Jim Knopf - Hardtail-Suzuki GS 500 E


Hardtail-Suzuki GS 500 EEigentlich hatte Jim Knopf nur die Garage aufgeräumt. Er fegte, sortierte und erspähte dabei so manches Ersatzteil. Da lag doch noch diese BSM-Auspuffanlage, der alte BMW-R23-Rahmen von 1936 und auch die Chopper-Gabel aus Vollmaterial, die er damals für 100 Euro auf der Veterama gekauft hatte, entdeckte er hinter der Werkbank. Alles zusammen sollte doch für den Aufbau eines wilden, neuen Bikes reichen, oder? »Ich brauchte einfach mal wieder ein Gegengewicht zu meinem Bürojob«, hat Jim einen zweiten Grund für den Aufbau eines Eigenbaus ausgemacht.

Da sich der Privatschrauber voll und ganz auf Suzuki-GS-500E-Umbauten spezialisiert hat und somit auch bereits mehrere Einzelstücke auf Basis des Suzuki-Mittelklässlers in besagter Garage stehen hat, war die Frage nach dem Motor schnell Hardtail-Suzuki GS 500 Ebeantwortet. Denn da hinten, unter den Sitzbänken, da lag doch noch ein passabler Twin rum. Jim Knopf begann damit, den Motor in das BMW-Fahrgestell einzupassen, Maße zu übertragen, Halter anzufertigen. Zwei Hinterräder einer GS 500 pfriemelte er in das Fahrgestell, »auch das hintere Rad läuft mittig«, betont der Tüftler. Die Antriebskette erhielt 25 zusätzliche Glieder, um das lange Starrrahmenheck zu überbrücken. Und weil er eine Handschaltung mit integrierter Kupplung auf der linken Seite neben dem Mustang-Tank konstruierte, wurde die Griff-armatur am Lenker frei für den Bowdenzug zur hinteren Bremse. »Ich habe nicht nur einen Nagel im Kopf, sondern eine ganze Schachtel«, flachst Jim Knopf über seine eigene, schrullige Konstruktion. Mit Hilfe seiner Freunde Goose, Tweety und Simon nahm die Hardtail-GS500 schließlich Formen an.Hardtail-Suzuki GS 500 E

Zur Dekoration baute er noch ein paar selbst gedrehte Schachfiguren aus Messing an sein Bike. Die gläsernen Sturzpads am vorderen Motorhalter dienen gleichzeitig als Beinauflage für relaxtes Fahren. Außerdem verlegte Jim die Elektrik in eine blecherne Box und ordnete die vier Kontrollleuchten im Scheinwerfer an wie einen Knopf: »Mein Name, ihr wisst schon.«
Hardtail-Suzuki GS 500 E
 

Frühzeitig hatte er die Eigenbau-Konstruktion mit dem TÜV abgesprochen. Dieser bestand darauf, die originalen Suzuki-Bremsscheiben und -zangen zu verwenden und den Motor in gedrosselter 27 PS-Version zu verbauen. Dann aber könne er das Gefährt abnehmen, was er dann auch tat. »Jetzt ist die Garage aufgeräumt«, grinst Jim Knopf, »nur das Bike, das wird nie wieder geputzt.«

Text: Dirk Mangartz
Bilder: Volker Rost






Jeanshemd Vintage grau
Jeanshemd Vintage grau
89,90€
39,90€
Sweat-Jacke Ride Hard Sucker
Sweat-Jacke Ride Hard Sucker
79,90€
59,90€
T-Shirt Charming Reaper schwarz
T-Shirt Charming Reaper schwarz
24,90€
14,90€
T-Shirt Ride Or Die grau
T-Shirt Ride Or Die grau
39,90€
9,90€
16.09.2013
Text: Dirk Mangartz Bilder: Volker Rost
auf Facebook teilen

motorrad bike-portraets

Verwandte Artikel

Jim Knopf -
Hardtail-Suzuki GS
500 E

Die einen nennen es Resteverwertung. Für den Erbauer der Hardtail-Suzuki GS 500 E ist es … genau das

Satteltaschenhalterf
ür Montagekit für
Victory Highball,
Boardwalk, Gunner,
Vegas und Kingpin

Die Firma Metallgestaltung-PEAX hat sich dem Thema Solotasche für Victory-Modelle angenommen. Bisher gab es nämlich keine technisch und optisch gute Lösung zu dem Thema.

Tacho-, Blinker- und
Scheinwerferhalter
für Sportster und
Dyna von HBS

HBS fertigt seit Jahren individuelle Custombikes sowie Parts und Accessoires für Harley-Modelle. Seit neuestem gehören Scheinwerfer und Tachohalter zum Portfolio.

Projekt V Racer

Bei Dr. Mechanik in Fellbach entsteht momentan ein Harley-Davidson V-Rod-Unikat im Cafe Racer-Design. CUSTOMBIKE ist beim komplette Aufbau dabei

Rückruf für
Öhlins-Lenkungsdämpf
er

Der schwedische Fahrwerksspezialist ruft Lenkungsdämpfer wegen Materialfehler zurück.

Polaris kauft Indian

Der amerikanische Konzern Polaris baut nicht nur Freizeit- und Schneemobile, sondern seit über zehn Jahren auch Victory-Motorräder. Die werden von einen luftgekühlten V2-Motor angetrieben

Bonanza - Yamaha SR
500 Projekt

Das Kind im Manne forderte ein Bonanzarad, natürlich cool und motorisiert. Dierk fand in einer Yamaha SR 500 die passende Basis für sein Projekt

Vintage-Garage

Jahrelang hatte Holger seine Motorräder auf mehrere Garagen verteilt. Eines Tages entdeckte der Schiffsbau-Ingenieur ein Einfamilenhaus, unter dem sich Potenzial für eine 70 Quadratmeter große Garage befand …

Neuheiten für Honda
Africa Twin von Givi

Auch die italienischen Ausrüster haben passend zum Verkaufsstart zahlreiche Produkte für die Honda Africa Twin entwickelt.

Harley-Davidson
Sportster von Custom
Garage Hamburg

Race Inspired - Eine Harley-Davidson Sportster darf ruhig so aussehen, wie ihr Name unverhohlen andeutet: sportlich. Das findet jedenfalls Rudi von der Custom Garage Hamburg

Handyhalterung für
Triumph von Free
Spirits

Die Italiener haben eine Halterung für Mobiltelefone entwickelt, die sich an Bonneville, Scrambler und Thruxton sowie weiteren Modellen montieren lässt.

Die
PS-Service-Garage

zieht um

Die PS-Service-Garage in Steinbach im Taunus ist nicht nur Kfz-Werkstatt mit der Spezialität „Reparatur von Oldtimern und US-Cars“…

Ford Sedan Rod aus
Holz

Es gibt zu wenige Autos aus Wald. Darin war sich Christian, der Berufsmodellbauer, mit sich einig. Was also tun? Er besorgte sich einen 1929er Ford A Two Door Sedan und baute ihn komplett zum Rod um – mit Holz.

Hardcases für
Smartphone und
Navicase

SW-Motech bietet verschiedene Varianten von wetterfesten Gerätehüllen mit 360°-Halter an. Diese sind für iPhone 3, 4, 5, 5c und 6 sowie Samsung Galaxy S2 und S5 zu haben.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:18 July 2018 20:41:57