bidabike ? Auktionsplattform für Motorräder


Der Gebrauchtmarkt boomt, speziell im KFZ-Segment bieten sich sowohl Handel aus auch Endkunden eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten. Im Motorradsegment sieht es da schon etwas anders aus: von den gängigen Anzeigenplattformen abgesehen, sind weitere Alternativen rar. Die Idee zu bidabike stammt daher auch aus der KFZ-Branche. Rick Cebulla, einer der beiden Geschäftsführer von bidabike, betreibt erfolgreich die Plattform pkwNOW. Torsten Sentis, ebenfalls Geschäftsführer bei bidabike, schlug vor das Konzept für den Motorradmarkt zu adaptieren. Allerdings ergänzte man das Geschäftsmodell um den kompletten Markt der privaten Endkunden, die ebenso wie die Händler sowohl kaufen als auch verkaufen können.



Das klingt alles ganz gut, aber wo unterscheidet sich jetzt bidabike von anderen Inserats- und Auktionsplattformen? Zuerst einmal fallen keine Einstellgebühren für Inserate und Auktionen an, d.h. die Auktion an sich ist sowohl für Käufer als auch Verkäufer im ersten Schritt kostenlos. Erst wenn ein Verkauf stattfindet, fallen Gebühren für den Verkäufer an und diese sind tatsächlich viel niedriger als die der Konkurrenz. Der Verkäufer hat nach Ablauf der Auktion die Entscheidungsfreiheit zu dem erzielten Preis zu verkaufen oder auch nicht und z.B. als Inserat einzustellen. Im Gegensatz beispielsweise zu Ebay ist lediglich das Gebot verbindlich. Somit ist der Anbieter vor Verkäufen weit unter Marktwert geschützt. Es bietet sich sogar noch eine dritte Option für den Verkäufer: Sollte das erzielte Endgebot nicht den Vorstellungen des Verkäufers entsprechen, kann der Verkäufer eine „Nachverhandlung“ an die höchsten Bieter versenden. In dieser Mail ist dann ein Sofortkaufpreis-Button erhalten und welcher Bieter nun zuerst reagiert, bekommt den verbindlichen Zuschlag.

Eine weitere, nicht ganz unkomplizierte Variante ist die sogenannte Blind Auction. Dabei bleibt der höchst gebotene Preis für das Motorrad für die Bieter unsichtbar, sie bekommen lediglich mitgeteilt dass sie Höchstbieter sind oder unterhalb des Höchstgebots liegen, jedoch nicht wie weit darunter. Da jeder Bieter innerhalb einer Blind Auction nur 3 Gebote abgeben kann, müssen sich Interessenten bei starkem Interesse „strecken“ um den Zuschlag zu erhalten. Konkret ausgedrückt: da man nur eine begrenzte Anzahl an Geboten hat, muss jedes Gebot nahe am tatsächlichen Verkaufswert liegen, das berühmte „was ist der letzte Preis“ ist entsprechend hinfällig. Für den Verkäufer ergibt sich der positive Effekt, dass er das Gebot des Höchstbieters für sein Motorrad erhält, egal wie weit die Differenz zum nächsttieferen Gebot ist. So ergeben sich schnell 300-400 Euro höhere Erlöse für die Verkäufer.

Natürlich hat man es als Start-Up in diesem Umfeld nicht ganz leicht. Sowohl Handel als auch Privatkunden müssen bidabike erst einmal kennenlernen. Da hilft es sicherlich wenn man sich große und kompetente Partner an Bord holt. Bei bidabike hat man mit der Creditplus Bank und der HDI bereits starke Partner für Finanzierung und Motorradversicherung gewonnen. Weitere aus den Bereichen Garantie-Versicherung, Reifen und Zubehör stehen in den Startlöchern und bieten den bidabike-Kunden spezielle Konditionen an. Geschäftsführer Torsten Sentis, übrigens leidenschaftlicher Buell-Fahrer und großer Motorradenthusiast, ist sehr guter Dinge was die Zukunft betrifft: „Trotz der recht kurzen Zeit haben wir es geschafft, sehr relevante Partner innerhalb der Motorradbranche von unserem Konzept zu überzeugen. Und es gibt noch eine ganze Reihe von Ideen, wie wir die Interessen unserer Partner und unserer Nutzer für beide Seiten gewinnbringend zusammen bringen können“.

Übrigens: Wer sich bei bidabike kostenlos registriert, nimmt monatlich an der Verlosung von 20 Rucksäcken von SW-MOTECH teil.

Text: Matthias Hirsch
Bilder: bidabike




Biker-Unterhose Bowtex Essentiell schwarz
Biker-Unterhose Bowtex Essentiell schwarz
99,90€
89,90€
Jeansweste Speedway Kings dunkelblau
Jeansweste Speedway Kings dunkelblau
99,90€
69,90€
T-Shirt Keep Calm rot
T-Shirt Keep Calm rot
19,90€
9,90€
Patch Teenage Psycho Monster
Patch Teenage Psycho Monster
6,90€
2,90€
11.05.2017
Text: Matthias Hirsch Bilder: bidabike
auf Facebook teilen

motorrad news

Verwandte Artikel

Erste Classic Car
Auktion war voller
Erfolg

Es war die erste Classic Cars-Auktion des Auktionshauses Seidel & Friedrich, aber die war sofort ein Knaller …

KrawallBrüder: Das
11te Gebot

Das Saarländer Krawallkommando ist wieder erstarkt und zu neuen Heldetaten bereit. "Das 11te Gebot" kommt mit neun Songs plus Instrumental-Intro.

Neuer Yamaha-Cruiser

Für den Modelljahrgang 2009 bringt Yamaha die XVS 950 A auf den Markt. Den Antrieb besorgt ein neu entwickelter, luftgekühlter 60°-V2 mit 942 ccm Hubraum und Benzineinspritzung. Der Motor ohne Ausgleichswelle soll

The Crimson Covers:
Tribute to W.A.S.P.

Das kleine rührige Plattenlabel aus Hamburg hat bereits einige Tribute-CDs auf den Markt gebracht. Nun wird den Jungs um Blackie Lawless die Ehre erwiesen.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:22 October 2019 16:09:52 Warning: fopen(cache/916f75dbd2face4be56200a9b364570e.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165