T-Shirt Blood Pact schwarz
T-Shirt Blood Pact schwarz
39,90€
14,90€
T-Shirt Sailors Grave blau
T-Shirt Sailors Grave blau
39,90€
9,90€
Zip-Hoodie Ohio Service dunkelblau
Zip-Hoodie Ohio Service dunkelblau
79,90€
49,90€
Zip-Hoodie Faster & Louder schwarz
Zip-Hoodie Faster & Louder schwarz
69,90€
59,90€
BIKERS NEWS 24.04.2009
Text: Vladimir Marianov Bilder: Volker Rost
BIKERS NEWS 05/09 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

motorrad berichte

Verwandte Artikel

25 Jahre Intruder

1985 präsentierte Suzuki erstmals die neue Chopper-Baureihe

Suzuki Intruder M800

Neben verschiedenen Motocross-Modellen präsentierte Suzuki eine Neuauflage der M800. Der Power-Cruiser besitzt einen 45-Grad-V-Twin-Motor mit modernster Technik sowie ein sportliches Fahrwerk mit vielen Ausstattungsfeatures. Die neue Intruder soll im späten Herbst 2009 in den Handel kommen

Suzuki Intruder
C1500T im Fahrtest

Anderthalb Liter – mit der Intruder C1500T hat Suzuki wieder einen kräftigen Cruiser in klassischer Optik im Sortiment. CUSTOMBIKE hat den schwarzen »Eindringling« schon gefahren

Sportster 48

Harley-Davidsons Sportster 48 wird ihre Premiere am 10. April bei Thunderbike feiern.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik

Wider Hydar


Die Intruder war der erste glaubwürdige Chopper, der in die amerikanische Szene einbrechen konnte. Und jeder Chopper schreit nach einem weiteren Umbau

Als Suzuki im Jahr 1986 die VS 1400 Intruder auf den Markt brachte, war das der erste ernstzunehmende Angriff auf die Big Twins aus Milwaukee. Andere Hersteller aus Fernost hatten schon vorher versucht, sich im Chopper-Segment zu platzieren, doch nur mit mäßigem Erfolg. Denn einer Yamaha XV 750 oder auch einer Suzuki VN 800 aus den frühen 80ern fehlten immer ein paar Kubikzentimeter unter den Kühlrippen, um die Mutter aller Chopper ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.
Bei der Intruder sah das anders aus. Immerhin hatte sie ab Werk mehr Hubraum als ein ausgewachsener Evo-Twin, und ihre Verarbeitung war tadellos. Fahrdynamik und Zuverlässigkeit der Intruder ließen keine Fragen offen. Ihr Motor drückte 72 PS und ein Drehmoment von 102 Nm auf den Asphalt. Das Spiel mit der Verzögerung und der Laufruhe beherrschte sie mühelos. Und der Name „Intruder“ war sicher nicht zufällig gewählt. Der Eindringling in die Riege der echten Chopper fand schnell Anhänger, die gerne weniger Geld für mehr Motorrad ausgaben.

Radversatz bei Kardanantrieb

Wie jeder Chopper schreit die Intruder natürlich nach herzhaftem Customizing. Als ehemaliger Suzuki Vertragshändler hat auch Andreas Bergerforth von Thunderbike schon öfters VS-Maschinen veredelt. Obwohl er inzwischen Harley- und Buell-Vertragshändler ist, kam deshalb ihm und seinem Team im Jahr 2006 eine zehn Jahre alte VS 1400 mal wieder ganz gelegen. Thunderbike zerlegte das Bike komplett und baute es mit eigenen Ingredienzien neu auf. Der Motor wurde eisgestrahlt und anschließend neu lackiert. Die Motordeckel bekamen ein Chrombad, und der Rahmen wurde pulverbeschichtet.
Nachdem die Reifenwahl auf eine ausgewachsene Metzeler-Pusche im 280er Maß fiel, wurde den Jungs aus Hamminkeln aber schnell klar, dass allein mit einer Schwingenverbreiterung das Antriebsrad niemals mittig laufen würde. Im Gegensatz zu einer Harley wird die Suzuki Intruder durch eine Kardan-Welle angetrieben …

... weiter gehts in der aktuellen Ausgabe der BIKERS NEWS Mai 2009

Suzuki Intruder mit Thunderbike-Umbau
Spaßfaktor: Langgezogene Kurven können gerne auch mal schneller genommen werden.
Die tief sitzende Fußrastenanlage wird in engen Kurven zur Spaßbremse


Intruder von Thunderbike
Dämwolle? Fehlanzeige! Diese Slashcut-Röhren werden ordentlich durchgeblasen

Thunderbike-Intruder
Aus dem Vollen gefräst: Diesen Digitaltacho gibt es so nicht im Fahrradzubehör


Text: Vladimir Marianov
Bilder: Volker Rost


BIKERS NEWS 05/09 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

Stand:09 December 2019 07:16:43 Warning: fopen(cache/7a2b229295d565884389a0da6809dcb0.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165