Kradwandler BMW R100RT


Länger als Spaniol ist keiner dabei. Der Saarländer gehört praktisch zum Inventar der Rennserie und ist in Personalunion Teamchef von DSR Suzuki sowie aktiver Pilot in der höchsten Rennklasse. Seit 2012 beschreitet der Saarländer nun neue Wege. Unter dem Namen »Kradwandler« entstehen in Spaniols Werkstatt eigenständige Custombikes auf Basis aller bekannten Motorradmarken. »Ich möchte bezahlbare, fahrbare Unikate herstellen. Die Basis seiner Umbauten spielt fast schon eine untergeordnete Rolle. Ich will Motorradfahren in seiner reinsten Form ermöglichen und auf das Wesentliche konzentriert sehen. Fahrspaß und Abenteuer pur für jeden, der Lust darauf hat«, die Marschrichtung ist klar.

Driften mit einem Custombike: Kein Problem für einen Supermoto-Profi wie Dirk Spaniol. So wird auch sein Boxerumbau ordentlich durchs Gelände gejagt

Aktuell hat sich Spaniol eine BMW R100RT Baujahr 1989 zur Brust genommen. Die Bajuwarin mit dem markanten Zweizylinder-Boxer, wurde auf der Hebebühne von allen einst in München angelegten zivilen Fesseln befreit. Sie erhielt einen Cole-Foster-Tank, fast schon ein Frevel. Außerdem kürzt er die Scheibe der Frontverkleidung mit einer Flex nach seinen Vorstellungen und tönt sie dunkelrot. Die Front wirkt durch die Umbaumaßnahme wesentlich sportlicher.

Der original verbaute Heckkotflügel der Fahrmaschine verschwand ebenso in der Mülltonne wie die Seriensitzbank und die darunter angebrachten Seitendeckel. Eine schmale, nur wenige Zentimeter dicke Eigenbau-Sitzbank bietet dem Piloten nach dem Umbau die Möglichkeit, seine Sitzposition im Kampf mit der Straße zu variieren. Unterhalb des Sitzmöbels befinden sich auf beiden Seiten des Motorrades Blinker der Marke Kellermann, die gleichzeitig noch als Rück- und Bremslicht ihren Dienst verrichten. Dadurch wird keine störende Heckleuchte gebraucht und auch der Kennzeichenhalter wanderte an die Seite des Motorrades.

Farblich zeigt sich die Einspurmaschine roh und geradlinig. Spaniol hat alles eigenhändig lackiert

Neben der neuen Optik lag dem Handwerker auch eine Veränderung im Bereich der Akustik am Herzen. Im reichhaltigen BMW-Zubehörprogramm war schnell eine chromglänzende 2-in-2-Anlage mit dem dumpfen Sound gefunden. Farblich zeigt sich die Einspurmaschine roh und geradlinig. Spaniol hat alles eigenhändig lackiert.

Fahrspaß und Abenteuer pur für jeden, der Lust darauf hat

Info
www.dsr-suzuki.de
Fotos: nikas-welt.de

Text: CUSTOMBIKE
Bilder: nikas-welt.de




25.07.2016
Text: CUSTOMBIKE Bilder: nikas-welt.de
auf Facebook teilen

motorrad news

Verwandte Artikel

Supermoto-Evolution

Kaum ein anderes Team im deutschen Supermoto-Rennsport ist seit Jahren so erfolgreich unterwegs wie das DSR Suzuki Team. Wir haben hinter die Kulissen geschaut. Mit viel Spaß am Racing hat Teamchef und Aushängeschild Dirk Spaniol seine Mannschaft zusammengestellt und mit technischem Know-how und erfolgreicher Nachwuchsförderung in nahezu allen Hubraumklassen etabliert. Wir haben hinter die Kulissen geschaut um zu sehen, welche Motorräder das DSR Team für die kommende Saison in petto hat ...

Sternzeichen Krebs

Es sollte einfach keine Harley sein, da war sich Josef sicher – und gab einen Full Size Suzuki C 1800 R-Umbau in Auftrag

Supercharged Savage

Einzigartige Suzuki LS 650 von Rno Cycles aus den Niederlanden

25 Jahre Intruder

1985 präsentierte Suzuki erstmals die neue Chopper-Baureihe
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:29 May 2020 19:36:00 Warning: fopen(cache/d1c7a92628e3a4e89923f6bf6a9ca279.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165