Brandneues Modell ? Honda NM4 Vultus


Honda hat noch ein neues Modell für die Saison 2014 vorgestellt: die NM4 Vultus. Auf Basis der universellen Antriebs- und Fahrwerksplattform der NC-Baureihe entstand dieses radikale und originelle Bike.

Egal wie man es betrachten mag, das Design der Vultus wird spalten und polarisieren. So viel steht schon auf den ersten Blick fest. Denn was Honda auf die Räder gestellt hat, ist so andersartig, dass man es schon fast wieder gut finden müsste. Nach eigenen Angaben hat man beim Hersteller den jungen Ingenieuren freie Hand gelassen. Lediglich die Basis beruht auf dem Baukasten der NC-Reihe. Das Design ist kantig, zerklüftet und erinnert augenscheinlich an ein kleines Bat-Mobil oder besser gesagt an ein Bat-Bike mit dem der Dark Knight durch Gotham City schwadronieren würde.

Honda NM4 Vultus Stealth-Bomber auf zwei Rädern Futuristische Design, aber Komfort wie ein Sessel – die verstellbare Fahrerrückenlehne

Allerdings fehlt zur echten Verbrecherjagd die Power. Wie die anderen NC-Modelle muss sich auch die NM4 Vultus mit dem 750 Kubikzentimeter großen und 55 PS starken Paralleltwin begnügen. Damit sind einer gewissen Fahrdynamik automatisch Grenzen gesetzt. In Anbetracht von 245 Kilogramm Fahrgewicht dürfte der Motor gut zu tun haben, um die Masse vorwärts zu schieben.

Da ist es allenfalls tröstlich, dass Honda den Verbrauch mit unter vier Litern auf 100 Kilometern angibt. Mit dem 11,6 Liter Tank ergibt sich so eine stadttaugliche Reichweite von 300 Kilometern. Was natürlich auch für die eine oder andere Tour reichen würde. Und damit weder Stadt- noch Landbetrieb in Stress ausarten, hat der japanische Hersteller sein Doppelkupplungsgetriebe implantiert. Faule können im Automatikmodus fahren, wer mehr Action haben möchte kann immerhin mit den Fingerchen die Gänge rauf- und runterschalten.

Aber der Oberkracher ist die aufklappbare Rücklehen, die sich in verschiedenen Winkeln arretieren und auch noch 25 Millimeter nach vorn schieben lässt. Das mag für Rückengeschädigte super angenehm sein, sieht aber, vorsichtig ausgedrückt, sehr bescheiden aus.

Fahrwerk und Bremsen genügen modernen Anforderungen. Ein ABS gibt es natürlich ab Werk und wer die Honda-Bremsen kennt, kann sich sicher sein, dass die Einscheibenbremsen vorn wie hinten, das zerklüftete Bike sicher zum Stillstand bringen werden.

Ungewöhnlich ist die Reifendimension. Am Frontend rollt das schwarze Etwas auf 18 Zoll Rädern mit einem 120er Gummi, hinten darf es dann aber schon ein fetter 200er Reifen sein, den die Entwickler auf eine 17-Zoll-Felge gespannt haben. Ein agiles Lenkgefühl und sichere Kurvenhaftung in Verbindung mit einer ansehnlichen Optik, verspricht Honda. Na, denn...
 
Ob das Design Erfolg verspricht? Futuristisches Cockpit Die Cockpitbeleuchtung lässt sich ändern – bei Bedarf auch in Pink

Überhaupt sind die Macher der NM4 Vultus sehr von ihrer Schöpfung überzeugt, sprechen von einem „atemberaubenden Stealth-Look” der gesteigerte Aufmerksamkeit garantieren soll. „Aus welchem Film stammt denn dieses Teil?”. Auf solche Fragen sollen sich zukünftige Besitzer einstellen. Ja aus welchem Film denn? Vielleicht doch aus dem neuen Batman-Teil? Bei Honda macht man sich darüber wohl keine Gedanken.

Mit Inbrunst schreibt der Projektleiter: „Die NM4 Vultus ist aus einer Begeisterung entstanden, die tief im Innern der Firma verwurzelt ist. Wir wollten etwas Einzigartiges schaffen, nicht nur im Zweiradsektor, sondern darüber hinaus. Eine Maschine, die die Menschen anspricht und berührt, mehr als andere jedenfalls. Dabei haben wir uns von unseren Gefühlen und Zeitgeist-Strömungen leiten lassen. Damit jede Fahrt der künftigen NM4 Vultus Besitzer garantiert zu einem echten Erlebnis wird – jedes Mal aufs Neue.”

Wenn er damit mal Recht behält. Andere Design-Unfälle aus der jüngeren Vergangenheit sind aufgrund anhaltender Erfolglosigkeit ziemlich schnell wieder aus dem Portfolio verschwunden. Wir erinnern uns nur an die Rune oder die DN-01. Beide sind kaum in Erinnerung geblieben. Und ob ausgerechnet die jungen Leute auf so ein abgefahrenes Design stehen und der NM4 Vultus zu einem Verkaufserfolg verhelfen, bleibt abzuwarten.

Vielleicht ist der Name auch Programm: Vultus ist Lateinisch und kann mit „Gesicht” oder auch „Blick” übersetzt werden. Hoffentlich ist damit nicht „den Blick abwenden” gemeint. Das hätte sie wirklich nicht verdient, die Vultus. Denn einzigartig ist sie trotzdem, leider. 

Mehr Infos demnächst unter www.honda.de/motorraeder


Text: chm
Bilder: ©Honda




Motorradjeans Original hellblau
Motorradjeans Original hellblau
249,90€
209,90€
Worker-Jacke Vintage Ride Hard Forever 69
Worker-Jacke Vintage Ride Hard Forever 69
99,90€
39,90€
T-Shirt Patriot
T-Shirt Patriot
34,90€
29,90€
Patch Teenage Psycho Monster
Patch Teenage Psycho Monster
6,90€
2,90€
21.03.2014
Text: chm Bilder: ©Honda
auf Facebook teilen

motorrad news

Verwandte Artikel

Brandneues Modell –
Honda NM4 Vultus

Honda hat noch ein neues Modell für die Saison 2014 vorgestellt: die NM4 Vultus. Auf Basis der universellen Antriebs- und Fahrwerksplattform der NC-Baureihe entstand dieses radikale und originelle Bike.

Honda VT1300CX

In den USA ist der Chopper VT1300CX als „Fury“ bereits seit Anfang 2009 erhältlich und kommt für das Honda-Modellprogramm 2010 nun auch nach Europa. Das Design entstand in enger Kooperation zwischen dem Design-Center von Honda-Amerika in Kalifornien und den Ingenieuren des Stammwerks in Japan. Herzstück ist ein durchzugsstarker Zweizylinder, der 58 PS bei 4.250 U/min leistet. Das maximale Drehmoment von 107 Nm liegt bereits bei 2.250 Touren an. Der Twin besitzt eine PGM-FI-Benzineinspritzung und geregelte Katalysatoren.

Black Beauty –
2010er GasGas EC 250

Das was sich prinzipiell jeder Hersteller in das Lastenheft geschrieben hatte, konnten die Spanier umsetzen: Das spielerische Handling einer 125er Zweitakt und die Motorleistung einer 250er Viertakt...

Schnäppchenpreise

Ab sofort gibt es die Reise-Enduro Honda Varadero 1000 inklusive Travel-Ausstattung ohne Aufpreis (1.100 Euro). Für Kawasaki 2008er-Modelle mit Tageszulassung gibt es jetzt große Rabatte. Zum Beispiel 2.760 Euro Preisnachlass beim Tourer 1400GTR. 2.555 Euro. Die großen Dreizylindermodelle Speed Triple, Tiger und Sprint ST von Triumph können bei Abschluss bis zum 30. September 2009 mit 99 Euro pro Monat finanziert werden. Yamaha bietet verschiedene 2008er und 2009er Modelle aus der FZ-Baureihe (ohne ABS) zu Schnäppchenpreisen an

Spezifische
Handprotektoren

Spezifische Handprotektoren sind derzeit für sechs Enduros verfügbar. Im Lieferumfang ist ein spezifischer Schraubensatz enthalten, damit die Handprotektoren ohne weitere Änderungen am Fahrzeug montiert werden können.

Kleiner Kämpfer -
Honda VT 600

Eigentlich wollte Steffen sich und der Welt nur beweisen, dass ein Chopperumbau nicht zwangsläufig oldstyle oder bobbermäßig enden muss. Sein tägliches Brot sind nämlich Fighter, natürlich meist Musclebikes der Gixer-Fraktion …

Davida stellt neues
Design vor

Die britische Helmmarke stellt ein neues Design vor. es ist für alle drei Versionen (Jet, Speedster, Ninety Two) erhältlich.

Motorrad-Design -
Holographic Hammer

Wie ein Franzose mit seinen Designstudien die Motorradwelt beeinflusst. Sylvain Berneron ist der Holographic Hammer. Die Motorrad-Designstudien des Franzosen werden überall heiß diskutiert und als Vorlagen für echte Bikes verwendet.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:11 December 2018 21:15:30