Triumph Street Triple 2017 - Vorstellung


2007 gebar die Fabrik in Hinckley eines der besten Mittelklassekräder seiner Zeit: die Street Triple. Ihr Motor stammte aus der Sportlerin Daytona 675 und wurde auf Roadster-Bedürfnisse heruntergetunt. Das Design dagegen lehnte man an die erfolgreiche Ikone der Marke an: die Speed Triple. Die Evolution zündete und der immense Verkaufserfolg ermöglichte regelmäßige Modellpflege-Optimierungen am Krad. Als Topversion schickte Triumph 2010 die Street Triple R ins Rennen, 2015 erschien das dritte Schwestermodell: die Rx. Im letzten Jahr blieb ein Update aus. Heute wissen wir, warum: Triumph arbeitete bereits intensiv an der Komplettsanierung der Street-Triple-Familie. Die prickelnden Ergebnisse wurden nun in London präsentiert.



Mit auf 765 Kubikzentimeter Hubraum aufgestocktem Dreizylinder verspricht Triumph eine Leistungssteigerung für die gesamte Modellpalette. So bietet die Standard-S-Version 6,6 Prozent mehr Spitzenleistung als ihr Vorgängermodell. Für alle mit A2-Führerschein gibt es sie außerdem als 660-ccm-Variante. Die R läuft jetzt mit 118 PS bei 12000/min und 77 Nm bei 9400/min. Als Street Triple R Low bietet sie kurzbeinigen Fans eine Sitzhöhe von 795 Millimetern. Schmuckstück der Familie ist die Nachfolgerin der Rx: die Street Triple RS. Mit 123 PS bei 11700/min und 77 Nm bei 10800/min legt sie satte 16 Prozent Leistung drauf und ist damit schon verdammt nah dran an der Speed Triple. Bei ihr, verrät Triumph, wurde das serienmäßige Maximum aus dem Hubraum herausgeholt – mehr geht nicht.

Gewicht spart eine leichtere Auspuffanlage, die sich aber allemal hören lassen kann und dabei natürlich Euro-4-Ansprüche erfüllt. Die Modelle R und RS verfügen als Dreingabe gegenüber Standard über eine Anti-Hopping-Kupplung, ein- wie abstellbares ABS, eine Showa-Upside-Down-Gabel, drei verschiedene Cockpitdarstellungen und einiges mehr. Im Topmodell RS steckt das Feinste vom Feinen an Hardware, darunter ein Quickshifter, Brembo-M50-Monobloc-Bremszangen
und das voll einstellbare Öhlins-Zentralfederbein mit Piggyback-Ausgleichsbehälter.

Kurven ? das bevorzugte Terrain der agilen Street Triple

Während die S und R auf Pirellis Diablo Rosso Corsa rollen, heizt die RS den Asphalt mit dem Diablo Supercorsa SP – gelegentliche Abstecher auf der Rennstrecke sind also dringend geboten. Alle Street-Triple-Modelle verfügen über einstellbare Fahrmodi, je nach Wetter und Laune darf da frei gewählt werden.
Preislich geht es mit der Street Triple S bei 8900 Euro los, die Preise für die Nobelvarianten stehen noch nicht fest. Als erste wird im März die heiße und hübsche RS von der Palette rollen, gefolgt von der S im April. Im Mai schließlich macht das R-Modell den Sack zu.

Text: Lucia Prokasky
Bilder: Triumph




13.01.2017
Text: Lucia Prokasky Bilder: Triumph
auf Facebook teilen

motorrad news

Verwandte Artikel

Sonderedition
Triumph Speed Triple

TRIUMPH feiert den 15. Geburtstag des Kultmotorrades Speed Triple mit einer limitierten Sonderserie. Die hochwertig ausgestattete Speed Triple 15th Anniversary Special Edition kommt in einer Auflage von 150 Exemplaren nach Deutschland und Österreich und wird dem Publikum erstmals auf der Mailänder EICMA vorgestellt.

Sonderaktion bei
Triumph

Unter dem Motto „Für noch mehr Freiheit. Für noch mehr Adrenalin. 100% erleben. 50% sparen.“ startet am 1. April eine Verkaufsaktion für alle Street Triple und Street Triple R (inklusive Sondermodell Rx) Modelle sowie alle Daytona 675 und 675 R Modelle.

Extra Upgrade-Pakete
für ausgewählte
Triumph-Modelle

Triumph startet eine weitere Runde der Upgrade-Aktion „Alles, was Sie brauchen“. Käufer der Modelle Speed Triple, Street Triple, Tiger Explorer, Tiger Sport und Thunderbird haben die Option auf kostenlose Upgrades ihrer Fahrzeuge.

Triumph wertet Speed
Triple für 2014 auf

Der britische Traditionshersteller wertet sein beliebtes Naked-Biked für das kommende Modelljahr deutlich auf. Dazu kommt nun auch die Speed Triple R in den Genuss der bereits laufenden „Gold Fever”-Aktion.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:31 May 2020 11:56:18 Warning: fopen(cache/4f632e706cff86adb33bb0d4a9be1ef7.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165