Custom Saab 92


Customice my Saab

Ein Saab 92 war immer Patriks Traum. Vor einigen Monaten kaufte er ein B-Modell dieses ersten Serienautos der ehemaligen Flugzeug-Schmiede und baute es um. Inzwischen hat der Wagen 45 PS – und es sollen noch mehr werden ... 

An sich stammt Patrik aus der besten Stadt Schwedens. Denn für skandinavische Verhältnisse hat Västerås recht viele Einwohner, jedenfalls sind es mehr als 100.000, und nach Stockholm ist es auch nicht so weit. Das Beste aber ist das „Power Big Meet“: Mitten im Sommer treffen sich in der Stadt am Fjord mehr als 10.000 Autofreaks mit ihren Karren – mit hochpolierten Straßenkreuzern ebenso wie mit hochgezüchtete Custom Cars. Doch Patrik hat dieses Mekka der Automobilkultur inzwischen verlassen. Der Liebe wegen ist er nach Strömsholm gezogen, einem kleinen Örtchen 140 Kilometer westlich von Stockholm. Wer hier lebt, arbeitet am Pferdestall oder ist Tierarzt.


Patrick will den Wagen nichtmal im Winter missen. Ob Schnee, ob Streusalz, das ist ihm egal. Mit 45 PS braust er tagein, tagaus durch die schwedische Landschaft 



Patrik nicht. Der gelernte Industrielackierer arbeitete früher im Betrieb seines Vaters und hatte schon früh mit Autos zu tun. Sein erster Wagen war ein VW Käfer 1961, den er in 1988 kaufte, als er 17 Jahre alt war, ein Jahr, bevor er den Führerschein machen konnte. Ein Originalfahrzeug. Patrik musste nicht viel daran tun: Ein wenig Rost kam weg, dann verkaufte er die Kiste wieder. Schon in 1990 wollte Patrik einen alten Saab Modell 92 haben. Er sah sich einige Exemplare an, aber fast alle waren in einem erbärmlichen Zustand. Und was noch brauchbar war, war schlichtweg zu teuer. Schließlich investierte er wieder in Wolfsburger Eisen – zunächst in einen 66er Käfer, dann in ein 62er Modell. Ein paar Jahre lang war der Schwede in der VW-Szene seines Heimatlandes aktiv und wagte schließlich einen Ausflug in Richtung Neuwagentuning. BMW und Audi, gestylt, tiefergelegt. Und immer half der passionierte Schrauber und Lackierer auch anderen bei ihrem Hobby, lackierte Käfer, VW-Busse und Karmann Ghias.

Doch der Schwede hing seinem Traum vom Saab 92 hinterher. Jahrelang. Er fand, der Wagen hatte einfach die schönsten Linien. Er träumte, überlegte hin und her, schlug sich die Sache wieder aus dem Kopf. Zu teuer das Auto und das Haus musste auch renoviert werden. Erst danach, drei Jahre später, schlug der Schwede schließlich zu. Das war im Sommer 2008 …

… weiter geht’s in Motor Maniacs 3/10


Text: Ulf Kaijser, Boris Glatthaar
Bilder: Ulf Kaijser




Sweatshirt Wild Cat
Sweatshirt Wild Cat
44,90€
19,90€
Jacke Vintage Racing Team oliv
Jacke Vintage Racing Team oliv
99,90€
39,90€
T-Shirt Regular 2er-Set Men rot
T-Shirt Regular 2er-Set Men rot
14,90€
9,90€
T-Shirt Retro 2er-Set Women schwarz
T-Shirt Retro 2er-Set Women schwarz
14,90€
9,90€
30.04.2010
Text: Ulf Kaijser, Boris Glatthaar Bilder: Ulf Kaijser
auf Facebook teilen

auto auto-portraets

Verwandte Artikel

Lions Share: Dark
Hours

Auch mit ihrer neuesten Veröffentlichung halten die Schweden das von ihnen gewohnt hohe Niveau.

Best of Chopper:
Pokalträger der
CUSTOMBIKE 2007

Wir präsentieren den „Best of Chopper“ unserer CUSTOMBIKE 2007 Im Schweden-Special der letzten Ausgabe hatten wir euch einen falschen Schweden-Chopper vorgestellt. Um so mehr freuten wir uns, als der Sieger in der Kategorie „Best of Chopper“ auf unserer CUSTOMBIKE 2007 ein echter Schwede wurde. Sein Besitzer kam tatsächlich aus Schweden und erzählte uns eine interessante Geschichte.

Gold für Finnland

Jone aus Helsinki sah mit sechs Jahren, wie sein Onkel einen Bel Air heiß machte, mit 18 kaufte er sein erstes Detroiter Eisen. Dann sah er einen 31er Ford Model A – und musste ihn haben. Es sollte werden, wie Jones Onkel es einst vorgemacht hatte. Drei Jahre lang wurde er umgebaut.

Benzin im Blut: Ingo
Ekert

Ingo Ekert hat wahrlich Benzin im Blut: Mit 17 kaufte er sich den ersten Wagen für illegale Straßenrennen …
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:22 October 2019 16:49:31 Warning: fopen(cache/1d273705fb30407b76a36a7ed146415a.html): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 163 Warning: fputs() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 164 Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /var/www/vhosts/rockandroad.de/httpdocs/index.php on line 165