Seiten: 
«
4 | 5 | 6 | 7 |
pro Seite

Club: In guter Gesellschaft

Voll und ganz dem VW-Bus widmet sich die Interessengemeinschaft T2. In einem neuen Museum wollen die Vereinsmitglieder zeigen …

Kamikaze im Kessel

Er ist einer der letzten Helden des Jahrmarkts: Mehr als 30 Jahre lang zog Kamikaze-Pit durch Europa, donnerte in einer riesigen Holz-Trommel gegen die Schwerkraft an …

Heiße Nächte in Helsinki

Die skandinavischen Sommertage sind lang und hell. Wie die Zeit nutzen? In den 80ern starteten ein paar Jungs in der Finnischen Hauptstadt …

Der Checker von Südafrika

In den 60er und 70er Jahren waren die üppigen Checkertaxis aus amerikanischen Großstädten nicht wegzudenken …

The Future is back

Er ist zehn Meter lang, fast vier Meter hoch und ein Stück Automobilgeschichte:
Der Futurliner.

Club: In gut Gesellschaft

Der MVC Krefeld ist ein klassischer Mercedes-
Veteranenclub. Oder nicht?

Benzingespräch

Klaus Lehmann war einer der ersten Hot Rodder in Deutschland. Heute betreibt er Im Nirvana von Niedersachsen eine werkstattperle …

Weltgeschichte

Die Carrera Panamericana ist die härteste Rallye der Welt. So hart, dass sie 33 Jahre lang verboten war …
  Seiten: 
«
4 | 5 | 6 | 7 |
pro Seite

Sweatshirt Wheeler rot
Sweatshirt Wheeler rot
64,90€
49,90€
T-Shirt Blood Pact schwarz
T-Shirt Blood Pact schwarz
39,90€
19,90€
Sweatshorts Bad Guardians grau
Sweatshorts Bad Guardians grau
49,90€
39,90€
T-Shirt Salt Lake Demons braun
T-Shirt Salt Lake Demons braun
39,90€
14,90€
ROCK'N'ROAD Auto-News

Neue alte
Nummernschilder

In Alsfeld im hessischen Vogelsbergkreis fährt man mit einem "VB" auf dem Kennzeichen herum, obwohl keiner der beiden Buchstaben im Ortsnamen auftaucht. Wer im niedersächsischen Einbeck wohnt, muss seit Jahren mit dem "NOM" aus dem benachbarten Northeim Vorlieb nehmen. Und Autofahrer aus Dinslaken in NRW haben mit Wesel häufig zwar nicht viel am Hut, chauffieren das "WES" auf dem Blech aber trotzdem umher – nur deshalb, weil die 15 Kilometer entfernte Stadt behördlicher Verwaltungssitz des Kreises ist.

Starkes Duo:
Oldtimer Katalog Nr.
28 & Motorrad
Oldtimer Katalog Nr.
13

Neu erschienen und ein Muss für Oldie-Fans auf zwei oder vier Rädern: Der Oldtimer Katalog Nr. 28 und der Motorrad Oldtimer Katalog Nr. 13

Technorama Ulm:
Altmetall &
Stimmung an der
Donau

850 Aussteller, 40.000 Quadratmeter und flotte 25.000 Besucher ? und doch reichen nackte Zahlen nicht aus, um die Ulmer Technorama ausreichend zu beschreiben. Denn was sich seit 1979 jeweils am ersten Mai-Wochenende so tut auf der…

50 Jahre Ford
Mustang

Ford feiert 50 Jahre Mustang mit einem limitierten Editionsmodell der neuen Modellgeneration. Die "Mustang 50 Year Limited Edition" wird es nur 1.964 mal und ausschließlich als 5,0-Liter-V8-Fastback-Coupe mit Performance-Paket geben, wahlweise mit einem Automatik- oder einem 6-Gang-Schaltgetriebe.

DKW: Große
Automobilgeschichte
mit drei Buchstaben

Vor ziemlich genau 110 Jahren ließ ein gewisser Herr Rasmussen seine Firma ins Chemnitzer Handelsregister eintragen – bald darauf zog das Unternehmen nach Zschopau: Wer sich ein wenig in der Automobilhistorie auskennt, weiß mit diesem Ort was anzufangen. Allerdings setzte man in Zschopau zunächst auf Dampfmaschinen: Mitten im Ersten Weltkrieg begann Rasmussen mit der Entwicklung eines „DampfKraftWagens“. Mit viel Weitsicht wurden die drei Buchstaben „DKW“ geschützt – ein Warenzeichen war geboren.

Mercedes-Benz SL
„Pagode“:
Japanisches Dächlein
aus dem Schwabenland

Alleine dieses Dach ist eine Legende – und das seit einem halben Jahrhundert. Denn schon beim Debüt anno 1963 auf dem Genfer Auto-Salon sorgte der „W 113“ für Rummel, sollte das zweisitzige Faltdach-Cabrio doch mal eben die Typen 190 SL und 300 SL, zwei Ikonen der 50er, ablösen. Na ja – hat ja aber auch geklappt.

Renault Alpine A
110: Die Flunder aus
Dieppe

Den Renault 4CV, das putzige „Crèmeschnittchen“, finden die meisten Leute einfach nur süß. Jean Rédélé allerdings sah in der schicken Schnitte noch ganz andere Talente – und begann anno 1952 damit, auf Basis des 4CV einen echten Sportwagen zu konstruieren. Ausgestattet zwar nur mit einem Dreiviertel-Liter-Aggregat – aber eben auch mit einer ordentlichen Hülle. Designer Giovanni Michelotti schuf die Form, die italienische Firma Alemano dengelte die erste Aluminium-Karosserie für das Einzelstück, das Rédélé wiederum im Rallye-Sport nutzte. Et voilà – der Alpine-Vorläufer war geboren, zwei Dekaden später schrieb die „Flunder aus Dieppe“ längst Rennsportgeschichte …

Alfa Romeo Giulia:
Mailänder Julchen

Vor allem jenseits der Alpen wurden immer wieder Klassiker kreiert, die binnen kürzester Zeit Kultstatus erringen konnten. Manchmal wegen ihrer schieren Kraft – manchmal auch wegen der gesunden Mischung aus Sportlichkeit und Emotionen. Alfa Romeos „Giulia“ ist ganz sicherlich so ein Fall …
Meldungen des Monats
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:19 January 2019 21:39:39