Dimitri Tatouages


Tattoos aus Frankreich zeichnen sich oft durch besondere Originalität aus. Ganz in der Tradition der Bandes Dessinées stehen die Comic Tattoos der lustigen Punkrocker von Dimitri Tatouages. In der noblen Pariser Vorstadt St. Germain-en-Laye stechen sie knallbunte Geschichten in die Haut und platzen beinahe vor schierer Kreativität.


Vom Film »Beetlejuice« inspiriertes Tattoo über den kompletten Arm.

Vom Film »Beetlejuice« inspiriertes Tattoo über den kompletten Arm.


St. Germain-en-Laye ist Frankreich wie aus dem Bilderbuch: Die Altstadt, mit mittelalterlicher Kirche auf dem Marktplatz, niedlichen Bistros und Blumenläden, ist bevölkert von elegant gekleideten Menschen, die in noblen Boutiquen shoppen. Kaum jemand würde hier, in einem der teuersten Wohngebiete der Ile-de-France, ein Tattoo Studio vermuten, das seinen Ursprung in der Punkrock Szene beansprucht. Doch es ist wahr: Zehn Minuten zu Fuß von der Metro Station liegt Dimitri Tatouages, wo der Besitzer Dimitri HK und Steph D., sein bester Freund aus Jugendtagen, sich einen weltweiten Ruf für höchst originelle Bildergeschichten in Form von bunten Tattoos geschaffen haben.

Spektakuläres Drama auf hoher See, meisterhaft und  mit viel Farbe umgesetzt von Steph.
Spektakuläres Drama auf hoher See, meisterhaft und mit viel Farbe umgesetzt von Steph.


In Zusammenarbeit mit französischen und internationalen Stars der Szene haben sie mehrere Projekte für Ausstellungen in Galerien erarbeitet und eine Serie von Büchern mit Tattoo Designs und Bildergeschichten herausgebracht. Die Bände »Le Full Cana Jikken«, »Body Suits«, »Tattoo Handbook«, sowie das absolut geniale Sketchbook von Dimitri HK »Tattooman. Bang!« gehören mit zum Kreativsten und Abgefahrensten, was die internationale  Tattoo Szene bisher gesehen hat. Die Bücher, die Bilder und Tattoos von Spitzenleuten wie Jee Sayalero (Human Fly), Safwan (Imago Tattoo), Lea Nahon, Ed Perdomo (Stardust) oder Gotch (Harizanmai) zusammenbringen, sind absolut lohnenswerte Anschaffungen, selbst für Nicht-Tätowierer! Dimitri HK und Steph D. sind Spaßvögel allererster Güte, die Chaos und Genialität ideal verkörpern. Das wurde im Interview mit den Beiden mehr als klar. Lest selbst, wie die zwei unser Gespräch »sabotierten«, aber es dennoch schafften, einiges über ihren Werdegang und ihre Philosophie zu enthüllen. Viel Spaß!

Das passt wirklich zu den beiden Tätowierern: Eine Tattoo Szene aus dem Filmklassiker »Freaks«.
Das passt wirklich zu den beiden Tätowierern: Eine Szene aus dem Filmklassiker »Freaks«.


Erzählt mir doch mal ein bisschen, wo ihr herkommt und wie ihr aufgewachsen seid. Was habt ihr gemacht, bevor ihr Tätowierer wurdet?
Dimitri: In der Schule waren die Lehrer ziemlich schnell genervt von mir und haben mich rausgeschmissen. Daraufhin wurde ich Austern-Präparator, mein Traumberuf. Allerdings lebten die Viecher immer länger, was mich in die Arbeitslosigkeit und schließlich zu Alkohol, Drogen und Prostitution drängte!
Ja, genau …
Steph: Ach, ich bin ganz normal aufgewachsen, in der tristen Vorstadt in einer Arbeiterfamilie. Allerdings hat mein Großvater hobbymäßig gemalt. In der Schule war ich nur im Zeichnen gut, und als ich mich 1990 für die Kunst-Hochschule bewarb, wurde ich als einer von 20 unter 300 Bewerbern ausgewählt. Da habe ich wohl Glück gehabt! Danach habe ich Grafikdesign und Public Relations studiert und dann bis 1996 in der Werbeindustrie gearbeitet. Bei der Army war ich sogar in der »Cartoon-Brigade«!

Dimitri ist in der Lage komplette Tattoo Geschichten auf einem Arm zu verewigen!
Dimitri ist in der Lage komplette Geschichten auf einem Arm zu verewigen!


Das ist nicht dein Ernst, oder?
Steph: Doch, tatsächlich, wir haben Comics gezeichnet für so sinnvolle Kampagnen wie »Keine macht den Drogen!« oder »Don’t Drink and Drive!«

Und das soll ich glauben? Woher kennt ihr euch eigentlich?  Ihr habt beide mit Musik zu tun, oder?
Dimitri: Seit ich 14 bin, spiele ich in der Punkrock Band »Happy Kolo«. Die Stones haben uns immer bei unseren Stadion-Touren supportet! Steph kenne ich, weil er bei uns im Viertel Pizza ausgefahren hat. Und weil sie ihm in unserer miesen Gegend immer das Bike geklaut haben, musste ich ihn oft zurück zur Pizzeria fahren. So wurden wir Freunde …
Steph: Naja, wir kennen uns seit wir Teenager sind, von Konzerten und so. Du musst wissen, er ist der Verrücktere von uns beiden, während ich eher auf Ordnung stehe. Das ergänzt sich ganz gut.

Den vollständigen Artikel und alle Bilder findet ihr in der Juli 09 Ausgabe …

Dimitri Tatouages
82, rue Léon Désoyer
78100 Saint Germain-en-Laye
Tel.: 33 (0) 130 87 09 59
www.tatouage.fr
www.aroundthecaps.com


Text: Travelingmic
Bilder: Dimitri Tatouages, Travelingmic


TätowierMagazin 07/09 bestellen
TätowierMagazin Abonnieren
auf Facebook teilen

TätowierMagazin 26.06.2009
Text: Travelingmic Bilder: Dimitri Tatouages, Travelingmic
TätowierMagazin 07/09 bestellen
TätowierMagazin Abonnieren
auf Facebook teilen

tattoo kuenstler

Verwandte Artikel

Tattoo-Fans
berichten...

...was hinter ihrer Tätowierung steckt In unserer Rubrik »Tattoo-Stories« wollen wir auch zeigen, was hinter diesen Tattoos steckt. Wir lassen einige Tattoo-Fans zu Wort kommen, die uns etwas über die persönliche Bedeutung ihrer Tätowierungen erzählen

Stockholm Inkbash 08

Diese Show ist ein Phänomen: Weit oben im Norden Europas liegt eines der wichtigsten Zentren des Tätowierens weltweit, und der Stockholm Inkbash, organisiert vom Studio House of Pain spielt dabei eine wegweisende Rolle.

MiezWars

Sie ist jung, sie liebt den Punkrock, ihre Katzen und Tattoos. Wer sich ein echtes MiezWars Tattoo abholt, muss mit allem rechnen. Auch mit nudelholzschwingenden Star Wars-Helden.

Himmel, Arsch und
Zwirn

Ist es okay, Tradition gut zu finden? Darf ich sonntags mit dem Anzug in die Kirche gehen? Ist es cool, ein Dirndl zu tragen? Darf ein Mann mit Lederhosen beim Konzert auftauchen? Klarer Fall! Mann und Frau können und dürfen, wenn es sich um Lederhosen der Münchner von Himmel, Arsch und Zwirn handelt! Denn dort werden Kulturen zusammengefügt, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Deno

Deno, ein junger Künstler aus Madrid, hat innerhalb 
 weniger Jahre seinen ganz eigenen, unverwechselbaren 
 Stil entwickelt. Mit einer Kombination aus schräger Old 
 School und abgefahrener Avantgarde erobert er die Herzen der internationalen Tattoo Szene.

Zombie Boy – Die
Fashion-Ikone

Jedes Mal wenn er in den Spiegel schaut, blickt er dem Tod ins Auge. Zombie Boy a.k.a. Rick Genest a.k.a. Rico ist auch 2012 aus den Medien nicht wegzudenken. Der 26-Jährige aus Montreal modelt für den französischen Star-Designer Thierry Mugler oder für die weltweit größten Kosmetikproduzenten wie L‘Oréal.

Tattoo-Erotica-Model
-Contest

TätowierMagazin und Tattoo Erotica suchen das Tattoo-Starlet 2015 – die Chance auf eine außergewöhnliche Karriere. Die Siegerin gewinnt einen 1.000-Euro-Tattoo-Gutschein von Signs and Wonders Tattoo Berlin, eine Reise inklusive Übernachtung und Eintritt zu einer deutschen Convention nach Wahl sowie ein professionelles Fotoshooting und ein Personality-Feature im TätowierMagazin. Außerdem erhält das Tattoo-Starlet einen Platz in der Jury im Folgejahr.

Rejected Youth

Seit rund zehn Jahren sorgen Rejected Youth für geradlinigen, rauen Punkrock mit ebenso geradlinigen politischen Texten. Die Nürnberger sind hierzulande erste Wahl in Sachen Streetpunk. Nix mit Bratwürsten, ihr Hintergrund ist vegan; …
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Szeneshop - Strictly For Rockin People
Sneakers Authentic Leopard neongelb
Sneakers Authentic Leopard neongelb
69,90€
39,90€
Handschuhe Wilder
Handschuhe Wilder
24,90€
19,90€
Stand:22 December 2014 23:39:46