Cross Bones Dark Custom


Dark Custom
H-D Cross Bones Dark Custom
Alles andere ist Kinderteller – Erst mit dem tiefschwarzen Dark Custom Kit wird die Harley-Davidson Cross Bones so richtig fies. CUSTOMBIKE ist durch die Nacht gestreunt.

Es mag viele Gründe geben, warum Motorradfahrer, die ein individuelles Gefährt haben wollen, nicht zum Customizer gehen. Der eine hat Schwellenangst, der nächste keinen guten Schrauber in der Nähe, manch einer schwört auf Originalzubehör. Längst hat Harley-Davidson erkannt, dass kaum ein US-Bike im Serienzustand bleibt. Und darum bietet die Motor Company im Rahmen der „Genuine Motor Parts and Accessories“ zahlreiche Umbauteile direkt ab Vertragshändler an, die sich der Interessent direkt vor Ort anschrauben lassen kann.
Der umfangreiche Zubehör-Katalog umfasst neben Maßnahmen zum Motortuning auch Auspuffanlagen, Gepäcktaschen oder Chromteile. Besonders interessant schien uns der Umbau einer Harley aus der Dark-Custom-Serie, zu denen Night Rod Special, die Nightster, die Dyna Fat Bob, die Night Train und vor allem die Softail Cross Bones zählt. Allen Bikes der Underground-Fraktion ist ein weitgehender Verzicht auf Spiegelglanz und eine Beschränkung aufs Wesentliche gemeinsam. Wir waren neugierig, was sich alles mit „Werks“-Zubehör aus einem Dark Custom-Bike bauen lässt.

Mit den allesamt schwarzen Teilen des Dark Custom Kit wird aus der einst 19.000 Euro teuren Cross Bones ein knapp 27.000 Euro kostbares Einzelstück

H-D Cross Bones Dark Kustom
Schwarzfahrer: Der Dark Custom Kit
hat keinerlei Einfluss auf die
Fahreigenschaften
Als Basis nahmen wir eine Softail Cross Bones, deren dunkles Outfit wir noch düsterer färben wollten. Mit Hilfe des Dark Custom Kit erhielt die bereits geschwärzte Springer-Harley also einen noch böseren Look. Die Umbauteile bestehen im Wesentlichen aus einem aufwändig lackierten Custom Grind Paint Set, der aus Tank sowie Fendern besteht und den Blick auf die gebürstete Stahloberfläche unter den schwarzen Lack freigibt. Dazu kam ein lederner Solositz, eine schwarze (was sonst?) Trittbrettanlage, ein Beach Bar-Lenker, Rücklicht- sowie Blinker-Linsen, Motorcover mit schwarzem Schrumpflack, geschwärzte Bremsen und zahlreiche weitere dunkle Accessoires. Diese Teile sind sowohl zum Paketpreis von 6.640 Euro als auch einzeln beim Vertragshändler erhältlich. Darüber hinaus entschieden wir uns für den Anbau von Lederpacktaschen und eines Sozius-Kits aus dem Harley-Zubehörangebot. Mit den allesamt schwarzen Teilen des Dark Custom Kit wird aus der einst 19.000 Euro teuren Cross Bones ein knapp 27.000 Euro kostbares Einzelstück. Den Anbau der Parts kann der Cross Bones-Besitzer selbst übernehmen oder bei seiner Werkstatt durchführen lassen …


… weiter geht´s in der CUSTOMBIKE 5/09

Text: Dirk Mangartz
Bilder: Volker Rost




Motorradjacke (Kevlar) Max
Motorradjacke (Kevlar) Max
389,90€
299,90€
T-Shirt Face Book Scratch
T-Shirt Face Book Scratch
19,90€
4,90€
Jacke Sandstone Full Swing Caldwell grau
Jacke Sandstone Full Swing Caldwell grau
169,90€
119,90€
Jeanshemd Vintage grau
Jeanshemd Vintage grau
89,90€
39,90€
26.08.2009
Text: Dirk Mangartz Bilder: Volker Rost
auf Facebook teilen

motorrad bike-portraets

Verwandte Artikel

Lenker "Cross
Road" von
CRC-Custom-Parts

Der neue zöllige Lenker kommt mit drei Löchern für die Kabelinnenführung und Kerben. Dadurch passt er an alle Harleys ab Baujahr 1982. Erhältlich in Chrom oder Schwarz für jeweils 149,50 Euro.

Custom Night Train

Darf es etwas schwärzer sein? Professionelle Customizer machen die Night Train noch dunkler…

Billy Bones

Schaut genau hin! Die Basis dieses Old Schoolers ist eine nagelneue Cross Bones…

Custom Bones

Auch ein Factory Custom kann noch gepimpt werden. Wir wollten wissen, ob es sich auch …
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:22 May 2019 22:52:15