Devils Train: II


Die eigentlich erst nur als Nebenprojekt gedachte Band Devils Train kommt nun mit ihrem zweiten Album ums Eck. Der Spaß bei den Beteiligten war wohl doch zu groß.
 
Dabei erwartet man von Jungs wie R. D. Liapakis oder Jörg Michael normalerweise gar nicht den hier gespielten blusigen Hardrock, kommen sie doch eher aus dem Power Metal. Doch das bedeutet ja nicht, dass andere Spielarten des harten Rock tabu wären.
Das führte, nach dem Debüt von 2012, nun zum zweiten Longplayer. Der enthält dreizehn kraftvolle Nummern, die ordentlich nach vorn rocken und Spaß machen. Bikerkompatibel sind sie allemal, gehört doch die Langzeithymne „Born to be wild“ mit zum Programm. Dies ist eines von zwei Coverstücken. Das andere stammt von Led Zeppelin. Doch auch die eigenen Kompositionen überzeugen. Die hätten durchaus auf Scheiben von glorreichen 80er Bands stehen können. Da wippt der Fuß von ganz allein mit und der Hintern wackelt im Takt.

Das Quartett hat durchaus seine Vorbilder, schafft es aber problemlos mehr zu sein als eine Kopie. Wenn ihr eure Musik gern rhythmisch und nicht übertrieben hart mögt, und auf coole Hooks steht, dann testet den Teufelszug mal an.
 
www.devilstrain.com


 

Text: JeMü
Bilder: Plattenfirma




28.01.2015
Text: JeMü Bilder: Plattenfirma
auf Facebook teilen

musik hard und heavy

Verwandte Artikel

Devil’s Train:
Devil’s Train

Was machen Musiker, die nicht ausgelastet sind? Klar, sie gründen eine neue Band. Hinter den internationalen Devil’s Train stecken der Mystic Prophecy-Sänger R.D. Liapakis, Drum-Tausendsassa Jörg Michael und zwei weitere umtriebige Musiker.

Devils Gift: Final
Words

Bereits mit 17 erhielt Lennon ihren ersten Major Plattenvertrag. Das war vor sieben Jahren. Als Sängerin stellt sie ihre kraftvolle Stimme dem Project Devils Gift zur Verfügung.

AdP Oktober 2007

Razzia gegen Red Devils Das Clubhaus der Bielefelder Red Devils war am 18. August Ziel eines großen Polizeiaufgebots. Der Zeitpunkt für die Razzia war günstig gewählt, an diesem Samstag fand die Sommerparty des Clubs auf dem Gelände in Bielefeld-Ummeln statt.

Pink Cream 69:
In10sity

Die Karlsruher Formation feiert dieses Jahr ihr zwanzigjähriges Bestehen. Dazu passt die zehnte Veröffentlichung, die den treffenden Titel "In10sity" trägt.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:29 May 2020 19:34:16 Warning: fopen(cache/4d73bb9bb0274f52c26fce7dae81b0e6.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165