Sturgis Rally 2015


Praxistauglichkeit oder gar Fahrbarkeit sind schließlich völlig überbewertet75 Jahre Sturgis, die Mega-Rally: Belagerungszustand in den Black Hills von South Dakota!

Waren es eine Million Besucher oder doch weniger? Man weiß es nicht. Vielleicht hat auch die Ankündigung viele potentielle Besucher verschreckt – vor allem jene, die den eigentlich kleinen Ort in den „Black Hills“ schon einmal besucht haben. Dass der Event in diesem Jahr aus allen Nähten platzen würde, hatte sich schon im letzten Jahr angedeutet. Die Verkehrsinfrastruktur war die gleiche wie immer, wenn auch ohne die stressigen Baustellen und ohne übermäßige Polizeipräsenz. Custombikes satt gab es bei drei Bikeshows täglich, aber nicht immer erreichten Teilnehmer und Zuschauer die Locations und nicht alle Shows waren gleich gut besucht. Die Zubehörindustrie hat sich fast völlig auf das Dealership von Black Hills Harley-Davidson ausgelagert: In Sturgis buhlen Indian, Victory und Harley-Davidson um neue Kunden – beide in voller Präsenz auf der Lazelle Street.


Wer geglaubt hatte, dass Harley-Davidson nach den überwältigenden Auftritten  von 2013 und 2014 die Sturgis-Rally kampflos der Konkurrenz von Polaris überlassen würde, kennt die Company aus Milwaukee schlecht! Für den 75. Geburtstag fuhr man schweres Geschütz auf: Willie G. Davidson persönlich eröffnete den neuen „Rally Point“ in der Harley-Davidson-Street und für die nächsten 75 Jahre (!) wird Harley-Davidson das offizielle Motorrad der Rally sein! Dazu setzte man sich auf das Sahnestück des Events, das gemeindeeigene Community-Center an der Ecke Lazelle und 4th Street – und stellte natürlich eine neue Dyna „Sturgis“ an den Eingang zur Harley-Präsentation, die in diesem Jahr auch jede Menge umgebaute „Street“-Modelle zeigte. Für die neue Modellpalette mussten Dealer und Öffentlichkeit jedoch bis zur Dealer-Show in Las Vegas warten – das ließ Indian und Victory jubilieren, die ihre 2016er Modelle natürlich schon in Sturgis antreten ließen. Auch die elektrische Victory, weiterentwickelt aus der zugekauften Marke Brammo, war zu Testfahrten zu haben – eine ganz neue Variante die Main Street zu besuchen, denn die leisen E-Bikes erregen Aufmerksamkeit, wo immer sie auftauchen …
 
 

Man musste entweder schotterfest sein oder Zeit mitbringenBrüllende Auspuffanlagen beherrschen noch immer die Main Street, die in diesem Jahr über mehrere Blocks ausgeweitet wurde – der Ansturm der Motorräder war gewaltig und parken eine Kunst! Das machten sich die Campgrounds und die Tränken zu Nutze – denn hier konnte man sich irgendwie immer noch einen Platz sichern. Tatsächlich war das Jubiläumsprogramm ein absoluter Overkill an Angeboten: Geht man zum Short Track Racing oder rockt man mit Ex-CCR-Frontmann John Fogerty? Niemand kann drei Bikeshows am Tag besuchen, geschweige denn teilnehmen – schon gar nicht, wenn man von A nach B minimal eine Stunde Fahrtzeit rechnen muss. Wer beim 75. Jubiläumsevent ein Date hatte, musste entweder schotterfest sein oder Zeit haben. Eine gute Kupplung half auch … Darauf hatten sich auch die Top-Namen der V-Twin-Industrie eingestellt: Die platzierten sich nämlich bei Black Hills Harley-Davidson direkt an der Interstate 90, wo eine richtige Truck-Stadt mit den klingenden Namen Drag Specialties, Küryakyn, Vance & Hines, Klockwerks, Bahn, Crusher, Jesse Rooke, Jim Nasi, Jekill & Hyde und vielen anderen entstand. Auch S&S präsentierte den neuen 143-Cubic-Inch-Motor auf diesem Gelände, lud Interessierte und die Presse aber auch auf den eigens gemieteten Dragstrip nach Sturgis ein: Am Donnerstag hämmerte der Donner aus den 143er V-Twins über die Achtelmeile und überzeugte jeden, der den neuen S&S Twin-Hammer unterm Hintern hatte! Die zeitgleich stattfindende Rat’s Hole Show war zum Glück nicht weit entfernt, denn der Strom von den Campgrounds in die Stadt nahm in diesem Jahr wahrhaft biblische Ausmaße an! In 75 Jahren, oder wenigstens in den 15 Jahren seit 2000, in denen die Rally immer neue Rekord-Besucherzahlen produziert hat, wäre genug Zeit gewesen, mal über Umgehungsstraßen oder Asphalt auf den bereits existenten Schotterstrecken nachzudenken. Mal sehen, ob sie zum 100. Geburtstag fertig sind?

Das Jubiläum strahlte auf die gesamten Black Hills und bis nach Wyoming aus, woran die utopischen Hotelpreise sicher ihren Anteil hatten: Ob man nach dem 75. wirklich einen Abschwung erwartet, wollte keiner so richtig erklären. Die lokale Polizei hielt sich in diesem Jahr überraschend zurück – was auch daran liegt, dass die Masse der Besucher viel harmloser ist als, sie aussieht. Zu den rallybedingten tödlich Verunglückten, 13 in diesem Jahr, zählen vier, die aus Altersgründen das Zeitliche segneten – darunter auch ein Kapitän der TV-Serie „The Deadliest Catch“.

Trends und interessante Neuheiten waren kaum zu entdecken. Dafür waren viele alte oder im alten Stil aufgebaute Custombikes vor Ort – vor allem auf der Paint-Show von Dave Proppenvoll: Auf der ohnehin schon verlängerten Main Street in Downtown Sturgis einen Parkplatz fürs Bike zu ergattern, glich ein bisschen einem LottogewinnPerewitz und auf der wie immer gut besuchten Rat’s Hole Show auf dem Cross-Roads-Gelände, das dem Buffalo Chip vorgelagert ist und keinen Eintritt verlangt. Der Buffalo Chip bietet in Sachen Preis/Leistung noch immer den besten Deal für einen Sturgis-Besuch: Wer hier campt, sieht die besten Music-Acts – und das eine ganze Woche lang! Als Bonus gab es in diesem Jahr den Rekordsprung von Doug Danger, der auf dem Original-Bike von Evil Knievel – einer XR 750 von 1972 – 22 Autos übersprang.

Mal sehen, was von diesem Rekord-Programmangebot im ersten Nach-Jubiläumsjahr übrig bleibt. Sturgis 2015 war auf jeden Fall die Reise wert – und wer die schönsten Motorradlandschaften Amerikas – South Dakota Badlands, Black Hills, Mount Rushmoore und Devils Tower – noch nicht bereist hat, sollte sich mal die Zeit dazu nehmen. 2016 wird der Event sicher nicht ganz so überfüllt sein, aber man wird in jedem Fall wieder Action im Übermaß haben.
 
 

 

Text: Horst Rösler
Bilder: Horst Rösler




18.11.2015
Text: Horst Rösler Bilder: Horst Rösler
auf Facebook teilen

motorrad events

Verwandte Artikel

Black Hills Inferno
- Sturgis 2013

CUSTOMBIKE besucht die 73. Sturgis Motorcycle Rally. Sturgis in South Dakota, das ist eine trostlose Kleinstadt irgendwo im mittleren Westen. 6600 Einwohner, ein paar Rinder, streunende Katzen und sonst nicht viel zu sehen.

Sturgis Motorcycle
Rally

So eine Hochzeit ist ja auch immer ein bisschen wie eine Börsenspekulation. Sie endet dann nicht im Crash, sondern im Krach. Seinen größten Tag feierte es unter 300.000 Besuchern der Sturgis Motorcycle Rally 2008 …

Sturgis Rally

In ihrem 66sten Jahr hat sich die Sturgis Rally zu einer Non-Stop Rock’n’Bike Show entwickelt. An jedem Tag gibt es mindestens eine Bikeshow und gleich mehrere Top-Acts auf den Bühnen des Glencoe und Buffalo Chip Campgrounds. Angeschlossen an den Glencoe Campground ist das Riesenzelt des „Thunder Road“ Eventgeländes – hier rollen die Showbikes ein und aus.

Auspuff für H-D
Street 750 von
KessTech

KessTech hat eine Auspuffanlage für die Harley-Davidson Street 750 entwickelt.

Iron Butt

Iron Butt heißt nichts anderes als „Eisenarsch“.

Custombike
Weltmeister

Wir präsentieren die Sieger der Custombike-Weltmeisterschaft in Sturgis Was früher „AMD Pro Show“ hieß, nennt sich nun „World Championship of Custombike Building“.

Street Cannon, neue
Slip-on-Schalldämpfe
r für Sportster

Harley-Davidson bietet über das hauseigene Zubehörprogramm „Parts and Accessories“ Screamin’ Eagle Slip-on-Schalldämpfer an, die sich einfach montieren lassen sollen. Sie entsprechen den strengen Qualitätsvorgaben der Motor Company und arbeiten nach deren Angaben das urige und unverwechselbare „Potato, Potato“ des luftgekühlten V-Twins noch akzentuierter heraus.

Falcon Double Groove
Black Edition

Die Edelstahlanlagen in schwarzmatter Ausführung verbinden laut Hersteller kernig dumpfen Chopper-Sound mit Technologie und Leistung vom Feinsten. Sie sind mit Katalysator, EG-BE und entnehmbaren db-Absorber für 999,- Euro erhältlich.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:28 May 2020 17:24:45 Warning: fopen(cache/76cb5f643a788ebd62d012db93dd6aff.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165