Neue Modelle von Yamaha - XV950 ABS und XV950R ABS


Yamaha XV950 ABSEnde März hatte der japanische Motorradhersteller in den Staaten ein vielversprechendes Modell in Bobber-Optik mit 60-Grad-V2 vorgestellt. Entgegen allen Befürchtungen wird Yamaha das Modell ab Oktober 2013 auch in Deutschland auf den Markt bringen.

Das war nicht immer so, denn die coolen Bikes, die die Japaner in den USA unter dem Namen Star Motorcycles erfolgreich vertreiben, fanden bisher so gut wie nie den Weg nach Europa; von einigen wenigen Grauimporten mal abgesehen. Und so schauten Fans der Marke bislang im Chopper- und Cruiser-Segment meistens in die Röhre.

Diesmal zum Glück nicht. Auch wenn sich der Hersteller mit der Namensgebung wieder in Buchstabenkürzeln verliert. Irgendwie klingt „Bolt”, wie das neue Modell in den Staaten heißt, weitaus knackiger als das dröge klingende „XV950 ABS”. Sei's drum. Die technischen Daten und das Aussehen sind zumindest vielversprechend, auch wenn das Gesamtbild stark an das Modell eines Mitbewerbers erinnert.

60-Grad-V2 mit 942 ccm HubraumDer 60-Grad-V2 verfügt über 942 ccm Hubraum und soll bei 3.000 Umdrehungen 80 Nm Drehmoment bereit stellen. Knapp 52 PS leistet der Motor laut Herstellerangaben. Da hätten durchaus ein paar Pferdchen mehr drin sein können,

Beim Fahrwerk setzen die Ingenieure auf einen neukonstruierten Doppelschleifen-Stahlrohrrahmen mit Telegabel und Stereofederbeinen. Der Motor ist als tragendes Element in den Rahmen integriert und starr montiert. Ein kurzer Radstand soll der XV950 ein leichtes und agiles Handling ermöglichen.

Auch bei den Rädern setzt Yamaha ganz auf den Retro-Look. Die 12-Speichen-Gussfelgen mit 19 Zoll vorn und 16 Zoll hinten sind mit 100 und 150 Millimeter breiten Reifen ausgestattet.

 
298-mm-Wave-Scheibenbremse mit ABSDie Bremsen sind kompromisslos modern. Zwei schwimmend gelagerte 298-mm-Wave-Bremsscheiben vorn und hinten dürften in Verbindung mit dem serienmäßigen ABS ordentlich ankern. Retro hat irgendwo schließlich auch seine Grenzen. Und so setzt Yamaha auch beim Rücklich auf moderne Beleuchtung und verpasst seinem Bobber ein LED-Rücklicht.

Gleich zwei Versionen bringt Yamaha von der XV950 ABS auf den Markt. Die „R-Version” unterscheidet sich dabei in wenigen Ausstattungsmerkmalen, sowie Preis und Farbe von der normalen Version.

Für Individualisten hält der japanische Hersteller zum Verkaufsstart aufpreispflichtiges Zubehör parat. So kann sich jeder Käufer seine XV950 nach seinem eigenen Geschmack gestalten. Von der Akrapovic Slip-on-Auspuffanlage über eine Miniverkleidung bis hin zum Stiletto-Sitz gibt es dann jede Menge Werks-Customizing.

Für 8.595 Euro wird die XV950 ABS ab Oktober erhältlich sein. Die XV950R ABS kostet 8.895 Euro, zuzüglich Nebenkosten.

Vorsorglich weist Yamaha auf seiner Webseite darauf hin, dass einige Abbildungen nicht der deutschen Spezifikation entsprechen. Die EU lässt grüßen.

Yamaha Motor Deutschland GmbH
Hansemannstr. 12
41468 Neuss
Tel 02131 - 2013-0
Fax 02131 - 2013-300
info@yamaha-motor.de
www.yamaha-motor.de









Text: chm
Bilder: Hersteller




Jacke Britannia Winter (gefüttert) schwarz
Jacke Britannia Winter (gefüttert) schwarz
99,90€
69,90€
Canvasmütze Army schwarz
Canvasmütze Army schwarz
29,90€
14,90€
7/8-Jeans Rockabella (Regular Fit)
7/8-Jeans Rockabella (Regular Fit)
69,90€
39,90€
Longsleeve Sailor
Longsleeve Sailor's Grave
29,90€
14,90€
15.07.2013
Text: chm Bilder: Hersteller
auf Facebook teilen

motorrad news

Verwandte Artikel

Yamaha XV950 Bobber

Im Rahmen eines Händlerwettbewerbs entstand dieser Bobber auf Basis der Yamaha XV950

The Bolt - Yamaha
XV950

Mit einer ausgewachsenen Harley-Davidson Night Train ins schwere Gelände? Hm, na ja, warum eigentlich nicht? Also hat CUSTOMBIKE die Büsch Time Tracker gnadenlos über die Moto Cross-Strecke geprügelt

Schnäppchenpreise

Ab sofort gibt es die Reise-Enduro Honda Varadero 1000 inklusive Travel-Ausstattung ohne Aufpreis (1.100 Euro). Für Kawasaki 2008er-Modelle mit Tageszulassung gibt es jetzt große Rabatte. Zum Beispiel 2.760 Euro Preisnachlass beim Tourer 1400GTR. 2.555 Euro. Die großen Dreizylindermodelle Speed Triple, Tiger und Sprint ST von Triumph können bei Abschluss bis zum 30. September 2009 mit 99 Euro pro Monat finanziert werden. Yamaha bietet verschiedene 2008er und 2009er Modelle aus der FZ-Baureihe (ohne ABS) zu Schnäppchenpreisen an

Starke Angebote bei
Yamaha

Der japanische Motorradhersteller hat ab sofort vier seiner Modelle zu einem deutlich reduzierten Preis im Angebot. Wer jetzt zuschlägt kann beim Kauf eines Neufahrzeugs bis zu 2.500 Euro sparen.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Nitrolympix Hockenheimring - 16.-18. August 2019
Nitrolympix Hockenheimring - 18.-20. August 2017
Stand:18 June 2019 01:16:11