Black Beauty ? 2010er GasGas EC 250


Honda CRF 450RFahrwerke und Zweitakt-Motoren konnten die Spanier schon immer bauen, beim kleinen Viertakter gab es jetzt Schützenhilfe aus Japan

Als schlimm darf man das nicht bezeichnen. Prominentes Beispiel ist Beta: Fünf Jahre lang bedienten sich die Italiener erfolgreich an den KTM-Motoren. Die Modelle verkauften sich gut und währenddessen konnte beruhigt ein eigener Motor entwickelt werden – der vermutlich nicht schlechter als das „Original“ ist. Auch bei GasGas hat man das Projekt schon länger im Fokus und bereits einen Prototypen fertig. Am Ende hat man jedoch zum „Bewährten“ gegriffen, mit dem Yamaha-Motor kann aus der neuen EC 250 eine Geldmaschine werden und man kann nebenher am eigenen Motor weiterentwickeln. GasGas musste sich einfach beeilen, denn inzwischen ist die 250er Viertakt-Sparte auf ihrem Höhepunkt – oder sogar schon leicht darüber. Eine 280er oder 300er-Version hätte die Entscheidung vielen sicher leichter gemacht, aber die Spanier sind Sportler, sie wollen damit in die E1.

Der flüssigkeitsgekühlte Fünfventiler der Yamaha kam 2001 das erste Mal in der WR 250F zum Einsatz und war auf Anhieb bis 2004 in der Enduro-Weltmeisterschaft ungeschlagen. Mir rund 34 PS war der kleine Viertakter damals der Konkurrenz weit überlegen. Seit 2003 hatte die Yamaha einen Elektrostarter und war damit das perfekte Allround-Modell für Einsteiger. Doch die Mitbewerber zogen schnell nach und überholten die softe Japanerin. Am Motor lag es aber nicht, denn der Einzylinder hat den Ruf sehr robust und wartungsarm zu sein.

Genau dieses kleine Prachtstück steckt jetzt im neuen Rahmen der EC 125. Die Neukonstruktion ist ein Mix aus verschiedenen Profilen, leichter und steifer als bisher. Die Verarbeitung sieht sauber aus, auch der neue Aluminium-Heckrahmen macht einen sehr soliden Eindruck. Die Geometrie ist dem Bewährten sehr ähnlich, nur der Lenkkopfwinkel wurde leicht verändert.  Viele Altlasten wurden beseitigt und es wurde einiges verbessert und verstärkt, ohne dabei das Gewicht in die Höhe zu treiben. Die Werksangaben für die 250er liegen trocken bei 110 Kilogramm.  Auch beim Fahrwerk wurde nicht gespart: Vorne sorgt eine 48er Marzocchi-Shiver für die Vorderradführung, hinten kommt ein Sachs-Dämpfer zum Einsatz. Optisch haben sich die Spanier wirklich am derzeitigen Geschmack orientiert, das Design kann sich durchaus sehen lassen. Das Einzige was einem gleich ins Auge sticht, ist ...

Den kompletten Artikel findest Du in der dirtbike Ausgabe 1/10!

Honda CRF 450R
Let`s play! Die neue GasGas EC 250 hat das spielerische Handling einer 125er Zweitakt
und die Motorleistung einer 250er Viertakt


Honda CRF 450R
Dass eine GasGas eine richtige Enduro ist, beweist auch die neue 250er

Honda CRF 450R
Auch im tiefen, schweren Sand lässt sich das handliche Gerät sicher bewegen

Text: Andreas Güldenfuß
Bilder: Robert Pairan




27.11.2009
Text: Andreas Güldenfuß Bilder: Robert Pairan
auf Facebook teilen

motorrad test und technik

Verwandte Artikel

Black Beauty –
2010er GasGas EC 250

Das was sich prinzipiell jeder Hersteller in das Lastenheft geschrieben hatte, konnten die Spanier umsetzen: Das spielerische Handling einer 125er Zweitakt und die Motorleistung einer 250er Viertakt...

Sascha Eckert auf
GasGas

Deutschland Nachdem sein Vertrag bei BMW nicht verlängert wurde, greift Sascha Eckert in der Saison 2008 zum Lenker einer GASGAS EC300 Racing Ltd.

Neue Yamaha YZ250F

Kurzinfos über die 2010er Yamaha YZ250F - Die wichtigsten Änderungen im Überblick …

250er Motocrosser

Die zweite Runde in unserem MX-Vergleich widmet sich der kleinen Viertaktklasse: Die MX2 ist nicht nur bei den Einsteigern beliebt, auch viele alte Hasen erleben mit den flinken 250ern einen zweiten Frühling …
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:28 May 2020 03:38:08 Warning: fopen(cache/928848b6d51d13854ea20ae5d2a170e4.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165