BMW R45 - Cleaner


Ein Prüfer mit großem Sachverstand war das, da hatte ich ganz schön Glück«, Oli Geier weiß, dass die Frage nach der Legalität eines Umbaus immer eine ersten ist, die aufkommt. Wie so oft momentan ist es eine BMW, die in Olis und am Ende auch in unseren Fokus geraten ist. Oli hat die typische Schrauberkarriere vorzuweisen, früh angefangen, sein Heil zunächst auf schnellen Kisten gesucht. Eine 1300er XJR steht in diesem Fall ganz vorn, mit der hatte der heute 31-Jährige die Umbaukarriere begonnen.

Konsequent durchgezogen, keine halben Sachen und volle Legalität

Praktisch und vor allem fahrbar, das war schon damals mit zarten 17 der Anspruch. »Und das Ganze immer im legalen Bereich«, ergänzt der Schwimmbadtechniker aus Elfershausen in Bayern. Irgendwann landet er bei BMW, »die Japaner hatten bei den Originalbikes nachgelassen, da war nichts mehr für mich dabei«, erklärt Oli. Zwei Boxer baut er schon vorm aktuellen Bike um, allerdings eher ein bisschen improvisiert, nicht ganz so straight. Scrambler waren das, auf den Stil hat Oli sich festgelegt. Und trotzdem, da ging noch mehr, »ich wollte beim dritten Umbau wirklich konsequent mein Ding durchziehen, keine halben Sachen und volle Legalität.«

Fast identisch sind die Modelle R65 und die R45 aus der blau-weißen Boxerschmiede, lediglich der Hubraum setzt Unterschiede. Mitte der 70er Jahre hatte ein Freund unserer Redaktion, der Designer Hans A. Muth, die R45 konzipiert, und er wird sich ins Fäustchen lachen, wie aktuell sein Motorrad gerade wieder ist – als Umbaubasis für eine neue Customgeneration. Oli kombiniert in seinem Scrambler eben jene R45, die den Rahmen fürs Projekt liefert, mit der großen Schwester R65, die das Aggregat beisteuert. Der Motor ist ein Neuaufbau mit R65-Teilen, Bing-Vergaser und offenem Luftfilter. Der Endantrieb ist kurz übersetzt für mehr Laune und bessere Beschleunigung.

Bing-Vergaser und offene K&N-Luftfilter

Der Name für Olis Bike steht schnell, denn er achtet auf penible Sauberkeit, in unserer Szenesprache bezeichnen wir das als clean und Olis Bike rennt folglich als »Cleaner« durch Bayern. Er befreit den Rahmen der R45 von allen überflüssigen Haltern, baut einen aufwendigen kurzen Heckrahmen – Soziusplatz keine Option – und verschweißt den fest mit dem Rahmen. Anschließend wird das Fahrwerk gestrahlt und schwarz glänzend gepulvert. Auch das Frontend mit Gabel, Rad und Bremse stammt von der R45. Wie hinten auch wird das Rad schwarz matt gepulvert und Continental-Gummis werden aufgezogen. Der Auspuff mit seinen 99 eingetragenen dB stammt von einer kleinen Honda CR 250, die Eigenbau-Krümmer umwickelt Oli mit Hitzeschutzband. Das Gerüst steht, ab an die Feinheiten.

Auch bei der Auswahl seiner Parts setzt unser bayrischer Privatschrauber auf Minimalismus, kleinstes LED-Rücklicht, CNC-gefräste Armaturen mit Minitastern am Rahmen, im Lenker verlegte Kabel, eingepasste Enduro-Fußrasten, alles wird möglichst sauber ausgewählt und eingebaut. »Ich wollte wirklich ohne Kompromisse alles weg lassen, was im legalen Bereich erlaubt ist. Im Ergebnis habe ich ein leichtes, kurzes und wendiges Bike«, erklärt Oli, der deshalb auf Details wie Kupplungsschalter, Standlicht oder Killschalter verzichtet. Alle Gummis, Leitungen und Filter erneuert er außerdem. Eine Lackierung in originaler BMW-Farbe setzt das Finish.



Lediglich ein Teil – der gelbe Scheinwerfer – ist nicht eingetragen, »ansonsten ist alles lückenlos geprüft, vom Auspuff bis zur Bremspumpe«, freut sich Oli. Womit wir wieder am Anfang wären. Ein TÜV-Prüfer mit Sachverstand sieht in dieser BMW nämlich nicht vordergründig ein optisch schönes Custombike, sondern ein Motorrad, das technisch absolut auf bestem Stand ist.

Text: Katharina Weber
Bilder: Benjamin Grna




Cargoshorts Savage anthrazit
Cargoshorts Savage anthrazit
39,90€
29,90€
T-Shirt Chrome grau
T-Shirt Chrome grau
39,90€
19,90€
V-Neck-Shirt Wooster weiß
V-Neck-Shirt Wooster weiß
29,90€
24,90€
T-Shirt FTW blau
T-Shirt FTW blau
39,90€
14,90€
18.01.2016
Text: Katharina Weber Bilder: Benjamin Grna
auf Facebook teilen

motorrad bike-portraets

Verwandte Artikel

Neue Parts von Dr.
Mechanik

Bei Dr. Mechanik entstehen nicht nur indivuduelle Bikes, auch selbstentwickelte Parts finden hier den Weg ans Motorrad.

White Power

Weiß ist die Farbe der Unschuld. Aber auch damit kommt man auf’s Siegertreppchen

Café Latte

Wer hätte das gedacht: Hinter diesem scharfen Landstraßenfeger verbirgt sich eine Honda XL 600-Enduro aus den frühen Achtziger Jahren. Eigentlich wollte Rainer nur den Motor seiner Honda XL 600 R richten. Nach vielen Jahren harter Arbeit begann der Einzylinder nämlich kräftig Öl zu saufen.

Moto Guzzi
California Luus
Alpha

Selten haben wir eine bösere und radikalere Moto Guzzi gesehen, als die von Filippo Barbacane gebaute California
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:13 December 2018 08:33:30