?Es ist vorbei mit der Expansionspolitik!?


In Magdeburg gründete sich ein neues Bandidos-Chapter unter dem Namen „Magdeburg-City“.
Bei der Gelegenheit konnten wir mit den Bandidos Klartext sprechen


Der Bandidos MC Germany stand in der letzten Zeit wiederholt im Brennpunkt der bürgerlichen Medien. Neben dem Vereinsverbot des Aachener Chapters und diversen Selbstauflösungen berichteten sie von Übertritten einzelner Bandidos-Chapter zu anderen Clubs oder von regionalen Rückzugserscheinungen. Im Januar 2013 hatte die Presse in verschiedenen Artikeln gar über den Rückzug der Bandidos aus Magdeburg berichtet. Das führte am 24. Januar zur öffentlichen Bekanntgabe des Bandidos MC Germany, dass die Chapter Magdeburg und Halle offiziell geschlossen sind.

Bandidos-Chapter unter dem Namen „Magdeburg-City“

Neues Chapter in Magdeburg

Kurze Zeit später, am 2. Februar, kamen Bandidos aus ganz Deutschland und Europa in Halberstadt zusammen, um die Eröffnung eines neuen Magdeburger Chapters, dem Bandidos MC Magdeburg-City, zu feiern. Auch die BIKERS NEWS war vor Ort, und wir bekamen die Gelegenheit, mit den Bandidos Klartext über ihren Club zu reden. Wir sprachen mit Bandidos-Pressesprecher Michael.

BN: Im neuen Jahr steht der Bandidos MC mal wieder in den Schlagzeilen. Ihr verliert gegenwärtig eine Menge Chapter, weil sie zu den Hells Angels übertreten. Was ist da dran?

Bandidos MC: Aktuell hat der Bandidos MC kein Chapter verloren! Dass einige Ex-Member oder Proben den Club verlassen haben, ist richtig. Es fanden einige Umstrukturierungen statt, und einzelne Leute haben unseren Club in verschiedene Richtungen verlassen.
Und ja, in Magdeburg gibt es eine Veränderung. Das neue Chapter nennt sich Magdeburg-City und wird von früheren Gründungsmitgliedern des Magdeburger Chapters geführt.

BN: Ein Magdeburger Chapter gibt es also noch, nur unter anderem Namen. Wie sieht’s mit den Berlinern aus?

Bandidos MC:
Entgegen aller Propaganda und Presseschmierereien ist das Chapter Berlin-Midtown nicht zu einem anderen MC übergelaufen, sondern wurde schon im Oktober von uns aufgelöst. Und nach wie vor existieren die beiden Gründungs-Chapter Bandidos MC Berlin City, Bandidos MC East Gate und deren sechs Support-Clubs. Verschiedene Mitglieder unserer ehemaligen Chapter haben sich ihnen angeschlossen.

BN:
Aber dann hattet ihr im westlichen Ruhrpott noch den großen Zusammenschluss „West Gate“, ein riesiges Chapter, das sich wohl aus Membern mehrerer Chapter zusammengefunden hatte und das nun komplett verloren ist.


Bandidos MC: Das ist falsch! Das Chapter West Gate gibt es nach wie vor. Ein Teil seiner Mitglieder oder Proben hat unseren Club verlassen. Aber die Zahlen der Mitglieder und der angeblich übergelaufenen Member, wie sie in der Presse genannt wurden, sind das Ergebnis einer schlechten Recherche.

Michael (Pressesprecher Bandidos MC Germany) zu den Seitenwechseln  in der Onepercenter-Szene:  „In unseren Reihen befinden sich seit Jahren Ex-Mitglieder verschiedener MCs. Wer unsere Geschichte kennt, der weiß, dass auch wir früher unter anderen Farben gefahren sind.“
Michael (Pressesprecher Bandidos MC Germany) zu den Seitenwechseln
in der Onepercenter-Szene:
„In unseren Reihen befinden sich seit Jahren Ex-Mitglieder verschiedener MCs.
Wer unsere Geschichte kennt, der weiß, dass auch wir früher unter anderen Farben gefahren sind.“
 
 
„Wir haben keine Probleme mit Migranten.“

BN: Auffällig ist trotzdem, dass euch häufig Chapter mit großem Migranten-Anteil verlorengehen. Sind Ausländer eine besonders schwierige Spezies unter den Membern?

Bandidos MC:
Wir haben keine Probleme mit Migranten. Allerdings mussten wir in der Vergangenheit feststellen, dass viele von ihnen ein Problem damit hatten, sich einzufügen oder unsere Standards zu erfüllen. Wir haben nach wie vor Migranten in unseren Reihen, auf die wir zählen und die stolz sind, unser Colour zu tragen.

BN:
Könnt ihr euch erklären, wieso euch immer wieder Brüder verlassen? Sind andere Clubs aus irgendwelchen Gründen interessanter?


Bandidos MC:
Dieses Phänomen gibt es überall. Allerdings scheint die Presse es bei uns besonders interessant zu finden. Die Phantasien kennen dort wohl keine Grenzen.
Wir erhalten umgekehrt ja auch des Öfteren Anfragen von Mitgliedern anderer MCs. Und in unseren Reihen befinden sich seit Jahren Ex-Mitglieder verschiedener MCs. Wer unsere Geschichte kennt, der weiß, dass auch wir früher unter anderen Farben gefahren sind.
Allerdings nehmen wir keine Leute auf, mit denen wir im direkten Konflikt standen. Das ist keine Clubpolitik, sondern eine Frage der
Ehre.

Kok (President BMC Europe) überreicht die neuen Patches

„Für uns existiert das Wort >Landgewinn< nicht.“

BN: Es gibt ja durchaus auch Gegenden, in denen ihr Land gewinnt. Ich denke zum Beispiel an das Chapter Kassel, nur darüber verfasst niemand Schlagzeilen. Kann man das so nennen: Landgewinn?


Bandidos MC:
Zu allererst wollen wir betonen, dass der Bandidos MC in Kassel schon seit fast 14 Jahren ein Chapter führt. Für uns existiert das Wort „Landgewinn“ nicht. Wir gründen uns nicht dort, wo weiße Flecken auf der Landkarte sind, sondern da, wo die richtigen Leute sind.

BN: Welche Rolle spielt eigentlich das Internet in der Politik der Bandidos? Es bringt ja vieles an die Öffentlichkeit, was eigentlich Familiengeheimnis bleiben sollte.

Bandidos MC:
Das Internet ist heute nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken. Es spielt für die Politik des Bandidos MC jedoch keine Rolle.

BN: Problematischer ist vielleicht die Rolle der anderen Medien. Die haben die deutsche Szene vielleicht für die falschen Leute interessant gemacht …
Wie sieht’s denn mit der US-Familie aus. Es soll inzwischen einen Fat Mexican mit eigenem Design geben, weil nicht allen US-Brüdern schmeckt, was in Europa passiert?


Bandidos MC:
Dass es in den USA ein neues Design gibt, stimmt. Das hat mit Europa aber nichts zu tun.

BN: Ihr kennt die Geschichte euerer ehemaligen kanadischen Brüder, die angeblich nicht durch die USA, sondern durch Europa aufgebaut wurden: Nach einem heftigen Rockerkrieg zum Jahrtausendende hatten sie sich entweder gegenseitig umgebracht oder sie waren zu den Hells Angels übergetreten. Steht der Bandidos MC Germany womöglich vor dem gleichen Problem?

Bandidos MC:
Die Frage an sich ist ja schon lächerlich, aber nun, da sie gestellt worden ist, werden wir sie beantworten: Eine Situation wie in Kanada wird es in Deutschland nicht geben. Der Bandidos MC wird sich niemals irgendeinem MC anschließen.
 

Heinze (BMC Berlin City) und Kralle (National Vice für Ostdeutschland)
Heinze (BMC Berlin City) und Kralle (National Vice für Ostdeutschland)

„Der Bandidos MC wird auch in Zukunft seiner Philosophie treu bleiben.“

BN: Der Bandidos MC ist bekannt dafür, dass seine Member wenig arrogant sind, dass sie meis-
tens offen und sogar freundlich sind. Kleinere Clubs spürten, dass sie von den Bandidos gut behandelt wurden. Das hatte euch zu Anfang des Jahrtausends eine Menge Supporter eingebracht. Die Tatsache, dass ihr dieses Interview gebt, scheint dafür zu sprechen, dass ihr diesen Weg weiterfahren werdet.


Bandidos MC: Der Bandidos MC wird auch in Zukunft seiner Philosophie treu bleiben: „Zeigst Du Respekt, Bekommst Du Respekt“.

BN: Mit Blick in die Vergangenheit ein letztes Wort über die Zukunft: Ihr hattet einst eine Menge Neuerungen in der Szene eingeführt: Die Support-Clubs, die Aufnahme von Migranten, die X-Teams und die Confederation of Clubs. Gibt’s demnächst wieder was Neues von euch?

Bandidos MC: Ja, es gibt was Neues: Es ist vorbei mit der Expansionspolitik! Wir haben unsere Erfahrungen gemacht und eine negative Veränderung in der Szene festgestellt. Veränderte Aufnahmekriterien und Wettrüsten, an denen sich schon kleinere MCs beteiligen, haben Tür und Tore weit aufgesperrt für Pseudo-Rocker, Trittbrettfahrer, Selbstdarsteller und am Ende wahrscheinlich auch für V-Männer und Informanten der Strafverfolgungsbehörden.
Unsere Zukunft heißt „Klasse statt Masse“!



Text: Michael Ahlsdorf
Bilder: AFE Walczak


BIKERS NEWS 04/13 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

T-Shirt Support grau/weiß
T-Shirt Support grau/weiß
17,90€
9,90€
Sweatshirt Graphic schwarz
Sweatshirt Graphic schwarz
49,90€
34,90€
T-Shirt Profile schwarz
T-Shirt Profile schwarz
32,90€
19,90€
Lederhandschuhe BFU braun
Lederhandschuhe BFU braun
79,90€
49,90€
BIKERS NEWS 27.03.2013
Text: Michael Ahlsdorf Bilder: AFE Walczak
BIKERS NEWS 04/13 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

motorrad berichte

Verwandte Artikel

„Es ist vorbei mit
der
Expansionspolitik!“

In Magdeburg gründete sich ein neues Bandidos-Chapter unter dem Namen „Magdeburg-City“. Bei der Gelegenheit konnten wir mit den Bandidos Klartext sprechen Der Bandidos MC Germany stand in der letzten Zeit wiederholt …

Titelverteidigung

Bandidos und Hells Angels besuchten gemeinsam einen Box-Wettkampf in Magdeburg. Im Ring kam es zum Eklat, nicht aber…

Bandidos
distanzieren sich

Nachdem sich in den vergangenen Tagen die Berichte mehren, die eine Verbindung der deutschen Rockerszene zur NSU-Terrorzelle unterstellen, hat einer der bekanntesten deutschen Motorradclubs, der Bandidos MC, nun ausdrücklich Stellung bezogen.

40 Jahre Bandidos

In den USA feierte der Bandidos MC sein 40-jähriges Bestehen. Die deutschen Brüder feierten mit Der Bandidos MC wurde im März 1966 in Galveston (Texas, USA) von Don „Mother“ Chambers gegründet und bestand zunächst meist aus Vietnam-Veteranen. Da die Rangabzeichen der amerikanischen United States Marines Red & Gold sind, wählte Mother diese Farben auch für den Club.

„Die Bandidos hatten
nur auf uns
gewartet“

In diesem Jahr feierte der Bandidos MC Germany sein 15-jähriges Bestehen in Deutschland. Wir sprachen mit den beiden Nationals Les und Peter BN: Les und Peter, es kursieren viele Storys in verschiedenen Versionen zur …

Rocker in Fernost

Nong Khai ist eine thailändische Grenzstadt in der Nähe von Laos. Sie war Austragungsort der ersten Party eines „Fallang“ in Thailand, und ein Fallang ist ein ausländischer Club.

Verhandlung über
Bandidos-Patch

Rocker-Abzeichen. Über das Bandidos-Patch wird weiter verhandelt Am 11. Juni verhandelte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe das Colour-Verbot des Bandidos MC. In vielen Bundesländern hatten die Staatsanwaltschaften das Colour …

Checkpoint April
2009

Als ein österreichischer Club namens „Outsider“ durch eine Schlägerei mit Skinheads in die Schlagzeilen geriet, gab der Outsider MC World dazu eine Erklärung ab: Diese anderen Outsider trügen nur zufällig den gleichen Namen …

„Wir brauchen keine
Mode-Rocker“

Wir sprachen mit dem Bandidos MC über das 15-jährige Bestehen des Bandidos MC Germany BN: Vor 15 Jahren wechselte der Ghostrider’s MC seine Farben, mit ihm ein Chapter des Road Eagle MC sowie der Destroyers MC. Sie fuhren fortan …

Bandidos MC:
Abgehört und nichts
vernommen

Armin ist Member des Bandidos MC Bochum. Jüngst wurde bekannt, dass er und andere Mitglieder jahrelang von der Polizei ausspioniert wurden. Möglicher Grund: Armin ist El Secretario im Bandidos MC …

Interview BANDIDOS

„Wir machen doch keine illegalen Veranstaltungen“ Am 26. April wurde der Bandidos MC Aachen verboten. Wir sprachen mit dem Pressesprecher des Bandidos MC Germany BN: Michael, der Bandidos MC Aachen wurde verboten. …

Supporter,
Migranten,
Streetgangs

Das neue Jahrtausend brachte neue Clubs, neue Brüder, aber  auch einen neuen Stil. Der schmeckt nicht allen alten Bikern Gegen Ende des Jahres 2000 feierte der Bandidos MC Germany sein einjähriges Bestehen in Deutschland. …

United Tribuns

Die United Tribuns feierten in der vergangenen Saison ihr zehnjähriges Bestehen. Und sie eröffneten ihre ersten MC-Chapter Wenn die Brüder einander begrüßen, dann hat das eine orientalische Größe: Sie reichen sich die …

„Wir wollen GRÖSSER
werden“

Zum zweijährigen Jubiläum des Mongols MC Germany sprachen wir mit seinem Vorstand BN: Erstmal Glückwunsch zu eurem Zweijährigen in Deutschland. Ihr habt euch ja sozusagen aus dem Nichts aus dem Boden gestampft. Aber schon lange …

Gremium Interview

Am Rande des Euro Runs unterhielten wir uns mit dem Siebener-Rat des Gremium MC über die Position des Clubs in der Szene

Elf Jahre Bandidos
MC Germany

Die Bandidos feierten ihr elfjähriges Bestehen in Deutschland. Diesmal richteten die Deggendorfer Brüder die Party aus.

Clubverbot: Das
Interview

Klaus Schlie ist der Innenminister von Schleswig-Holstein. Wir sprachen mit ihm über die jüngst ausgesprochenen Clubverbote

Sitzung vertagt

Politiker stellen gerne Anträge, denn damit kommen sie an die Öffentlichkeit. Die SPD von Nordrhein-Westfalen forderte jüngst die eingehende Prüfung von Clubverboten
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:08 December 2019 12:50:08 Warning: fopen(cache/0df9b8159e6be6b8848544ea3c12d7fd.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165