Schrauberglück: Restauration Bulli Camper Teil 7


Altblech-Recycling

oder: Olli und Emil: Die Komplettrestauration eines Westfalia-Campers Teil 7

Tja Leute – es ist so weit, das große Finale steht an: Emil soll endlich wieder aus eigenem Antrieb durch die Gegend rollen. Propper und schick, wurde doch am Blech gearbeitet und am Motor, das Fahrwerk wurde ebenso in Schuss gebracht wie die Bremsanlage. Und sogar die Camingausstattung ist wieder in einem Zustand wie anno 77, als der schicke Bulli die Werkstore in Rheda-Wiedenbrück verließ …

Bei der Firma Westfalia wurden schon vor 60 Jahren VW-Busse zu Campingmobilen ausgebaut. Anfangs erhielt der Kunde eine so-genannte „Campingbox“, die bei Bedarf aus dem Auto genommen wurde, um Platz für andere Transportaufgaben zu schaffen. Zudem war so auch flugs ein Gästebett geschaffen – falls der Besuch sich zu sehr an Käseigel und Chianti delektiert hatte.

Recht bald jedoch entwickelte sich aus der Campingbox ein formidabler Camperausbau mit allen Schikanen: Klappbett, Küchenblock, Korkenzieher – alles an Bord. Daheim ist, wo man parkt! Auch für Ollis Emil galt das natürlich einmal – und nach den Mühen der letzten Wochen konnte man sogar wieder in diesem Bulli übernachten. Wir erinnern uns an den Wiederauf- und Einbau der Campingausstattung in der letzten Ausgabe, gelle? Doch was bringt ein Camper – der nicht mobil ist? Eben! Und deshalb wird es nun höchste Zeit für den großen, finalen Zusammenbau. Und für die erste Probefahrt …

  Fettwegfädelei! 
Natürlich zahlte sich jetzt die Mühe der letzten Monate aus! Keine offenen Baustellen mehr, keine fehlenden Teile, auf die man dann eeeeeeeewig wartet, während sich das beinahe fertige Auto die Räder in die Karosse steht. Alles lag bereit für die große Komplettierung.

Die begann mit dem Einbau der überholten Vorderachse: „Das Auto lässt sich ohne Motor leichter anheben – und die Schmuddelachse, die ich ja extra während der dreckigen Phasen der Restaurierung eingebaut hatte, durfte nun ins Teileregal wandern.“ Anschließend wurden noch die beiden maroden Anschlaggummis gegen neue getauscht: „Jetzt, wo Emil wieder auf die Federstäbe drückte, war das ein Kinderspiel.“


Jetzt zahlte sich die Mühe der letzten Monate aus. Keine offenen Baustellen mehr, keine fehlenden Teile, auf die man dann eeeeeeeewig wartet. Alles lag bereit für die große Komplettierung

  Startversuche … 
So ähnlich verhielt es sich auch in Sachen Motor und Getriebe: Beide Komponenten – wir erinnern uns an die im Mai-Juni-Heft gezeigten Arbeiten – lagen mit feinem Ölnebel bedeckt und unter Plastik verborgen in der Garage. Sinnigerweise auf einer Holzpalette festgeschnallt – dann bleibt man auch nicht mal so einfach am Ventildeckel hängen.

Der Motor hatte seine ersten Lebensäußerungen schon getan: Bereits bei dieser Gelegenheit hatte Olli das Getriebe nebst Anlasser montiert – so ließ sich der Zweiliter-Boxer bequem anwerfen und schon mal einstellen. Auch Wärmetauscher oder Auspuff hatte Olli bereits vormontiert, bevor in Erwartung des großen Tages die gesamte Antriebseinheit auf den flachsten Rollwagen gewuchtet wurde, der sich finden ließ.

„Dann hab ich mit dem Zollstock nachgemessen, wie weit ich Emil am Heck anheben muss, damit der Rollwagen samt Motor darunter passt“, erinnert sich Olli an die wilde Aktion, bei der zunächst die Vorderräder gesichert, und dann stabile Balken unter dem Rahmen platziert wurden. „Mit einem ordentlichen, mittig platzierten Wagenheber konnte ich den Emil dann locker anheben, und beidseitig sichern. So gern ich die Kiste hab – ich wollte sie nicht gerade an die Ömme kriegen ...“

… weiter geht’s in Motor Maniacs 1/12


Text: Heiko P. Wacker
Bilder: Olli




Cargohose Ripstop Work dunkelbraun
Cargohose Ripstop Work dunkelbraun
79,90€
59,90€
Patch GSG 9 - Go Home
Patch GSG 9 - Go Home
2,00€
0,90€
Hemd Wevertown Wmn rosa
Hemd Wevertown Wmn rosa
59,90€
39,90€
T-Shirt Classic Label weinrot
T-Shirt Classic Label weinrot
29,90€
19,90€
09.12.2011
Text: Heiko P. Wacker Bilder: Olli
auf Facebook teilen

auto service

Verwandte Artikel

Schrauberglück:
Restauration Bulli
Camper Teil 8

So – nu‘ war es soweit: Olli und Emil sind in Urlaub gefahren. Den hatten sich beide auch redlich verdient nach den letzten Monaten …

Schrauberglück:
Restauration Bulli
Camper Teil 3

So – wie Olli das Blechkleid seines Wunsch-Bullis in Form bügelte, haben wir in der letzten Ausgabe gesehen. Und während der nun endlich rostfreie Emil durchatmen darf

Schrauberglück:
Restauration Bulli
Camper Teil 6

Zwei Ausgaben lang war nix von unserem Hauptdarsteller zu sehen. Denn während sich Olli erst den Boxermotor vornahm, um dann Fahrwerk …

Schrauberglück:
Restauration Bulli
Camper Teil 5

Zwei Ausgaben lang war nix von unserem Hauptdarsteller zu sehen. Denn während sich Olli erst den Boxermotor vornahm, um dann Fahrwerk …
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:22 October 2019 15:44:26 Warning: fopen(cache/a48486ffe0e2ba06640c15ede15e457a.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165