Johnny Cash Tribute Bike


Johnny Cash Tribute
Johnny Cash Tribute Bike
Urban Engström ist ein Garagenschrauber im besten Sinne. Fast jedes Frühjahr hat er etwas Neues aufgebaut. Den Anstoß für dieses Bike gab ein „Big Daddy Roth“-Aufkleber, den er von einem anderen Sammler bekam. Meist suchen wir ja den passenden Sticker zum Bike. Urban baute sich eben schnell das Bike zum Sticker.  Als optischer Richtungsweiser diente das Bild eines Indian Board Track Racers, und der Begriff „Johnny Cash Special“ sorgte für die Bauweise. Den fand Urban in diversen amerikanischen Magazinen. Er bedeutet soviel wie „Etwas Stück für Stück zusammensetzen“ und geht auf den Cash-Song „One Piece at a Time“ zurück. In dem geht es um einen Cadillac-Arbeiter, der sich einen Wagen aus Parts zusammenbaut, die er einzeln aus dem Werk mitnimmt.

Als optischer Richtungsweiser diente ihm das Bild eines Indian Board Track Racers und Johnny Cashs Song „One Piece at a Time“ in seinem Kopf

Hier Bild reinziehen oder mit Text ersetzen
hier geht es zur Bildergalerie
Genau das wollte der schraubende Professor auch. Natürlich ohne zu klauen. Schließlich lagern in seinen Garagen genug Teile für ein komplettes Bike. Urban kaufte eine optisch herunter gekommene Triumph. Nach dem Neuaufbau setzte er ihn in einen überarbeiteten Triumph-Rahmen mit starrem Heck. Der Lenkkopf wurde für die Aufnahme der Gabel einer CB 750 angepasst. Die Räder stiftete eine CB 350 und der Sattel stammt von einem Kinderfahrrad. Die vielen Swap Meet-Besuche in den letzten Jahren hatten sich also gelohnt.   

Der Fundus gab auch den BSA-Tank, den Heckfender, die Fußrasten und die spärliche Beleuchtung her. Der Öltank ist ein originaler Moon. Wenn sich mal nichts passendes finden ließ, stellte der Besitzer es eben selbst her. Rot und Gold sollten die Hauptfarben werden. Die strahlend rote Grundfarbe bekam einen Überzug aus Gold, den Urban dann wieder größtenteils abschliff. Ein wenig Mattschwarz obendrauf und weitere Schleifarbeiten sorgten für den gewollten Vintage-Look. Mit einer Ladung Klarlack versiegelte und konservierte der Schwede die Früchte seiner anstrengenden Arbeit. Der Kunstprofessor hat natürlich schon das nächste Projekt im Kopf. Ein Cafe Racer auf Triumph-Basis soll es diesmal werden Wir sind gespannt und werden darüber berichten. Schließlich existiert dieses Magazin wegen Leuten wie Urban. Da darf er ruhig noch öfter auf diesen Seiten zu sehen sein…

Dieser Artikel ist Inhalt der CUSTOMBIKE 6/08

Text: Charles Müller
Bilder: Siwar Ohlsson


CUSTOMBIKE 06/08 bestellen
CUSTOMBIKE Abonnieren
auf Facebook teilen

CUSTOMBIKE 13.10.2008
Text: Charles Müller Bilder: Siwar Ohlsson
CUSTOMBIKE 06/08 bestellen
CUSTOMBIKE Abonnieren
auf Facebook teilen

motorrad bike-portraets

Verwandte Artikel

Easy Rider von
Triumph

Der Triumph Flagship Store München hat die Thunderbird zu einer Hommage an den in Mai verstorbenen Dennis Hopper gepimpt.

Ski-King: Early One
Morning, a Tribute
to Johnny Cash

Ski-King ist ein Künstler, der sich seit rund fünf Jahren auf den Bühnen dieser Welt herumtreibt. Neben der Moderation von Tattoo-Conventions sind ihm auch Auftritte bei Hochzeits- und Geburtstagsfeiern, sowie auf Biker-Partys nicht fremd.

The Crimson Covers:
Tribute to W.A.S.P.

Das kleine rührige Plattenlabel aus Hamburg hat bereits einige Tribute-CDs auf den Markt gebracht. Nun wird den Jungs um Blackie Lawless die Ehre erwiesen.

Twisted Frame

Art of Racer, die kleine Bike-Manufaktur aus dem Elsaß, schuf einen Oldschooler als Remineszens an zwei unvergessliche Vordenker der Custom-Szene: Ed "Big Daddy" Roth und Indian Larry. Bei seinem Tribute-Bike verwendete Cyril Gaultier, der kreative Kopf hinter Art of Racer, wieder mal ungewöhnliche Bauteile.
Newsletter bestellen
weiter
Welche Themen interessiern dich?
Bike Auto Tattoo Musik
Szeneshop - Strictly For Rockin People
Shelby Cobra 427 S/C (Limited Edition)
Shelby Cobra 427 S/C (Limited Edition)
479,00€
299,90€
Leggings Snakeskin
Leggings Snakeskin
34,90€
24,90€
Stand:28 August 2014 00:59:32