US-Cars selbst importieren


Nur wenig bedient den Traum von Freiheit und dem American Way of Life so sehr wie die Glanzstücke der US-amerikanischen Autoherstellung. Chevrolet Bel Airs, Ford Mustangs oder Chrysler Imperials. Meilensteine in der Automobilindustrie der boomenden 50er und 60er Jahre.

Chevy Bel Air (1961) Wer sich solch ein Schmuckstück gerne nach "Good Old Germany" holen möchte, sollte einige Dinge beachten. Vor allem stellt sich vorab die Frage, ob man lieber einen Spezialisten beauftragt, der einem das Wunschauto importiert oder ob man selbst die Initiative ergreift.

Wer sich für den Eigenimport entscheidet, kann Kosten sparen, sollte aber die Gesamtsumme trotzdem nicht unterschätzen. Abgesehen von den Reisekosten und dem Kaufpreis des Traumwagens kann sich da noch eine ganze Menge ansammeln. So müssen neben den amerikanischen Steuern (8-10 %) auch der Transport zum Hafen und die Verladung miteingerechnet werden. Die Verschiffung kann mit mindestens 1.000 € zu Buche schlagen, dazu kommt die Versicherung (1,5 % zusätzlich).

Bei der Einführung in Deutschland fallen neuerlich Steuern (19 % MwSt.) und Zollgebühren (10 %) sowie die Abfertigungsgebühren (ca. 400 €) an. Wer diese umgehen möchte, sollte sich überlegen, den Import über unsere holländischen Nachbarn zu organisieren. Dort entfallen die Kosten für den Zoll gänzlich und die Importsteuern belaufen sich auf lediglich 6 %.

Chrysler Imperial (1953) Hat man sich seinen Dream Car endlich nach Hause geholt, möchte man ihn auch fahren und nicht nur dekorativ in der Garage versauern lassen. Also ist der TÜV die nächste Anlaufstelle. Bevor man jedoch die begehrte Straßenzulassung erhält, muss man die US-Klassiker deutschlandgerecht umrüsten: Gelbe Blinker sind Pflicht, der Tacho und das Rücklicht müssen ausgetauscht werden.

Wichtig: Der US-Fahrzeugbrief und die Zulassung müssen vorgelegt werden. Außerdem muss vor der TÜV-Abnahme ein lichttechnisches Gutachten erstellt und die AU vorgenommen worden sein (Gesamtkosten ca. 500-600 €). Die Auskunft vom Kraftfahrtbundesamt und die Zollunbedenklichkeit sind ebenfalls notwendig.

Erst dann kann man den TÜV abnehmen lassen. Die Abnahme beläuft sich auf weitere etwa 1.500 €.

Fazit: Eigenimport kann sich lohnen, dennoch ist ein Kostenvergleich empfehlenswert. Diesen kann man zum Beispiel hier vornehmen.




Text: Julia Fähndrich
Bilder: Josephew / Christopher Ziemnowicz




Shorts DMWU weinrot
Shorts DMWU weinrot
39,90€
29,90€
T-Shirt East Haddon rot
T-Shirt East Haddon rot
16,90€
12,90€
T-Shirt Lowrider schwarz
T-Shirt Lowrider schwarz
24,90€
14,90€
T-Shirt Retro 2er-Set Women weiß
T-Shirt Retro 2er-Set Women weiß
14,90€
9,90€
28.09.2012
Text: Julia Fähndrich Bilder: Josephew / Christopher Ziemnowicz
auf Facebook teilen

auto service

Verwandte Artikel

Bon Dia neuer
Inhaber der Marke
Pimp-Key

Vor über 10 Jahren hat die Firma Speed-point die Marke Pimp-Key ins Leben gerufen, um den schlichten Harley-Davidson Fahrzeugschlüsseln ein neues Gesicht zu geben.

LED-Scheinwerfer von
Parts Europe

Die neuen modernen LED-Scheinwerfer von J.W. Speaker sind herkömmlichen Halogenlampen deutlich überlegen: niedriger Stromverbrauch, lange Lebensdauer, resistent gegen Vibrationen.

Brillen von Global
Vision Europe

Seit 2003 verkauft die Firma A1 Moto Motorradbekleidung und Sonnenbrillen. Mit der amerikanischen Marke Global Vision hat man einen interessanten Partner gefunden.

AMC Deutschland
Import

US-Motorrad-Hersteller AMC Motorcycles hat ab sofort einen Importeur für Europa, die AMC Powerhouse Ltd. in Würzburg. Die ersten drei Motorräder mit TÜV und Straßenzulassung werden im Rahmen der European Bikeweek im österreichischen Faak vom 5. bis 7. September vorgestellt.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:14 November 2019 00:10:51 Warning: fopen(cache/c45a2ded9829c072c5115c799fdb9cd6.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165