Jeans Pensacola rinsed
Jeans Pensacola rinsed
64,90€
54,90€
T-Shirt Curvy grau
T-Shirt Curvy grau
49,90€
29,90€
Sweatshirt Seabrook Wmn rosa
Sweatshirt Seabrook Wmn rosa
54,90€
39,90€
T-Shirt Basic 2er-Set Men schwarz
T-Shirt Basic 2er-Set Men schwarz
14,90€
9,90€
REISE MOTORRAD 16.10.2009
Text: Dr. Ingrid Gloc-Hofmann Bilder: Helmut Hofmann
REISE MOTORRAD 06/09 bestellen
REISE MOTORRAD Abonnieren
auf Facebook teilen

motorrad news

Verwandte Artikel

Weltumrundung auf
Victory Cross
Country

Der Schweizer Urs "Grizzly" Prdraita sammelt Rekorde wie andere Leute Briefmarken. Als nächstes will er die Erde auf seinem Motorrad in nur 100 Tagen umrunden und dabei 100000 Kilometer zurück legen.

Neubaugebiet

Wer bei einem Trip in den Staaten ohne heißes US-Car unterwegs ist, ist selbst Schuld …

Easy Ride zum
Nordkap

Die Strecke: 2080 Kilometer auf den wahrscheinlich besten Motorradstrecken der Welt, durch Skandinaviens arktische Wildnis – Wege mit seichten Kurven entlang der norwegischen Fjord-Landschaft und klassische, gerade Bolzpisten durch das Land der 1000 Seen. Mit Rentieren, Schnee, Hurtigruten und fünf Kilo schweren Königskrabben, all das im Schein der Mitternachtssonne auf dem Weg zum Nordkap!

Island mit dem
Motorrad entdecken

Mit dem Reiseveranstalter Motorrad-und-Urlaub.at können Sie 2015 die Vulkaninsel auf dem eigenen Bike erleben.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik

FAHR AM MAIN... WAS SONST!


Stolz prangen diese Worte an einem Aushängeschild der kleinen Gemeinde Fahr am Main. Inmitten der langen Flussstrecke gelegen, zeigt sie sich beispielhaft für deren Schönheiten. Die Kelten gaben dem Fluss den Namen „Moin“, was soviel bedeutet wie „vorbeiziehen“. Welch ein prägnanter Begriff, gerade auch für uns Motorradfahrer. Denn zum Vorbeiziehen lädt der Main tatsächlich ein, entlang seiner weit ausgreifenden Schleifen, vorbei an einer ausgeprägten Kulturlandschaft, verwöhnt mit Sonne und Wein – was will man mehr?

Der Main, welch ein sonderbar sich dahinschlängelndes Gebilde. Ein Fluss, der ungewöhnlicherweise in Ost-West-Richtung fließt. Nicht einer Quelle entspringt er, nein, er entsteht aus dem Zusammenfluss von Rotem Main und Weißen Main. Und er endet nicht etwa in den Fluten des Meeres, sondern mündet in den Strom des Rheins. Doch dazwischen vollführt er ein fulminantes und abwechslungsreiches Spiel, durchquert mehrere Landschaftsgebiete und war Ursache zahlreicher historischer Stadtgründungen. Und heute hat der Main an wirtschaftlicher und touristischer Anziehungskraft nichts verloren. Im Gegenteil: Rund um seine Ufer dehnen sich Landstraßen aus, herrliche Motorradstrecken, genau das Richtige für einen ausgedehnten Trip entlang des 524 Kilometer langen Flusses.

Als animierendes Ereignis zum Start unserer Tour nehmen wir die Kulmbacher Motorradsternfahrt, die alljährlich im April stattfindet. Alles rund ums Motorrad einschließlich kulinarischer Leckereien wird auf dem Gelände der Kulmbacher Brauerei geboten. Besonders spannend und amüsant sind die Vorführungen der Berliner Polizeiakrobaten. Bis zu zehnt auf einer fahrenden BMW aufgeschichtet, führen die Jungs und Mädels die unglaublichsten Artistikformationen vor. Ein auffälliger Hingucker dabei sind ihre quietsch-grünen, eng anliegenden Lederkombis, die mich an die Mode der 1970er Jahre erinnern.




Das Obermainland
Nur wenige Kilometer von Kulmbach entfernt, startet der Main seinen Lauf. Unterhalb des Schlosses Steinhausen, von tief hängenden Büschen verdeckt, fließen sie unspektakulär zusammen, der Rote Main und der Weiße Main. Das ist Kilometer 0 des Mains, an dieser Stelle noch ein lauschiger Fluss, der sich westwärts in mäanderartigen Bögen durch ein weites grünes Tal am Nordrand der Fränkischen Alb schlängelt. Zahlreiche Kleinstädte mit schönem historischem Stadtbild sind hier und da an seinen Ufern platziert. In Maineck, unterhalb einer alten Mühle mit Fabrikruine, springt das Mainwasser über mehrere Wehrstufen und plätschert weiter, vorbei an Altenkunstadt und der karolingischen Gründung Burgkunstadt. Zum kleinen Örtchen Strössendorf windet sich die Straße hoch, ein idyllisches Anwesen, das zu Feierlichkeiten einlädt, so dass wir prompt in eine Hochzeitsfeier geraten.

Das sich nun weitende Maintal macht bei Lichtenfels einen Bogen Richtung Süden. Beidseits des Flusses führen malerisch gelegene Landstraßen die Hänge entlang, schön zu fahren mit ihren sanften Kurven, bieten sie immer wieder reizvolle Ausblicke. Ein kunst- und kulturträchtiger Landstrich! Dominant thronen zwei mächtige Klosterkirchen über dem Maintal. Rechts Kloster Banz und links die Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen. Von bedeutenden Baumeistern errichtet, gelten die miteinander korrespondierenden Kirchen als Meisterwerke des fränkischen Barock. Kein Wunder also, wenn hier Besucher zuhauf anzutreffen sind. Unweit sticht ein schroffer Kalkfelsen aus der sonst lieblichen Mainlandschaft heraus, der 539 m hohe Staffelberg, auf dessen Felsplateau schon die Kelten eine befestigte Siedlung errichteten. Und unterhalb liegt das schmucke Städtchen Bad Staffelstein. Ein markantes Fachwerkhaus beherbergt den Gasthof „Adam Riese“, wurde doch dieser große deutsche Rechenmeister, der das moderne Rechnen salonfähig machte, tatsächlich aber Adam Ries hieß, 1492 in Staffelstein geboren. In Richtung Bamberg...


Den vollständigen Bericht lesen Sie in REISE MOTORRAD 2009/6

Text: Dr. Ingrid Gloc-Hofmann
Bilder: Helmut Hofmann


REISE MOTORRAD 06/09 bestellen
REISE MOTORRAD Abonnieren
auf Facebook teilen

Stand:21 October 2019 09:49:45 Warning: fopen(cache/d64570a7a9641404a5f3db5ac61d99a2.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165