Pullman aber eh um den Spaß – und den hatten nicht nur die Gäste und die Jury, sondern alle beteiligten Bands des Battles."

Nicht nur die Bands, auch die Gäste waren beim Rockabilly Rumble in Pullman City echte Hingucker. Jetzt ist es aber nicht so, dass die Musiker Michael, John und Phil aus der Nähe von Zürich schon zu den alten Hasen gehören, im Gegenteil: "Wir spielen seit 2006 miteinander, damals war Michaels Gitarre fast noch größer als er selbst. Es ist ein unglaubliches Gefühl, jetzt  in Deutschland einen Contest zu gewinnen", sagte Phil mit dem Pokal in der Hand. Zu ihren Anfangszeiten hätten sie vielleicht noch mit dem "Kinderbonus" gepunktet. Aber mittlerweile sei der Grund ihres Erfolgs wohl einfach der, dass sie mit Leidenschaft genau das machen, was sie wollen.

Das übertrug sich aufs Publikum, und dieses war am Wochenende groß: Insgesamt 2000 Besucher waren gekommen und wer am Samstagabend einen Parkplatz wollte, suchte lange. Die Music Hall war voll besetzt, ebenso der Saloon. Viele Gäste hatten sich stilecht zurecht gemacht  – die Mädchen in Pünktchenkleidern, die Jungs in Jeans und Lederjacken. Den zweiten Platz machten "The Blue Ribbon Four" aus dem Rhein-Main-Gebiet, den dritten Platz belegten "Jonny Comet & The Rockets" aus Wartberg an der Krems (Oberösterreich).

Phil, Michael und John holten als The Fires den Sieg. Den Pokal überreichte Sängerin Jean Vincent. Der Special-Award für das beste Zusammenspiel ging an "Rock A Roaches" aus Frankfurt. "The Silverballs" aus Darmstadt erhielten einen Special-Award für den besten Sänger.

"Als erste Band am Freitag hatten die Silverballs einen schweren Start, doch sie haben eine Bombenstimmung in die Bude gebracht", erklärte Jury-Mitglied Inge Koch, ihres Zeichens Mutter und Managerin der "Lennerockers". Die Urgesteine der Rockabilly-Szene sorgten zum Abschluss des Wettbewerbs zusammen mit Sängerin Jean Vincent aus Großbritannien bis spät in die Nacht für eine volle Tanzfläche.

Für einen reibungslosen Ablauf hatte Moderator und Jury-Chef Maurice Diltz aus Hallein verantwortlich gezeichnet. Außerdem in der Jury waren Tilmann Ziegenhain, Chefredakteur des Rockabilly-Magazins "Dynamite", Cactus, Sänger der "Prison Band", Pit Mühlhuber, Klaus Kettner und Sängerin Jean Vincent.

Das nächste Rockabilly-Highlight in der Westernstadt Pullman City ist die Rockabilly-Convention von 3. bis 5. Oktober.

Von 19. bis 21. Juli findet das Country-Music-Festival statt.



Text: Simone Kuhnt / RNR
Bilder: © Klaus Biella




10.04.2013
Text: Simone Kuhnt / RNR Bilder: © Klaus Biella
auf Facebook teilen

musik rock-and-roll

Verwandte Artikel

Fires Of Babylon:
Fires Of Babylon

Dieses Projekt entstand auf Wunsch des Plattenlabels. Gitarrist Lou St. Paul suchte sich erfahrene Mitstreiter, die das von ihm komponierte Material adäquat umsetzen konnten.

Country Music
Festival in Pullman
City

Country Music, Bluegrass, moderne Hits, Rock und Rock `n` Roll: Beim 2. Internationalen Country Music Festival der Westernstadt Pullman City im niederbayerischen Eging am See sind wieder viele Musikstile vertreten. Von 19. bis 21. Juli spielen dort auf vier Bühnen rund 20 Live-Bands aus mehreren europäischen Ländern.

The Lennerockers:
Far From Charts, The
Wild West Rockabilly
Special

Aus Hagen, dem "Tor zum Sauerland", kommen die Lennerockers. Bereits seit 1984 rocken die fünf Musiker zusammen.

H.E.A.T.: Freedom
Rock

Melodic Metal ist vor allem in Scandinavien noch immer eine große Nummer. Kein Wunder dass von dort immer wieder neue Bands auftauchen.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:12 August 2020 11:31:14 Warning: fopen(cache/f498ec606a5d9766c42ae16d65cb07e2.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165