Moho Motorradhotels

German MC Cup


Weniger Farbe kann mehr sein. Neben bunten Supermotos
fährt man beim German MC Cup nun auch betagte AWOs


Seit 2006 richtet der Bull Skull MC Barby das Bull-Skull-100-Rennen auf dem Harzring bei Aschersleben aus. Inzwischen heißt dieses Rennen auch „German MC Cup“, im Frühjahr veranstaltet vom Bull Skull MC auf dem Harzring, im Spätsommer vom Dark Forces MC auf dem Erzgebirgsring.
Hinzugekommen ist auch noch ein AWO-Rennen, denn die AWO war das Motorrad der Rocker des Ostens. Es handelte sich eigentlich um eine 250er Simson, deren merkwürdiger Name sich durch die russische Bezeichnung „Awtovelo“ erklärt.

Gruppenbild

Training mit Pannen

Nach dem langen Winter hatten die wenigsten Teilnehmer trainieren können. Das mussten sie auf der Strecke im 20-Minuten-Takt unmittelbar vor dem Rennen nachholen. Da bekamen die Männer vom Dark Forces MC Gera es mit der Kraft im Kardangehäuse zu tun. Das Material der betagten AWO war geplatzt und hatte Kugeln des Lagers durcheinandergeschleudert. Ausfall? Nein, innerhalb einer Stunde hatten die Dark Forces das technische Malheur behoben. Ihr Reparaturbus steckte voller Ersatzteile, und der offizielle AWO-Monteur und Händler campte gleich nebenan.
 

Dass Öl auf der Rennstrecke gefährlich werden kann, wussten die Member des MC 92. Nach einem Getriebeschaden wollten sie nicht aufgeben. Sie beschlossen ohne Getriebeöl zu fahren, um andere nicht mit Ölverlust auf der Strecke zu gefährden.
Auch der Bull Skull MC stand vor technischen Problemen und musste moderne Vergaser an der AWO ausprobieren. Schließlich verpasste sein Fahrer den Start, weil die Maschine noch immer muckte, und die Wechselkerze nicht schnell genug zur Hand war. Als Fachmann brachte sich Bodo Langer ein. Er ist eigentlich der Vater eines mitfahrenden Members. Früher aber war er selbst Fahrer einer AWO. Mit 68 Jahren gab er sein Wissen weiter. Für die Ventileinstellungen der Bull-Skull-Maschine hatte er Kniffs und Tipps parat.
24 AWOs starten schließlich auf dem Harzring. Zuvor hatte Presi Frank vom Bull Skull MC die Fairness und Kameradschaft unter den MCs angemahnt: „Es geht hier um nichts, und alle müssen am Montag wieder arbeiten gehen. Für uns ist es wichtig, einfach Spaß beim Rennen und untereinander zu haben.“

Der Awo-Start
Der Awo-Start

Die schnellen und die kultigen Jungs

Die drei gestaffelten Rennen begannen pünktlich nach Zeitplan: Die schnellen Jungs auf ihren perfekten Supermotos im MC1 Cup, die MC-Member auf ihren modifizierten Maschinen im German MC Cup und die kultigen Jungs zweimal 20 Minuten auf der AWO.
Der German MC Cup erfolgte traditionell im Le-Mans-Start. Wer nach 60 Minuten Rennzeit die meisten Runden auf dem elektronischen Zähler hatte, wurde zum Sieger gekürt.
Doch nach einer halben Stunde wedelte die rote Flagge: Abbruch. Rex von den Speedkings war der Motor seiner Honda 500 XT geplatzt. Er zog eine schwarze Spur hinter seinem Bike her. Das Öl lag nun auf der Rennstrecke, und ein Fahrer vom Ghostbusters MC Köthen stürzte darauf in der Kurve. Ölbindemittel und Reinigungsaktionen kosteten ein paar spannende Minuten.
Mit dem „Saftybike“, einer normalen Straßen-Harley, führte Presi Frank nun den Tross mit eingeschalteten Warnblinkern an und verließ nach dem Warmfahren die Strecke. So begann der zweite Teil des Rennen im fliegenden Start.
Die gastgebenden Bull Skuller lagen mit ihrem neuen Bike allerdings daneben. Die Yamaha FZR 600 hatten sie mit Stummellenker versehen, das führte zu Unannehmlichkeiten. Auf dem Erzgebirgsring wollen sie im zweiten Lauf stark modifiziert antreten. Platz eins auf dem Siegerpodest nahm schließlich ein Stahlpakt-Member ein.

Der Road Eagle MC Arnsdorf  dicht hinter dem LA Thunder MC
Der Road Eagle MC Arnsdorf dicht hinter dem LA Thunder MC
 

Zwei neue Clubs aus der AWO-Szene

Neu auf dem Renngelände waren diesmal der LA Thunder MC aus Hoyerswerda sowie der Route 88 MC aus Rudolstadt. Beide Ostclubs erinnerten sich ganz gut an ihre Gründungszeiten, als die AWO noch das einzige Bike der Szene war. Rennen waren damals nur in Schleiz oder Brno möglich.
Die Member vom Route 88 MC nennen sich nun „Brennsportgruppe Route 88“. Member Feile war nach dem Rennen glücklich: „Mitmachen und Durchkommen, das war unser Ziel. Dass wir aber zwischen 23 AWOs so gut abgeschnitten hatten, freut uns mächtig. Bis zum Erzgebirgsring werden wir noch weiter schrauben. Uns hat das Fieber gepackt.“
Seitdem Bull Skull MC und Dark Forces MC das Rennen gemeinsam gestalten, gehören zwei Rennen zum laufenden Wertungsjahr. Technische Probleme verzögerten obendrein die Bekanntgabe der Wertungen vom Harzring, wofür der Bull Skull MC sich entschuldigte. Die großen Siegerpokale werden erst nach dem zweiten Lauf am 17. August auf dem Erzgebirgsring in Lichtenau verliehen.

Sieger:  Stahlpakt MC
Sieger:
Stahlpakt MC

     Info & Kontakt     

17. August:
German MC Cup, zweiter Lauf auf dem Erzgebirgsring in Lichtenau beim Dark Forces MC
www.german-mc-cup.de



Bull Skull German MC Cup – Die Sieger

1. Stahlpakt MC
2. Bastards MC
3. Dark Forces MC Gera
4. Ninety Two MC Kyffhäuser
5. Drömlingsritter MC
6. Ghostbusters MC Bernburg
7. Ghostbusters MC Köthen
8. Celler MC
9. Speedkings MC Salzwedel

AWO – Die Sieger der MC-Wertung

01. Road Eagle MC, Gerome Vogt
02. Road Eagle MC, Phillip Kunz
03. Dark Forces MC Gera, Robby Schmutzler
04. Road Holder Wurzen
05. LA Thunder MC Hoyerswerda
06. Route 88 MC Thüringen
07. Delirium MC
08. Bull Skull MC Barby
09. Stahlpakt MC
10. Ninetytwo MC Sonneberg
11. Black Elector MC Anhalt



Text: Volker Müller


BIKERS NEWS 06/13 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

T-Shirt Live Your Dream beige
T-Shirt Live Your Dream beige
39,90€
14,90€
T-Shirt Ride Fast
T-Shirt Ride Fast
24,90€
19,90€
T-Shirt SOA Mayhem
T-Shirt SOA Mayhem
34,90€
9,90€
T-Shirt Rebel On Wheels LE grün
T-Shirt Rebel On Wheels LE grün
29,90€
14,90€
BIKERS NEWS 24.05.2013
Text: Volker Müller
BIKERS NEWS 06/13 bestellen
BIKERS NEWS Abonnieren
auf Facebook teilen

motorrad events

Verwandte Artikel

German-MC-Cup

Der Bull Skull MC Barby lieferte der Szene ein wildes Rennwochenende Es wurde wieder ein friedlicher Wettstreit der MCs in Ostdeutschland. Am German-MC-Cup und AWO-Rennen auf dem Harzring in Reinstedt nahmen insgesamt 68 …

German MC-Cup

Auf dem Erzgebirgsring spielten die deutschen MCs Reifenpoker Der Dark Forces MC hatte zum zweiten Lauf des German MC-Cup aufgerufen. Aber der Himmel über dem Erzgebirgsring war mit dunklen Wolken verhangen und …

AWO-Chopper

Gleich zum Saisonbeginn liefert die AWO-Szene sich ein Rennen. Vielleicht begegnet…

Iron Butt

Iron Butt heißt nichts anderes als „Eisenarsch“.

Full house in
Frickenhausen!

Volksfeststimmung in Frickenhausen: Zuerst gingen über 50 Fahrer bei der ersten Erwin-Deuschle- Classic-Gedächtnisfahrt an der Start…

Die Essenz am
Glemseck

Das Essenza-Sprintrennen war sicher einer der Höhepunkte beim Glemseck 101, das in diesem Jahr mit noch mehr Achtelmeile-Rennen das Publikum unterhalten hat

Rückblende:
NitrOlympX 2011

Die Erde zittert, 30.000 Menschen halten sich die Ohren zu, die Augen tränen vom Nitro in der Luft, die Klamotten stinken nach Gummi und Kerosin. Kurzum: Alle sind glücklich

Ton Up

Ein Gelände, das Motorradtradition atmet. Bikes, die Rennfeeling hautnah bieten. CUSTOMBIKE war beim Glemseck101 dabei

27. Supercross
Paris-Bercy

James Stewart entthront! Nach zwei perfekten Renntagen des US-Superstars nahm der letzte Tag des Supercross-Klassikers in Paris-Bercy eine tragische Wendung...

Viking Skull: Doom,
Gloom, Heartache &
Whiskey

Der Titel der CD sagt es bereits, hier geht es um Musik, Schwermut und zünftige Getränke.

Hüttenzauber!

Rund 20.000 Zuschauer lockte, laut Angaben des ADAC, das Supercross nach München. Den Besuchern wurden im Vorfeld „drei Tage Action und Party“ versprochen...

alles Blech

Auf unserer „Erlebnis Motorrad“ präsentierten wir eine Early Shovel von Schraubern aus dem Osten…

Party-Planung Ost

Die Party-Planung Ost mausert sich zusehends zu einer regulären Präsi-Versammlung. Die Zeiten der geschlossenen Gesellschaft scheinen vorbei zu sein MC-Member sind Männer der Tat und nicht des Wortes. So fiel es einigen von ihnen schwer, als sie ihren neu hinzugekommenen Club auf der ostdeutschen Präsi-Versammlung vorstellen mussten.

Volkswagen Classic
startet bei der
„Winter Trial 2010

Mit einem 1969er Käfer über 2.500 Kilometer auf Eis und Schnee
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Stand:14 December 2017 11:18:28